skip_navigation

eSports-Splitter

09.03.21

Letzter Doppelspieltag der Saison: HSV eSports kämpft um die "Final Chance"

Am letzten Doppelspieltag der VBL Club Championship möchte sich das HSV eSports-Team einen Platz unter den Top Sechs der Liga sichern.

Dienstag, 09.03.2021

+++ Letzter Doppelspieltag der Saison: HSV eSports kämpft um die "Final Chance" +++

Showdown in der VBL Club Championship: Das HSV eSports-Team bestreitet am heutigen Abend den abschließenden Doppelspieltag in dieser Saison und möchte auf den letzten Metern noch in die Top Sechs der Liga rutschen. Der Hintergrund dieses Ziels ist so einfach wie einleuchtend: Während sich die Plätze eins und zwei in den Nord-West bzw. Süd-Ost Divisionen direkt für das große Finale der VBL Club Championship qualifizieren, kämpfen die Tabellendritten bis Tabellensechsten beider Divisionen im sogenannten "Final Chance-Turnier" am 16. und 17.03. um die verbleibenden vier Plätze im Grand Final.

Als Tabellenachter der Nord-West-Staffel (91 Punkte) und nur sieben Zählern Rückstand auf den VfL Wolfsburg (98), welcher derzeit den begehrten sechsten Rang bekleidet, dürfen sich die eRothosen somit noch berechtigte Hoffnungen auf einen Einzug unter die ersten Sechs der Liga machen. Damit dies gelingt, streben die eSportler des HSV am abschließenden Doppelspieltag die Maximalausbeute von 18 Punkten aus beiden Partien an. Los geht es um 18 Uhr mit einem echten Kracher: Im eNordderby treffen die eRothosen auf den amtierenden Meister Werder Bremen, der in dieser Saison allerdings hinter den Erwartungen zurückbleibt und lediglich den zehnten Tabellenplatz belegt (78 Punkte). Auf das Prestigeduell mit den Weserstädtern folgt um 20 Uhr die Partie gegen den SC Paderborn, der mit 85 Punkten nur einen Platz hinter den Hamburgern liegt und damit auch noch Minimalchancen auf eine Teilnahme am Final Chance-Turnier besitzt.

Zum Abschluss der regulären Saison wird euch das altbewährte Moderatoren-Duo um Roberto und Henning ab 17.30 Uhr live auf dem HSV Youtube-Channel und dem Twitch-Kanal der eRothosen begrüßen.

Und das sind die Lineups für den abschließenden Doppelspieltag:

18 Uhr: Werder Bremen vs. HSV eSports
PS4 – 1vs1: Fabio "Fifabio97" Sabbagh vs. Leon „HSV Leon“ Krasniqi
XB1 – 1vs1: Michael "MegaBit" Bittner vs. Niklas „HSV NHeisen“ Heisen
PS4 – 2vs2: Fabio "Fifabio97" Sabbagh und Michael "MegaBit" Bittner vs. Niklas „HSV NHeisen“ Heisen und Leon „HSV Leon“ Krasniqi

20 Uhr: HSV eSports vs. SC Paderborn
PS4 – 1vs1: Cina "LostInTheWavesz" Hosseindjani vs. Yannik "WildStyler" Büscher
XB1 – 1vs1: Niklas „HSV NHeisen“ Heisen vs. Justin "Godly" Kampmeier
PS4 – 2vs2: Daniel „HSV Daniel“ Dwelk und Steffen „FifaFunino“ Pöppe vs. Yannik "WildStyler" Büscher und Justin "Godly" Kampmeier

Alle weiteren Infos zur VBL Club Championship sowie die aktuelle Tabelle findet ihr hier.


