skip_navigation

HSV-Splitter

26.09.21

Wählt den "Man of the match" gegen Nürnberg

Bei uns zählen die Stimmen für den "ADMIRALBET Man of the match" noch bis morgen um 15 Uhr. Das und mehr in den HSV-Splittern.

Sonntag, 26.09.2021

+++ Wählt den "ADMIRALBET Man of the match" gegen Nürnberg +++

Noch bis 18 Uhr kann bei der Bundestagswahl das Kreuz bzw. die Kreuze gemacht werden. Bei uns zählen die Stimmen für den "ADMIRALBET Man of the match" noch bis morgen um 15 Uhr. Bis dahin könnt ihr den Spieler des Heimspiels gegen Nürnberg wählen. War es Doppel-Torschütze Robert Glatzel oder Vorlagengeber Sonny Kittel oder doch einer der Abwehrspieler?

Hier geht es direkt zur Abstimmung.

+++ Live und hautnah: HSV-FCN im HSVnetradio +++

Um 13-30 Uhr ertönt der Anpfiff zum traditionsgeladenen Topspiel des 8. Spieltags: Der HSV empfängt im Volksparkstadion den 1. FC Nürnberg. Und wer nicht live im Volspark dabei ist, der kann sich über das HSVnetradio das totale Live-Gefühl nach Hause holen. Die Kommentatoren Lars Wegener (l.) und Broder-Jürgen Trede geben euren Ohren Augen und kommentieren für euch 90 Minuten live und hautnah und bringen euch das Volkspark-Feeling ins Wohnzimmer oder wo auch immer ihr euch befindet. Einschalten! Klappt natürlich auch ganz hervorragend als Tonfunktion zum Sky-Bild.

Hier geht es zum HSVnetradio.

+++ Felix Zwayer pfeift das Traditionsduell +++

Für das Heimspiel des HSV gegen den 1. FC Nürnberg hat die DFL einen ihrer erfahrensten Referees geschickt: Felix Zwayer. Der 40jährige Immobilienkaufmann aus Berlin hat seit 2009 bereits 138 Bundesligaspiele gepfiffen, heute ist es sein 94. Einsatz im Unterhaus. Seine 93. Partie war ebenfalls das Duell HSV gegen den FCN am 10. Mai im Volksparkstadion. Ergebnis damals: 5:2. 

Seine Assistenten sind Rafael Foltyn (36) aus Wiesbaden und Jochen Gschwendtner (30) aus Eggenfelden/Niederbayern. Vierter Offizieller ist Florian Exner (30) aus Bielefeld, als VAR fungiert Dr. Martin Thomsen, sein Assistent ist Christian Fischer (51).


Sonnabend, 25.09.2021

+++ HSVtv-Spieltagscheck mit Tim Leibold jetzt online +++

Insgesamt vier Jahre (2015 bis 2019) spielte Tim Leibold für den 1. FC Nürnberg - und ist natürlich ein dementsprechend gefragter Gesprächspartner in dieser Woche gewesen. Auch das HSVtv-Team hat den Vize-Kapitän angefragt und im Spieltagscheck vor dem Heimspiel gegen den Club (26. September, Anstoß: 13.30 Uhr) mit allen relevanten Fragen rund um die Lage bei den Rothosen konfrontiert. In seiner gewohnt sympathischen Art sprach der Linksverteidiger natürlich auch über seine Zeit am Valznerweiher - und zeigte in der Crunchtime eine ganz starke Performance. Reinschauen lohnt sich! 

Hier geht es direkt zum YouTube-Video.

+++ HSV-Frauen gewinnen packenden Pokalkrimi gegen Gütersloh +++

Bärenstarke Leistung: Die klassentieferen HSV-Damen haben am heutigen Sonnabend das Zweitrunden-Spiel im DFB-Pokal gegen den FSV Gütersloh (2. Liga) mit 4:3 nach Elfmeterschießen gewonnen. Einen ausführlichen Spielbericht mit einer Stimme von Cheftrainer Lewe Timm gibt eshier.

