Zum Inhalt springen

HSV leiht Léo Lacroix aus

Team

10.08.18

HSV leiht Léo Lacroix aus

Der 26-jährige Innenverteidiger wechselt vom französischen Erstligisten AS Saint-Étienne auf Leihbasis mit anschließender Kaufoption an die Elbe.

Der Hamburger SV ist auf der Suche nach einem Innenverteidiger fündig geworden und hat Léo Lacroix von der AS Saint-Étienne ausgeliehen. Der 1,97 Meter große Schweizer mit brasilianischen Wurzeln absolvierte am Donnerstagabend erfolgreich seinen Medizin-Check im UKE-Athleticum und unterschrieb am Freitag im Volksparkstadion seinen Leihvertrag für die kommende Saison. Zudem besitzt der HSV eine Kaufoption für Lacroix. "Léo ist ein gestandener Verteidiger, der über eine herausragende Physis verfügt. Er passt perfekt in unser Anforderungsprofil. Wir freuen uns deshalb sehr darüber, ihn an Bord willkommen zu heißen", erklärt Sportvorstand Ralf Becker.

Leo Lacroix steht im Stadion mit einem HSV-Trikot mit der Rückennummer 2.
Leo Lacroix erhält beim HSV die Rückennummer 2.

Léo Lacroix wurde am 27. Februar 1992 in Lausanne, im französischsprachigen Teil der Schweiz, geboren und startete seine Fußballkarriere in der Jugend des dort ansässigen FC Lausanne-Sport. Über die ES FC Malley LS landete er schließlich beim schweizerischen Erstligisten FC Sion, wo er 2010 im Alter von 18 Jahren sein Profi-Debüt feierte und 2015 den Schweizer Supercup gewann. 2016 wechselte der Verteidiger dann zum französischen Erstligisten AS Saint-Étienne, für den er 31 Spiele in der Ligue 1 absolvierte. Zuletzt war Lacroix in der Rückserie der Spielzeit 2017/18 als Leihspieler für den FC Basel aktiv und kam dort unter anderem im Champions-League-Achtelfinale gegen Manchester City im Hin- und Rückspiel über die volle Distanz zum Einsatz. Zudem absolvierte Lacroix für den FC Sion, die AS Saint-Étienne und den FC Basel insgesamt zehn Europa-League-Spiele und lief zudem für die U18, U19 und die U21 Auswahl der Schweiz auf und stand auch schon im Aufgebot der A-Nationalmannschaft. Lacroix wird schon heute das erste Mal mit der Mannschaft trainieren.

Die ersten Bilder von Leo Lacriox seht ihr bei HSVtv.