Dienstag, 02.03.2021

+++ 14 von 18 möglichen Punkten: HSV eSports bleibt im Rennen +++

"Das war - über beide Spieltage gesehen - unsere beste Saisonleistung. Ich kann meinen Jungs nur ein riesen Kompliment aussprechen", sagte Nicolas Eleftheriadis mit einem breiten Lächeln im Gesicht. Die gute Laune des HSV eSports-Coaches rührte aus den starken Leistungen seiner Schützlinge, die am gestrigen Dopelspieltag in der VBL Club Championship 14 von 18 möglichen Punkten einstreichen konnten. Die Nordduelle gegen Holstein Kiel und Eintracht Braunschweig endeten jeweils mit einem 7:1-Sieg und schraubten das Punktekonto auf insgesamt 91 Zähler. Zwei Spieltage vor Saisonende stehen die eRothosen damit auf Rang 8 in der Division Nord-West und dürfen sich weiterhin Hoffnungen auf Platz 6 machen, der zur Teilnahme am "Final Chance"-Turnier berechtigt. Die Entscheidung über den Ausgang der VBL-Saison fällt am kommenden Dienstag (9. März), wenn das HSV eSports-Team gegen den SV Werder Bremen und den SC Paderborn die letzten Spiele der Saison bestreitet.

Anbei alle Ergebnisse des gestrigen Abends:

18 Uhr: Holstein Kiel vs. HSV eSports
PS4 – 1vs1: Cihat "Cihat6161" Korkmaz vs. Cina "LostInTheWavesz" Hosseindjani 3:3
XB1 – 1vs1: Benedict "B3nn1FIFA" Ratzlaff vs. Niklas „HSV NHeisen“ Heisen 0:2
PS4 – 2vs2: Cihat "Cihat6161" Korkmaz und Marvin "KarpfenLive" Schmidt-Tychsen vs. Daniel „HSV Daniel“ Dwelk und Steffen „FifaFunino“ Pöppe 1:2

20 Uhr: Eintracht Braunschweig vs. HSV eSports
PS4 – 1vs1: Can "Quare7ma" Kayhan vs. Cina "LostInTheWavesz" Hosseindjani 0:3
XB1 – 1vs1: Dominik "Dominik" Schwerdtfeger vs. Niklas „HSV NHeisen“ Heisen 1:1
PS4 – 2vs2: Lukas "H00Dy" Hennig und Luca "Erdklumpen" Rosowski vs. Daniel „HSV Daniel“ Dwelk und Steffen „FifaFunino“ Pöppe 0:2

Alle weitere Infos zur VBL Club Championship gibt es hier.


Dienstag, 23.02.2021

+++ eStadtderby und Schalke-Match: HSV eSports ab 16.30 Uhr gefordert  +++

Prestigeträchtiger und tabellarisch wichtiger eMatchday: Das HSV eSports-Team tritt im Rahmen des heutigen Doppelspieltags in der VBL Club Championship zunächst gegen den FC St. Pauli an (16.30 Uhr), ehe um 20 Uhr die Partie gegen Schalke 04 auf der Agenda steht. Das eStadtderby wird als Featured Match live auf dem Twitch-Kanal der DFL übertragen, das Duell mit den Ruhrpottlern begleiten eSports-Koordinator Roberto Cepeda und Christian "Stübi" Stübinger ab 19.15 Uhr live auf dem Twitch-Channel der eRothosen. Der HSV-Stadionsprecher wird zudem schon ab 14 Uhr in einem Insta-Live mitwirken und alle Fans auf das eStadtderby einstimmen. Beide Partien sind sportlich enorm wichtig, da das HSV eSports-Team aktuell 69 Punkten auf Platz 9 in der Divison Nord-West steht und acht Punkte Rückstand auf Rang 6 hat. Diese tabellarische Lücke muss bis Saisonende (letzter Spieltag am 9. März) geschlossen werden, um im Rennen um die deutsche Clubmeisterschaft dabei zu bleiben. Keine einfache Aufgabe, schließlich steht der FCSP mit 81 Zählern auf Rang 5 und Schalke 04 mit 61 Punkten auf Platz 12.

Das sind die Lineups für die heutigen Partien: 

16.30 Uhr: FC St. Pauli vs. HSV eSports (Featured Match der DFL)
PS4 – 1vs1: Erol "Erol_96x" Bernhardt vs. Cina "LostInTheWavesz" Hosseindjani 
XB1 – 1vs1: Mustafa "xMusti19" Cankal vs. Leon "HSV Leon" Krasniqi
PS4 – 2vs2: Erol "Erol_96x" Bernhardt und Mustafa "xMusti19" Cankal vs. Niklas „HSV NHeisen“ Heisen und Leon „HSV Leon“ Krasniqi

20 Uhr: HSV eSports vs. Schalke 04 (Live ab 19.15 Uhr auf Twitch HSV eSports und dem YouTube-Channel der Rothosen)
PS4 – 1vs1: Cina "LostInTheWavesz" Hosseindjani vs. Joe "JH7" Hellmann 
XB1 – 1vs1: Leon "HSV Leon" Krasniqi vs. Julius "Juli" Kühle
XB1 – 2vs2: Niklas „HSV NHeisen“ Heisen und Leon „HSV Leon“ Krasniqi vs. Julius "Juli" Kühle und Tim "Tim Latka" Schwartmann

Alle weiteren Infos zur VBL Club Championship gibt es hier.


