Zum Inhalt springen

U21 ohne Walace nach Eutin

HSV II

21.03.18

U21 ohne Walace nach Eutin

Die zweite Mannschaft des HSV spielt heute Abend bei Eutin 08 (19 Uhr). Im Hinspiel tat sich die U21 lange Zeit schwer. 

Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Nach dem Derby gegen den FC St. Pauli II am vergangenen Sonnabend wartet schon heute das nächste Match auf die U21 des HSV. Um 19 Uhr tritt die Mannschaft von Coach Steffen Weiß bei Eutin 08 an. Es wird das fünfte Spiel für den abstiegsgefährdeten Aufsteiger in diesem Jahr. Zuletzt stand das Team von Trainer Lars Callsen am 23. Februar in einem Regionalliga-Spiel gegen den VfB Lübeck auf dem Platz (1:2). Für die U21 ist es erst der vierte Auftritt in 2018.

„Das wird für uns kein einfaches Spiel. Eutin hat es uns im Hinspiel bis zum Schluss schwergemacht“, sagt Weiß. Damals mussten die Rothosen den 2:1-Erfolg in der zweiten Halbzeit hart erarbeiten. Die Schleswig-Holsteiner hatten lange Zeit gut verteidigt und sich in jeden Ball geschmissen. Gegen den Regionalliga-Tabellenführer könnte es auf dem vom Wetter strapazierten Platz heute wieder so aussehen. „Wir müssen geduldig spielen und in jeder Zeit die Balance im Spiel halten. Das ist uns gegen St. Pauli in der zweiten Halbzeit nicht mehr so gelungen“, erklärt Weiß, der gegen Eutin mit einem etwas veränderten Kader arbeiten muss. Henrik Giese kehrt nach seiner fünften Gelben Karte in den Kader zurück, zudem ergänzen Patric Pfeiffer und Aaron Opoku aus der U19 die zweite Mannschaft der Hamburger.   

Bundesliga-Kicker Walace, der aufgrund disziplinarischer Vergehen vorerst Teil der U21 ist, wird in Eutin sicher nicht mitspielen. Der Brasilianer ist als Nicht-EU-Bürger nicht für die Regionalliga spielberechtigt. Akteure aus beispielsweise Japan, der Schweiz oder Südkorea sind hingegen spielberechtigt, weil der deutsche Staat mit diesen Ländern ein Sonderabkommen bezüglich der Einreise und Arbeitserlaubnis geschlossen hat.