+++ HSV hautnah – jetzt Tickets für Sonntag sichern! +++

Am Sonntag um 13.30 Uhr steigt das große Traditionsduell zwischen dem HSV und dem 1. FC Nürnberg. Die HSV-Fans erwartet ein heißes Duell gegen den noch ungeschlagenen Club. Bis zu 25.000 Zuschauer dürfen im Volksparkstadion dabei sein, das Spiel findet unter 3G-Regel (Genesene, Geimpfte, Getestete) statt. Wer live dabei sein und Stadionatmosphäre schnuppern möchte, der kann sich jetzt seine Karten sichern:

Hier geht es zu den Tickets.

Gegen den FCN wollen die Rothosen nach zuletzt zwei Siegen in Folge nachlegen und erneut für Spektakel sorgen. So wie im vergangenen Heimspiel gegen den SV Sandhausen. Da glich die Stadionatmosphäre einer Explosion – und das klang schon im HSVnetradio nach überragender Unterhaltung. Noch besser klingt es nur live im Stadion, also: schnell Tickets sichern und den Volkspark hautnah erleben!


Freitag, 24.09.2021

+++ Noch zweimal Training +++

Am Freitag bat HSV-Trainer Tim Walter sein Team am Vormittag zur Einheit. Nicht dabei waren die bekanntermaßen verletzt ausfallenden Stephan Ambrosius, Josha Vagnoman (beide Aufbautraining), Maxi Rohr (Muskelverletzung) und Tom Mickel (Schulter-OP). Zudem fehlte weiterhin auch der erkrankte Mikkel Kaufmann. Ansonsten aber konnte Walter alle Mann begrüßen - und wird dies auch am Sonnabend zum Abschlusstraining noch einmal tun, ehe dann am Sonntag um 13.30 Uhr die Partie gegen den 1. FC Nürnberg angepfiffen wird.

+++ Neue Podcast-Folge: Dino Hermann und der Weltkindertag +++

Zum Start ins Wochenende veröffentlicht das HSV-Maskottchen Dino Hermann jeden Freitag eine neue Folge seines Audio-Formats "Dinomenal – Geschichten für lütte HSV-Fans". In dieser Folge ist Dino Hermann sowas von aufgeregt. Für das HSV-Maskottchen ist ein echter Feiertag, es ist nämlich Weltkindertag. Was der Dino an diesem so besonderen Tag für Abenteuer erlebt und warum er am Ende des Tages mit Kindern und Erwachsenen Fußball auf einem Spielplatz spielt, erfahrt ihr in der neuen Folge von „Dinomenal“.

+++ Happy Birthday, Arno! +++

Am heutigen Freitag feiert Arno Steffenhagen seinen 72. Geburtstag. Der fußballerische Weltenbummler spielte zwischen 1976 und 1978 für den HSV und gewann mit den Rothosen in dieser Zeit den Europapokal der Pokalsieger. Davor und danach war Steffenhagen, der ein Länderspiel für die deutsche Nationalmannschaft bestritt, vor allem im Ausland aktiv: Hellenic FC in Kapstadt, Ajax Amsterdam, Chicago Sting, Toronto Blizzard und Vancouver Whitecaps - die Liste der Abenteuer Steffenhagens ist lang. Eine bewegte Karriere, an deren Ende sich das heutige Geburtstagskind fest in der Nähe von Chicago niederließ. Der HSV schickt herzliche Geburtstagsgrüße über den großen Teich und sagt: Happy Birthday, Arno! 