Dienstag, 16.02.2021

+++ Insgesamt acht Spiele: HSV eSports am Abend gefordert +++

In der 2. Bundesliga steht so langsam der Saison-Endspurt bevor - und auch in der VBL Club Championship geht es jetzt in die heiße Phase. Die HSV eSports-Profis haben bereits 16 von 24 Spieltagen in der Division Nord-West absolviert und müssen in den verbleibenden acht Runden noch etwas Boden gutmachen, um die ambitionierten Ziele zu erreichen. In diesem Kontext bietet sich heute Abend eine große Chance, denn ab 16.30 Uhr stehen insgesamt acht Spiele auf der Agenda. Zunächst werden die beiden (witterungsbedingt verschobenen) Doppel-Duelle gegen den VfL Bochum und Bayer 04 Leverkusen nachgeholt, danach steht ein Doppelspieltag gegen den VfL Wolfsburg (ab 18 Uhr) und Hannover 96 (ab 20 Uhr) auf dem Plan. Jedes Spiel ist jetzt richtungsweisend, schließlich fehlen auf Platz 6 (der zur Teilnahme am Last-Chance-Turnier berechtigt) aktuell nur neun Zähler. Die Tabelle und alle weiteren Infos zur VBL Club Championship könnt ihr hier einsehen.

Und mit den folgenden Lineups gehen unsere eRothosen heute an den Start:

16.30 Uhr: HSV eSports vs. VfL Bochum
XB1 – 2vs2: Niklas „HSV NHeisen“ Heisen und Leon „HSV Leon“ Krasniqi vs. Cihan "Cihan_Offical" Yasarlar und Ali "PredatorFIFA" Oskoui

17 Uhr: HSV eSports vs. Bayer 04 Leverkusen
XB1 – 2vs2: Niklas „HSV NHeisen“ Heisen und Leon „HSV Leon“ Krasniqi vs. Fabian "B04 Dubzje" De Cae und Marc "marc_ldw23" Landwehr

18 Uhr: VfL Wolfsburg vs. HSV eSports
PS4 – 1vs1: Timo „TimoX“ Siep vs. Cina "LostInTheWavesz" Hosseindjani 
XB1 – 1vs1: Benedikt „BeneCR7x“ “Bauer vs. Leon "HSV Leon" Krasniqi 
PS4 – 2vs2: Timo „TimoX“ Siep und Benedikt „BeneCR7x“ “Bauer vs. Niklas „HSV NHeisen“ Heisen und Leon „HSV Leon“ Krasniqi

Diese Partien, kommentiert von Steffen "FifaFunino" Pöppe und Roberto, seht ihr live auf dem Twitch-Kanal von HSV eSports und dem YouTube-Channel der Rothosen.

20 Uhr: HSV eSports vs. Hannover 96
PS4 – 1vs1
: Cina "LostInTheWavesz" Hosseindjani vs. Riad "H96_Riad" Fazlija
XB1 – 1vs1: Leon "HSV Leon" Krasniqi vs. Robin "H96_Robin" Spani
XB1 – 2vs2: Niklas „HSV NHeisen“ Heisen und Leon „HSV Leon“ Krasniqi vs. Marcel "H96_DonChap" Deutscher und Riad "H96_Riad" Fazlija

Diese Partie wird als Featured Match live auf dem offiziellen Twitch-Kanal der VBL übertragen.


