skip_navigation

Vorbericht

15.12.20

Spieltag kompakt: Alle Infos zum letzten Heimspiel des Jahres

Der HSV tritt am heutigen Dienstagabend im letzten Heimspiel des Jahres 2020 gegen den SV Sandhausen an. Alle wichtigen Infos zur Partie bekommt ihr hier als perfekte Spielvorbereitung kompakt und komprimiert serviert.

Um 18.30 Uhr wird es beginnen, das letzte Heimspiel des Jahres 2020 für den HSV (ab 18 Uhr live im HSVnetradio). Die Rothosen empfangen im Rahmen des 12. Spieltags der 2. Bundesliga den SV Sandhausen im Volksparkstadion und wollen an die kämpferisch starke Leistung anknüpfen, die die Grundlange für den 2:1-Auswärtssieg in Darmstadt am vergangenen Sonnabend (12. Dezember) war. Einen Dreier gegen die Sandhäuser wäre der würdige Abschluss eines verrückten Jahres, das auch für den HSV mit vielen Höhen und Tiefen verbunden war. Damit ihr für das letzte Heimspiel bestens gerüstet seid, haben wir hier alle relevanten Infos rund um die Partie gegen den SVS zusammengestellt. 


Die Personalsituation

Der 2:1-Auswärtssieg in Darmstadt hat bei Klaus Gjasula (Foto) Spuren hinterlassen. Der Abräumer brach sich in einem Zweikampf mit Serdar Dursun die Nase und musste das gestrige Abschlusstraining mit einer Spezialmaske bestreiten. Ob der Albaner heute Abend auflaufen kann, entscheidet sich kurzfristig. Darüber hinaus sieht es auf der personellen Ebene aber sehr gut aus. Bis auf Rick van Drongelen (Reha nach Kreuzbandriss) und Tom Mickel (Faserriss in der Bauchmuskulatur) stehen alle Kräfte zur Verfügung.


Der Gegner

Der SV Sandhausen bestreitet mittlerweile schon sein neuntes Jahr in Folge in der zweithöchsten deutschen Fußballiga. Die vergangene Saison beendeten die Männer vom Hardtwald auf einem sehr achtbaren 10. Rang, der Start in die laufende Spielzeit verlief ebenfalls sehr vielversprechend. Die Baden-Württemberger kamen im DFB-Pokal weiter (2:1 beim TSV Steinbach) und gewannen zwei der ersten drei Ligaspiele. Danach gingen allerdings die Form und auch einige Spiele verloren (zwei Remis, drei Niederlagen), so dass der Verein nach dem 9. Spieltag eine weitreichende Entscheidung traf und Cheftrainer Uwe Koschinat beurlaubte. Der gebürtige Koblenzer stand mehr als zwei Jahre beim SVS an der Seitenlinie, wurde vor rund zwei Wochen aber durch Michael Schiele ersetzt. Der 42-Jährige hatte bis September 2020 die Würburger Kickers trainiert und wurde dort nach drei Pflichtspielniederlagen zum Auftakt freigestellt. In seinen ersten drei Partien mit den Sandhäusern holte der gelernte Vermessungstechniker drei Punkte (ein Sieg, zwei Niederlagen). Beim Gastspiel im Volksparkstadion muss der neue Coach eventuell auf Top-Torjäger Daniel Keita-Ruel (Foto, fünf Saisontreffer) verzichten, der sich mit Knieproblemen herumplagt. 


Das Stadionerlebnis

Auch im letzten Heimspiel des Jahres müssen die HSV-Profis leider wieder auf die Unterstützung der Anhänger verzichten. Aufgrund des bundesweiten Lockdowns sind in den Stadien der Republik keine Zuschauer gestattet. Bitter aus HSV-Sicht: Die vergangenen beiden Heimspiele gingen - jeweils gänzlich ohne Fans - verloren (0:1 gegen Hannover, 1:3 gegen Bochum). Zuvor holten die Rothosen in vier Heimspielen mit jeweils 1.000 Zuschauern zehn Punkte (drei Siege, ein Remis). Mit der Unterstützung von den heimischen Sofas kann dieser Bann aber sicher gebrochen werden!


Der Spieltag beim HSV

Das HSV-Heimspiel gegen den SV Sandhausen könnt ihr natürlich im TV auf SKY live anschauen, zudem möchten wir euch aber auch noch die verschiedenen und vielfältigen HSV-Kanäle an die Hand geben, auf denen ihr die 90 Minuten live verfolgen oder auch im Nachgang noch einmal ansehen, miterleben und nachverfolgen könnt.

HSVnetradio– 90 Minuten live und hautnah dran, maximal hochemotional und ganz minimal durch die HSV-Brille kommentiert. Die HSVnetradio-Kommentatoren Broder Jürgen-Trede (Foto, r.) und Lars Wegener (l.) melden sich bereits ab 18 Uhr mit der Warm-up-Show, ab 18.30 Uhr begleiten die Fachmänner dann das Spielgeschehen.

HSV.de – Im Live-Ticker könnt ihr die Partie live verfolgen, denn alle zwei bis drei Minuten bekommt ihr das aktuelle Geschehen serviert.

Twitter – Hier bekommt ihr live alle Infos, ebenso wie auf Facebook und Instagram, wo es News, Spielstände und Fotos rund ums Spiel gibt.

HSVtv – Als Abonnent könnt ihr euch nach dem Abpfiff die Partie noch einmal als Re-Live anschauen und bekommt alle Stimmen zum Spiel.


Der Spieltagscheck

Der HSVtv-Spieltagscheck blickt - aufgrund der Englischen Woche in abgespeckter Form - auf den 2:1-Auswärtssieg in Darmstadt zurück und nimmt das heutige Heimspiel gegen den SV Sandhausen in den Fokus. Anschauen lohnt sich!