Donnerstag, 23.09.2021

+++ Vollgepackter Tag am Volkspark: Erst schwitzen, dann lächeln +++

Nach der Doppelschicht am gestrigen Mittwoch sind die Rothosen auch am heutigen Donnerstag doppelt gefordert. Am Vormittag ging es für die Walter-Schützlinge auf dem Trainingsplatz ans Eingemachte. Neben den Langzeitverletzten Ambrosius, Rohr, Mickel und Vagnoman fehlte mit einem Magen-Darm-Infekt auch weiterhin der Däne Mikkel Kaufmann. Robin Meißner und Faride Alidou, die beim gestrigen 2:2 der Regionalliga-Mannschaft beim VfB Lübeck jeweils trafen, arbeiteten derweil im regenerativen Bereich. Im Anschluss an das Training folgt für die HSV-Profis dann der zweite Media-Day der laufenden Saison 2021/22. Neben dem obligatorischen Mannschaftsfoto stehen dabei auch zahlreiche Video- und Foto-Stationen für Sponsoren und Partner auf dem Programm.  

+++ Alles Gute, Manfred Kastl +++

Mit Manfred Kastl feiert ein DFB-Pokalsieger (1987) der Rothosen heute Geburtstag. Der ehemalige Angreifer, der von 1986 bis 1988 für den HSV auflief und in 37 Spielen 17 Treffer erzielte, wird am heutigen 23. September 56 Jahre alt. Der gesamte HSV wünscht alles Gute zum Wiegentag und vor allem viel Gesundheit für die kommenden Lebensjahre.  


Mittwoch, 22.09.2021

+++ Duo individuell: Ambrosius und Vagnoman schuften für Comeback +++

Die HSV-Eigengewächse Stephan Ambrosius (Reha nach Kreuzbandriss) und Josha Vagnoman (Muskelsehnenriss im Oberschenkel) kommen im wahrsten Sinne des Wortes Schritt für Schritt der Rückkehr ins Mannschaftstraining näher. Unter der Anleitung von Reha-Trainer Sebastian Capel arbeitete das Duo am Nachmittag parallel zum Mannschaftstraining individuell auf dem Platz.  

+++ Trio mit der U21 in Lübeck +++

Die U21 der Rothosen ist heute Abend im Rahmen eines Nachholspieles des 6. Spieltags der Regionalliga-Nord beim VfL Lübeck zu Gast (Anstoß 19.30 Uhr, zum Vorbericht). Mit Leo Oppermann, Robin Meißner und Faride Alidou sind dabei auch drei Spieler mit von der Partie, die zum Profi-Kader der Rothosen zählen bzw. zuletzt das Training der Walter-Schützlinge verstärkten wie im Fall von Alidou. Alle drei hoffen im Nordduell mit dem Tabellenfünften unter U21-Trainer Pit Reimers auf reichlich Spielpraxis.   

+++ Arnold beim HSV-Training +++

Prominenter Zaungast beim HSV-Training: Wolfsburgs Mittelfeldspieler Maximlian Arnold (27) war am heutigen Vormittag mitsamt seiner jungen Familie im Volkspark zu Gast und beobachtete das Treiben der HSV-Profis. Der 256-fache Bundesliga-Spieler (30 Tore, 33 Assists) ist aktuell zu Besuch in Hamburg und trifft dabei Kumpel Tim Leibold. 

+++ Neu: HSV-Museum jetzt auch virtuell erleben +++

Die heiligen Hallen des HSV direkt im Volksparkstadion haben täglich von 10 Uhr bis 16 Uhr geöffnet und laden Rothosen-Fans auf knapp 700 m² dazu ein, in die bewegte Geschichte des Vereins eintauchen. Ab sofort können alle Fans das HSV-Museum aber auch bei einem spannenden, virtuellen Rundgang erleben. Hier geht's direkt ins Museum.