Mittwoch, 10.02.2021

+++ Durchwachsener VBL-Spieltag für HSV eSports +++

Das hatten sich die eRothosen sicher anders vorgestellt: Unter den Augen von HSV-Stadionsprecherin Christina Rann, die den Livestream als Co-Kommentatorin begleitete, brachte der gestrige Doppelspieltag gegen den VfL Bochum und Bayer 04 Leverkusen nur vier von zwölf möglichen Punkten ein. Gegen den jetzigen Spitzenreiter von der Castroper Straße gelang dank des Sieges von Cina "LostInTheWavesz"Hosseindjani noch ein achtbares 3:3, gegen die Konsolen-Profis von Bayer 04 setzte es dann eine 1:4-Niederlage. Die Doppel-Partien wurden witterungsbedingt nicht ausgespielt. Mit nun 60 Punkten nach 16 Spieltagen stehen die HSV eSports-Profis in der Division Nord-West auf Rang 9, der Abstand auf Rang 6 beträgt allerdings nur neun Zähler. Die nächste Chance auf Zählbares bietet sich schon am 16. Februar, wenn die eRothosen in zwei Nordduellen gegen den VfL Wolfsburg und Hannover 96 antreten. 

Das Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen mit dem Kommentar von Christina Rann gibt es auf dem Channel von HSV eSports noch einmal in voller Länge.

An dieser Stelle geht es zu allen Statistiken rund um die VBL Club Championship.


Dienstag, 09.02.2021

+++ Mit Christina Rann: HSV eSports ab 19 Uhr live auf Twitch +++

Wichtiger Matchday in einem coolen Rahmen: Die HSV eSports-Profis treten heute Abend zu einem Doppelspieltag an, der ab 19 Uhr im Livestream von Christina Rann begleitet wird. Die HSV-Stadionsprecherin nimmt an der Seite von eSports-Koordinator Roberto Cepeda Platz und unterstützt den zweiten Auftritt der eRothosen als Co-Kommentatorin. Die erste Partie des Tages gegen den VfL Bochum läuft als Featured Match exklusiv auf dem Twitch-Kanal der DFL (ab 18 Uhr), das Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen wird dann ab 19.30 Uhr auf dem Channel von HSV eSports gestreamt. Bereits eine halbe Stunde vorher steigen Christina und Roberto mit der Vorberichterstattung ein. 

Beide Spiele sind - tabellarisch betrachtet - von großer Bedeutung. Das HSV eSports-Team steht in der Division Nord-West mit 56 Punkten auf Rang 8 und damit einen Platz hinter den Rheinländern aus Leverkusen (62 Zähler). Die Konsolen-Profis von der Castroper Straße stehen sogar auf Rang 2 (78 Punkte). Nachdem die eRothosen in der vergangenen Woche wichtige Punkte einfahren konnten (s.u.), soll der Aufwärtstrend heute fortgesetzt werden. 

Gelingen soll das mit folgendem Lineup: 

18 Uhr: HSV eSports vs. VfL Bochum

PS4 – 1vs1: Cina "LostInTheWavesz" Hosseindjani vs. Cihan "Cihan_Offical" Yasarlar
XB1 – 1vs1: Leon "HSV Leon" Krasniqi vs. Ali "PredatorFIFA" Oskoui

19.30 Uhr: HSV eSports vs. Bayer 04 Leverkusen

PS4 – 1vs1: Cina "LostInTheWavesz" Hosseindjani vs. Marc "marc_ldw23" Landwehr
XB1 – 1vs1: Leon "HSV Leon" Krasniqi vs. Fabian "B04 Dubzje" De Cae

Aufgrund der aktuell vorherrschenden Witterungsbedingungen werden die Zwei-gegen-zwei-Matches heute ausfallen und zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. 

Alle weiteren Infos zur VBL Club Championship gibt es hier.


Mittwoch, 03.02.2021

+++ Erfolgreicher VBL-Spieltag für das eSports-Team +++

Am Dienstag (2. Februar) stand für das HSV eSports-Team der nächste Spieltag in der VBL Club Championship auf der Agenda. Zum Start stand das Nachholspiel im 2vs2 gegen Eintracht Braunschweig an. Mit einer in den Einzelpartien erspielten 4:1-Führung im Rücken konnten Leon „HSV Leon“ Krasniqi und Niklas „HSV NHeisen“ Heisen auch im Doppel das Spiel schnell an sich reißen und souverän mit 2:0 gewinnen. So konnten die eRothosen am Ende einen überzeugenden 7:1-Sieg gegen die Braunschweiger verbuchen.

