Zum Inhalt springen

6:0 im ersten Test - U21 bezwingt Düneberg

HSV II

30.06.19

6:0 im ersten Test - U21 bezwingt Düneberg

Die U21 des Hamburger SV ist mit einem Sieg in die Sommervorbereitung gestartet. Beim Testspiel gegen Düneberg, das im Rahmen des 100-Jährigen Jubiläums des Vereins ausgetragen wurde, setzte sich die Mannschaft von Hannes Drews deutlich durch.

Hannes Drews schickte bei seiner Premiere an der Seitenlinie des HSV mit Lukas Pinckert, Tobias Fagerström, Gentrit Limani und Herdi Bukusu gleich vier Neuzugänge der U21 ins Rennen - und sah, dass seine Mannschaft dem Spiel schnell den Stempel aufdrückte. In der Anfangsphase scheiterten die Rothosen in Person von Arianit Ferati und Bukusu jedoch aus guten Schusspositionen am Aluminium, ehe Limani den Dosenöffner besorgte (27.). 

Gelungene Premiere: U21-Trainer Hannes Drews.
Gelungene Premiere: U21-Trainer Hannes Drews.

Auch im Anschluss blieben die Rothosen am Drücker, Pinckert (30.) und erneut Bukusu (32.) verfehlten aber zunächst das Ziel. Noch vor dem Seitenwechsel machte es der aus Leverkusen gekommene Offensivmann besser und schlenzte das Spielgerät zum 2:0-Pausenstand in die untere linke Ecke (44.).

Zur Pause brachte Drews mit Moritz Kwarteng, Khaled Mohssen, Patrice Kabuya und Ogechika Heil vier frische Kräfte in die Partie. Letzterer hatte wenige Minuten nach Wiederanpfiff die große Chance auf das 3:0, vergab aber freistehend (48.). Auch Kabuya setzte die Kugel nach schönem Solo neben den Kasten (51.). Auf der anderen Seite musste Keeper Bennett Schauer erstmals nach einem Abschluss aus kurzer Distanz eingreifen und lenkte das Spielgerät stark über die Latte (60.). Ehe Düneberg im Anschluss weitere Aktionen initiieren konnte, sorgten Geißen (63.) und Ferati (64.) mit einem Doppelschlag für die Vorentscheidung an der Berliner Straße. Mohssen kurze Zeit später (69.) und Heil in der Schlussphase (88.) stellten den Endstand her.

U21: Schauer - Pinckert, Haut, Schneider, Fagerström (46. Kwarteng), Kwame (46. Mohssen), Huber (46. Heil), Ferati, Geißen, Limani (46. Kabuya), Bukusu

Tore: 0:1 Limani (27.), 0:2 Bukusu (44.), 0:3 Geißen (63.), 0:4 Ferati (64.), 0:5 Mohssen (69.), 0:6 Heil (88.)