+++ Aktionstage zum Thema Nachhaltigkeit im Hamburger Weg Klassenzimmer +++

Nachhaltigkeit ist die Herausforderung der Gegenwart und in aller Munde – doch was ist das überhaupt und wie lässt sie sich eigentlich realisieren? Mit diesen spannenden Fragen beschäftigte sich das Sport- und Gesundheitsprofil der Heinrich-Hertz-Schule bei den Aktionstagen des von der HSV-Stiftung organisierten "Hamburger Weg Klassenzimmers". Im Volksparkstadion erarbeiteten die 25 Jugendlichen anhand eines Planspiels die Facetten eines nachhaltig gestalteten Heimspiels des HSV. Weitere Infos dazu gibt's hier.

+++ HSV-Helfer suchen ab sofort Verstärkung +++

Durch die Wiederzulassung von Zuschauern bei HSV-Heimspielen kommt nach einer mehr als einjährigen Pause seit einigen Partien wieder das Team der HSV-Helfer zum Einsatz. Auf freiwilliger Basis übernimmt das Team Aufgaben, die rund um die Austragung eines HSV-Heimspiels anfallen, so z.B. das Verteilen von HSVlive-Stadionheften und die Unterstützung beim Stadioneinlass. Zur Zeit ist das Team auf der Suche nach Neuzugängen. Also: Wer mindestens 16 Jahre alt ist und Lust hat, den HSV bei der Organisation der Heimspiele in der Saison 2021/22 zu unterstützen, kann sich ab sofort über dieses Formular bewerben und HSV-Helfer werden. Die Aufgaben am Spieltag enden in der Regel kurz nach Anpfiff der Heimspiele, die alle HSV-Helfer im Anschluss von der Tribüne aus verfolgen können.


Dienstag, 21.09.2021

+++ Nordderby mit Köpfchen: die HSVnetradio-Highlights +++

90 Minuten volle Power, Spektakel und dazu je zwei Tore und Platzverweise - das Nordderby am Sonnabend hatte wirklich alles, was sich Fußballfans wünschen. Wenn man dann noch das bessere Ende für sich hat und mit einem 2:0 als Derbysieger das vom Flutlicht erhellte Weserstadion verlässt, dann darf dieser Abend aus HSV-Sicht als perfekt bezeichnet werden. Das schaut man sich dann auch gern ein paar Mal öfter an. Oder alternativ: anhören! Klickt euch jetzt mal in die Highlights des HSVnetradio rein und erlebt die entscheidenden Szenen dieses wunderbaren Abends noch einmal, bevor dann das Nordderby endgültig abgehakt wird und sich Blick und Konzentration auf das nächste Spiel gegen den 1. FC Nürnberg richten.

+++ Vor Nürnberg-Heimspiel: Erstes Training um 14 Uhr +++

Die Vorbereitung auf das nächste Highlight startet: Nach dem Nordderby kommt es am Sonntag um 13.30 zum nächsten spannenden Spitzenspiel in der 2. Liga, wenn der HSV den Tabellenzeiten 1. FC Nürnberg im Volksparkstadion empfängt. Am heutigen Dienstag startet Tim Walter mit seinem Team in die Vorbereitung, nachdem er seinen Jungs den Montag freigegeben hatte. Ab jetzt dann also: Voller Fokus auf den FCN.

+++ Highlights abrufbar: Kids-Pressekonferenz mit Jan Gyamerah und Anssi Suhonen +++

Perfekter Beginn für die Kids-Woche zum Weltkindertag: Am gestrigen Montagnachmittag fand im Volksparkstadion eine Pressekonferenz der ganz besonderen Art statt. Mehr als 30 lütte HSV-Kids waren im Wohnzimmer des HSV zu Gast und stellten den beiden HSV-Profis Jan Gyamerah und Anssi Suhonen ihre Fragen. Die Highlights aus der Kids-Pressekonferenz könnt ihr euch hier im Video noch einmal anschauen.