Weiter ging’s mit dem Highlight des Abends: dem Duell gegen den Tabellenführer aus Mönchengladbach. Nach einer 0:2-Niederlage für Daniel „HSV Daniel“ Dwelk im Auftaktspiel gegen Yannick „BMG_Jeffryy“ Reiners konnte Leon „HSV Leon“ Krasniqi seinen Kontrahenten Eleftherios „BMG_Lefti“ Ilias mit einer überzeugenden Leistung mit 2:1 besiegen. Anschließend kochten die Emotionen im entscheidenden Doppel hoch, als Leon und Niklas in der 90. Minute den entscheidenden Siegtreffer zum 2:1 erzielten und so den 6:3-Gesamtsieg gegen den Tabellenführer perfekt machten.

In der Tabelle der Virtual Bundesliga Club Championship steht das HSV eSports-Team somit auf dem 8. Platz und hat die Möglichkeit, am kommenden Doppelspieltag gegen die eSportler vom VfL Bochum und Bayer 04 Leverkusen weitere wichtige Punkte einzufahren. Die Spiele finden nächsten Dienstag (9. Februar) statt und werden live auf Twitch übertragen. Als Besonderheit wird dann HSV-Stadionsprecherin Christina Rann als Gast im Stream mit dabei sein.


Mittwoch, 13.01.2021

+++ HSV eSports holt Punkt im Nordderby und Sieg gegen Paderborn +++

Groß-Kampftag zum Start der Rückrunde der Virtual Bundesliga Club Championship: Am gestrigen Dienstag standen für die Konsolen-Cracks des HSV eSports aufgrund zweier Nachholtermine und einem regulären Doppel-Spieltag gleich vier (!) Aufeinandertreffen auf dem Programm. 

Zum Start legte Leon „HSV Leon“ Krasniqi im Einzel gleich ein 4:1 gegen Eintracht Braunschweigs Alexander „alex_czapi“ Czaplok hin. Das anschließende Doppel konnte aufgrund von technischen Problemen beim Gegner dann leider nicht stattfinden. 

Im packenden Nachhol-Nordderby gegen Werder Bremen gab es durch den 2:0-Erfolg im abschließenden 2vs2 (Niklas und Leon vs. Erhan "DrErhano" Kayman und Michael "Megabit" Bittner) ein 4:4-Unentschieden in der Overall-Abrechnung. 

Weiter ging's mit dem 13. Spieltag. An diesem schlug das HSV-Team die Kontrahenten aus Paderborn mit 6:3. Am Ende eines sehr langen VBL-Spieltages gab es gegen den 1. FC Köln dann eine 2:5-Niederlage. In der Tabelle hat das folgende Auswirkungen: Die HSV eSportler belegen in der Gruppe Nord-West nach 13 Spieltagen den 10. Platz. Der nächste Spieltag findet am 2. Februar statt.


Dienstag, 12.01.2021

+++ Nachholspiele und Doppelspieltag für HSV eSports +++

Rund drei Wochen nach dem letzten Auftritt greifen die HSV eSports-Profis wieder zum Controller und bestreiten im Rahmen des 13. und 14. Spieltags den nächsten Doppelspieltag in der VBL Club Championship. Schon ab 16 Uhr stehen allerdings drei Nachholspiele auf dem Plan: Zunächst wird das Xbox-Einzel und das Doppel-Match gegen die Eintracht aus Braunschweig (Zwischenstand: 1:1, ab 16 Uhr live bei Twitch und YouTube) nachgeholt, ehe ab 17 Uhr das fehlende Doppel-Spiel gegen den SV Werder Bremem auf dem Plan steht (Zwischenstand: 1:4). Erst ab 18 Uhr beginnt der 13. Spieltag mit der Partie gegen den SC Paderborn. Der direkt folgende Vergleich mit dem 1. FC Köln wird ab 20 Uhr als Featured Matchday bestritten und damit auch auf dem offiziellen eSports-Kanal der DFL übertragen. Nach elf absolvierten Spieltagen stehen die eRothosen in der Division Nord-West auf Rang 12, der Rückstand auf Platz 6 beträgt allerdings nur zehn Punkte. Ingesamt neun Spiele am heutigen Dienstag bieten also reichlich Chancen, um entsprechend Boden gutzumachen.

Anbei die Lineups für die heutigen Partien und alle weiteren wichtigen Infos:

Nachholspiel (ab 16 Uhr): HSV vs. Eintracht Braunschweig (1vs1 Xbox & 2vs2) – Zwischenstand: 1:1
Leon vs. Alexander „alex_czapi“ Czaplok
Niklas und Leon vs. Lukas “H00Dy“ Hennig & Luca „Erdklumpen“ Rosowski

Nachholspiel (ab 17 Uhr): HSV vs. SV Werder Bremen (2vs2) – Zwischenstand: 1:4
Niklas und Leon vs. Erhan "DrErhano" Kayman und Michael "Megabit" Bittner

13. Spieltag: SC Paderborn vs. HSV ab 18 Uhr
Nicola "TeutenwegChamp" Pesa vs. Daniel 
Justin "Godly" Kampmeier vs. Leon
Yannic "WildStyler" Büscher und Lucas "Fiedler_14" Fiedler vs. Niklas und Leon

14. Spieltag:HSV vs. 1. FC Köln ab 20 Uhr
Daniel vs. Tim  "TheStrxngeR" Katnawatos
Leon vs. Michael "Phenomeno" Gherman
Niklas und Leon vs.  Tim  "TheStrxngeR" Katnawatos und Michael "Phenomeno" Gherman

Alle Spiele werden live auf dem Twitch-Kanal von HSV eSports und dem YouTube-Channel der Rothosen übertragen.

Alle weiteren Infos zur VBL Club Championship gibt es hier.


Mittwoch, 02.12.2020

+++ HSV eSports: Niederlage im Nordduell - Sieg im Stadtderby +++

Am Ende gab es dann doch noch großen Jubel. Die HSV eSports-Profis haben eine schwierige Phase in der VBL Club Championship gut überstanden und nach der Niederlage im Nordduell gegen Hannover 96 (2:5) die richtige Reaktion in Form eines überzeugenden Stadtderby-Sieges gezeigt. 

Aber der Reihe nach: Schon gegen die Niedersachsen zeigten die eRothosen am gestrigen Dienstagabend (1. Dezember) weitestgehend stabile Leistungen, wurden aber nur mit zwei von möglichen neun Punkten belohnt. Das PS4-Duell von Steffen "Fifafunino" Pöppe endete genauso 2:2 wie der Xbox-Vergleich von Leon "HSV Leon" Krasniqi. Das Doppel verloren Krasniqi und Niklas "HSV Nheisen" Heisen unglücklich mit 1:2. Im folgenden eStadtderby gegen den FC St. Pauli ließen die Schützlinge von Coach Nicolas Eleftheriadis aber keine Zweifel aufkommen und gewannen verdient mit 7:1. Nach dem 3:3-Remis von Daniel "HSV Daniel" Dwelk an der PS4 sorgte "HSV Leon" mit dem 4:1 an der Xbox für den Befreiuungsschlag. Der 20-jährige Konsolen-Profi fuhr gemeinsam mit "HSVNheisen" anschließend auch noch für den 3:1-Sieg im Doppel ein und rundete somit eine starke Leistung im prestigeträchtigen Aufeinandertreffen mit dem Stadtrivalen ab.

Dank der neun eingefahrenen Punkte verbessern sich die eRothosen auf Rang 12 in der Division Nord-West. Bis auf Platz 6 fehlen allerdings nur sechs Punkte, so dass beim kommenden Doppelspieltag (8. Dezember) gegen den FC Schalke 04 und Holstein Kiel ein Sprung in der Tabelle durchaus möglich ist. 

Alle weiteren Infos zur VBL Club Championship gibt es hier.


Dienstag, 01.12.2020

+++ Zwei Kracher-Duelle am Doppelspieltag für HSV eSports +++

Nach den enttäuschenden Auftritten aus der Vorwoche sind die eSport-Profis des HSV am heutigen Doppelspieltag in der VBL Club Championship (VBL CC) auf Wiedergutmachung aus. Genau hierfür könnten die Gegner an den bevorstehenden Spieltagen 7 und 8 gerade recht kommen, denn es stehen für alle HSV eSports-Anhänger zwei ganz besondere Begegnungen an: Um 18 Uhr geht es im Norduell zunächst gegen die eSportler von Hannover 96, welche aus sechs Partien 23 Punkte holten und auf Rang sieben der VBL CC stehen. Die eRohosen haben sich in den vergangenen Tagen intensiv auf den kommenden Gegner vorbereitet und hart trainiert. Dabei hat sich vor allem Steffen „FifaFunino“ Pöppe in den Vordergrund gespielt, der gegen die 96er nun erstmalig im Einzel (PS4) antreten darf. Leon „HSV Leon“ Krasniqi wechselt daher im heutigen Matchup die Konsole und kämpft an der Xbox um wichtige Punkte. Auf das Nordduell folgt mit dem eStadtderby gegen den FC St. Pauli dann gleich das nächste Highlight des Abends. Die Partie gegen den Stadtnachbarn, der in der Tabelle derzeit knapp vor den Rothosen platziert ist, startet um 20 Uhr.