+++ Ab Donnerstag: Freier Ticketverkauf für Auswärtspartie in Aue +++

Kommende Woche Freitag (1. Oktober, Anpfiff: 18.30 Uhr) reisen die Rothosen im Rahmen des 9. Zweitliga-Spieltags zum FC Erzgebirge Aue. Wie bei den vergangenen Auswärtsspielen können auch bei der Partie im Erzgebirgsstadion wieder HSV-Fans dabei sein. Der freie Ticketvorverkauf für Rothosen-Anhänger startet am Donnerstag (23. September) um 10 Uhr ausschließlich über den Gäste-Ticketshop der Veilchen. Alle weiteren Informationen zum Ticketverkauf gibt es hier.

+++ U21: Nachholspiel & Vorverkauf +++

Am Mittwoch (22. September) steht für die U21 das Nachholspiel in der Regionalliga Nord beim VfB Lübeck auf dem Plan. Anpfiff an der Lübecker Lohmühle ist um 19.30 Uhr. Für die Mannschaft von Pit Reimers geht es nach zuletzt zwei Niederlagen darum, wieder mal Zählbares zu verbuchen. Genau wie am 2. Oktober, wenn der Heider SV in Hamburg zu Gast ist. Für diese Partie sind nach Abstimmungen mit der Stadt Hamburg sowie dem zuständigen Gesundheitsamt in einem begrenzten Rahmen Zuschauer zugelassen. An der Wolfgang-Meyer-Sportanlage werden sowohl der Steh- als auch der Sitzplatzbereich für HSV-Anhänger geöffnet, auch Gästefans sind willkommen. Tickets können ab sofort und bis Donnerstag, den 30. September, 18 Uhr, online über diesen Link vorbestellt werden.

+++ Linus Bruhn schließt sich HSV eSports an +++

Prominente Verstärkung: Der 23-jährige Sänger und Songwriter Linus Bruhn schließt sich per sofort den eRothosen an und ergänzt das breit aufgestellte HSV eSports-Team. Bruhn erlangte durch seine Auftritte bei „The Voice of Germany“ 2015 auch überregional Bekanntheit, ist im HSV-Umfeld seit längerer Zeit etabliert und machte zuletzt mit einem Gastauftritt in dem Video zu Abschlachs neuem Song „Wir sind der HSV“ auf sich aufmerksam. Doch auch auf dem virtuellen Rasen ist Linus Bruhn mit Talent gesegnet und konnte in FIFA 21 bereits mehrfach Elite 1 in der Weekend League erreichen. Hier geht's zur Meldung.

+++ Bis Sonnabend: HSV-Fanshop im EEZ geschlossen +++

Aus betrieblichen Gründen schließt der HSV-Fanshop im Elbe Einkaufszentrum bis einschließlich Sonnabend (25. September) seine Türen. Ab Montag (27. September) ist der Store für alle HSV-Fans aber wieder zu den gewohnten Zeiten (Mo. bis Sa. von 11 bis 19 Uhr) geöffnet. In der Zwischenzeit laden die anderen Fanshops im Volksparkstadion, in der Hamburger Innenstadt und im Alstertaler Einkaufszentrum zum Shoppen ein. Auch im HSV-Onlineshop gibt es alles, was das HSV-Herz begehrt.

Hier geht es zu den Öffnungszeiten der Fanshops.

+++ Amputiertenfußball: HSV-Spieler Simon Dornblüth zieht EM-Fazit +++

In der vergangenen Woche fand in Krakau die Europameisterschaft im Amputiertenfußball statt. Mit dabei war HSV-Spieler Simon Dornblüth, der sich für die deutsche Auswahl qualifiziert hatte. Im Interview mit hsv-ev.de lässt der 21-Jährige das Turnier Revue passieren und blickt auf die kommenden Wochen. Hier geht es direkt zum Interview.


Montag, 20.09.2021

+++ Starke Auftritte der Junioren-Bundesligisten +++

Sehr vorzeigbare Ergebnisse: Die U19 der Rothosen fuhr schon am vergangenen Sonnabend (18. September) einen verdienten 3:1-Erfolg bei der SG Dynamo Dresden ein, die U17 legte einen Tag später (19. September) im Norddderby gegen den SV Werder Bremen nach und feierte einen 3:0-Heimsieg. Ausführliche Spielberichte, die Stimmen der Cheftrainer und ein HSVtv-Video mit allen Toren gibt es hier.