Hier die Lineups zu den beiden Partien:

18 Uhr: Hannover 96 vs. HSV eSports 
PS4: Riad „H96_Riad“ Fazlija vs. Steffen
Xbox: Marcel „H96_DonChap“ Deutscher vs. Leon
PS4: Fazlija und Deutscher vs. Niklas und Leon

20 Uhr: HSV eSports vs. FC St. Pauli 
PS4: Daniel vs. Erol „Erol_96x“ Bernhardt
Xbox: Leon vs. Mustafa „xMusti19“ Cankal
Xbox: Niklas und Leon vs. Bernhardt und Tom „FCSP Tom“ Köst

Wie immer gibt es beide Partien live und kostenlos auf dem Twitch-Kanal von HSV eSports und dem YouTube-Channel des HSV zu sehen. Die Kommentatoren Roberto und Henning begrüßen die Zuschauer bereits ab 17.30 Uhr aus der eSports-Loge im Volksparkstadion. Wie zuletzt gegen Wolfsburg wird auch die Partie gegen St. Pauli zudem auf dem Twitch-Kanal der VBL übertragen, da die Partie erneut als Featured Match angesetzt wurde.

Eine Übersicht über die aktuelle Tabelle, die anstehenden Spieltage und alle weiteren Infos zur VBL Club Championship finden sich hier.


Mittwoch, 25.11.2020

+++ Gebrauchter Doppelspieltag für HSV eSports +++

Das hatten sich die eRothosen um Coach Nicolas Eleftheriadis sicher ganz anders vorgestellt: In den Duellen mit Bayer 04 Leverkusen und dem VfL Wolfsburg setzte es am gestrigen Dienstagabend (24. November) im Rahmen der VBL Club Championship zwei deutliche 1:7-Niederlagen. 

Schon der Start in den Doppelspieltag lief nicht nach Wunsch, denn Daniel "HSV Daniel" Dwelk musste an der PS4 direkt eine ärgerliche 1:2-Niederlage gegen Kai "Deto" Wollin hinnehmen, zudem verlor Cina „LostInTheWavesz“ Hosseindjani sein Spiel an der Xbox (2:4). Niklas "HSV NHeisen" und Leon "HSV Leon" Krasniqi konnten im abschließenden Doppel-Match immerhin einen Zähler sammeln (0:0). "Jetzt müssen wir gegen Wolfsburg eine Reaktion zeigen" sagte Coach Nicolas nach der deutlichen Niederlage in der Instagram-Story von HSV eSports - der erhoffte Turnaround blieb allerdings auch gegen die eWölfe aus. "HSV Leon" unterlag gegen Timo "TimoX" Siep mit 1:3, "HSV NHeisen" holte gegen den Cheftrainer der deutschen eSports-Nationalmannschaft ("SaLz0r") ein 1:1, das Doppel endete mit einer weiteren 1:3-Niederlage. 

Unterm Strich konnten die eRothosen somit nur zwei Punkte für die Tabelle in der Division Nord-West einsammeln. Nach 5 von 24 Spieltagen stehen die Konsolen-Könner auf dem 13. und damit letzten Platz, haben allerdings auch noch ein Spiel weniger absolviert als die meisten Konkurrenten. Die Chance auf Wiedergutmachung bietet sich schon in sechs Tagen (1. Dezember), wenn das eNordduell gegen Hannover 96 und das eStadtderby gegen den FC St. Pauli auf dem Spielplan stehen.

Alle weiteren Infos zur VBL Club Championship gibt es hier.