+++ Moritz Heyer zum Man of the Match gewählt +++

Bestätigung für eine starke Leistung: Moritz Heyer, der beim Nordderby in Bremen an beiden Treffern direkt beteiligt war (Vorlage zum 1:0, zweites Tor selbst erzielt), wurde von den HSV-Fans zum Man of the Match gewählt. In der von ADMIRALBET präsentierten Abstimmung bekam der 26-jährige Defensiv-Allrounder mit Offensivqualitäten (schon vier Saisontore) 64 Prozent der Stimmen. Schon am Wochenende zuvor zeigte Heyer gegen den SV Sandhausen (11. September, 2:1) eine gute Performance und heimste ebenfalls den Award der Anhänger ein. Im Nordderby-Ranking folgen ihm Daniel Heuer Fernandes (27 Prozent) und Bakery Jatta (3 Prozent) auf den Plätzen 2 und 3. Glückwunsch, Mo! 

Hier gibt es nochmal alle bisherigen Abstimmungs-Ergebnisse 2021/22 in der Übersicht.

+++ Trainingsfreier Tag im Volkspark +++

Am Sonnabend der hart erkämpfte Nordderby-Sieg (2:0), am Sonntag das routinemäßige Auslaufen respektive Spielersatztaining: Die Rothosen-Profis spulten am vergangenen Wochenende ein sportliches Pensum ab und dürfen heute den verdienten freien Tag genießen. Nach der Regeneration ist aber vor dem Trainingsauftakt in die neue Woche. Am morgigen Dienstag (21. September) wird wieder geschuftet im Volkspark, das Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg (26. September, Anstoß: 13.30 Uhr) wirft bereits seine Schatten voraus.

+++ Suhonen für finnische U21-Nationalmannschaft nominiert +++

Wieder dabei: Nachdem HSV-Youngster Anssi Suhonen zu Beginn des Monats seine ersten beiden Länderspiele für die finnische U21-Nationalmannschaft absolvierte (ein Assist), wurde der 20-Jährige nun erneut in die Auswahl berufen. Wie tatkrätig der Mittelfeldspieler beim Lehrgang im Oktober mitwirken kann, ist allerdings noch offen, da er bei der 0:2-Niederlage gegen Kroatien (7. September) in der Nachspielzeit die Rote Karte sah. Spieler und Club sind dazu im konstruktiven Austausch mit dem finnischen Verband. Theoretisch stünden ein Auswärtsspiel in Aserbaidschan (8. Oktober) und ein Heimspiel gegen Österreich (12. Oktober) auf dem Spielplan.

+++ U18-Wahl: HSV-Nachwuchsspieler geben ihre Stimmen ab +++

Am kommenden Sonntag (26. September) finden die Wahlen zum 20. Deutschen Bundestag statt. Das Recht auf freie Wahlen ist ein grundlegendes Privileg der Demokratie, in der wir leben. Doch nicht jedes Mitglied unserer Gesellschaft hat die Möglichkeit zu wählen. Ungefähr 13,7 Millionen Menschen der Bevölkerung sind unter 18 Jahre alt und damit nicht berechtigt, an der Bundestagswahl teilzunehmen. Aber auch sie haben Wünsche, Ängste, Träume und ihre eigenen Ansichten für eine bessere Zukunft. Um dem Nachwuchs eine Stimme zu geben, ist die HSV-Stiftung „Der Hamburger Weg“ in diesem Jahr Teil der Initiative politischer Bildung „U18“ und bot den Jugendmannschaften des HSV-Nachwuchsleistungszentrums die Möglichkeit, an einer U18-Wahl teilzunehmen. Alle weiteren Informationen dazu gibt es hier.