Dienstag, 24.11.2020

+++ HSV eSports bestreitet Doppelspieltag gegen Werksclubs +++

Der virtuelle Ball rollt weiter: Am heutigen Dienstagabend bestreiten die HSV eSports-Profis die Spieltage 5 und 6 in der VBL Club Championship. Um 18 Uhr treten die Schützlinge von Coach Nicolas Eleftheriadis gegen Bayer 04 Leverkusen an, die in der Division Nord-West aktuell mit 19 Punkten auf Rang 2 stehen. Die Rheinländer haben allerdings schon vier Spiele bestreitten, die eRothosen stehen nach drei Partien bei beachtlichen 13 Punkten (Platz 10). Nach dem Vergleich mit den Leverkusenern treten die Konsolen-Könner aus Hamburg gegen den Werksclub aus Wolfsburg an. Die eWölfe bieten mit Timo "TimoX" Siep und DFB-Cheftrainer Benedikt "SaLzOr" Saltzer zwei prominente Spieler auf.

Anbei die Lineups zu den beiden Partien: 

18 Uhr: Bayer Leverkusen vs. HSV eSports 
PS4: Kai „deto_official“ Wollin vs. Daniel
Xbox: Marc „marc_ldw23“ Landwehr vs. Cina
Xbox: Wollin und Landwehr  vs. Niklas und Leon

20 Uhr: HSV eSports vs. VfL Wolfsburg 
PS4: Leon vs. Timo „TimoX“ Siep
Xbox: Niklas vs. Benedikt „SaLzOr“ Saltzer
Xbox: Niklas und Leon vs. Saltzer und Siep

Beide Matches werden wie gewohnt live und kostenfrei auf dem Twitch-Kanal von HSV eSports und dem YouTube-Channel des HSV übertragen. Bereits ab 17.30 Uhr melden sich die Kommentatoren Roberto (HSV eSports Projektkoordinator) und Henning aus der eSports-Loge im Volksparkstadion. Die Partie gegen Wolfsburg wird zudem auf dem Twitch-Kanal der VBL übertragen, da es sich um das Featured Match handelt.

Die aktuelle Tabelle, die kommenden Spieltage und viele weitere Infos zur VBL Club Championship finden sich hier.


Mittwoch, 18.11.2020

+++ HSV eSports feiert 6:3-Sieg gegen Bochum +++

"Ein sehr erfolgreicher Spieltag. Ich bin mega stolz auf die Jungs, es ist fast alles aufgegangen, was wir uns ausgedacht haben. Dementsprechend ist die Stimmung jetzt auch richtig gut", sagte HSV eSports-Coach Nicolas Eleftheriadis nach dem Ende der letzten Partie im Featured Match der VBL Club Championship gegen den VfL Bochum. Die Zufriedenheit war nicht unbegründet, denn in den Stunden zuvor hatten seine Schützlinge einen überzeugenden 6:3-Sieg eingefahren und damit den zweiten Erfolg im dritten Saisonspiel verbucht.

Schon der Start verlief erfreulich, da Daniel "HSV Daniel" Dwelk in seinem ersten VBL-Einzelspiel überhaupt einen 3:1-Sieg an der PS4 erzielen konnte. Es folgte ein packendes Match von Cina "LostInTheWavesz“ Hosseindjani, das in einer enttäuschenden 2:5-Niederlage mündete. Somit waren alle Augen auf Leon "HSV Leon" Krasniqi und Niklas "HSVNHeisen" gerichtet, die erstmals zusammen als Doppel antraten. Das Debüt verlief erfolgreich, der 2:1-Sieg brachte den umjubelten Gesamterfolg. Dank der sechs Punkte stehen die eRothosen nun bei 13 Zählern aus drei Partien und können am kommenden Doppelspieltag (24. November) in der Tabelle der Division Nord-West (aktuell Platz 10 von 13) reichlich Boden gutmachen, da die meisten Teams schon vier Spiele absolviert haben.


Dienstag, 17.11.2020

+++ 4. VBL-Spieltag: HSV eSports ab 21.30 Uhr live gegen Bochum +++

Besonderes Match für die HSV eSports-Profis: Ab 21.30 Uhr spielen die eRothosen im Rahmen des 4. Spieltags der VBL Club Championship das Featured Match gegen den VfL Bochum. Die Partie gegen die Konsolen-Profis von der Castroper Straße wird ab 21.30 Uhr live und kostenfrei auf dem Twitch-Kanal von HSV eSports und auf dem offiziellen VBL-Kanal übertragen. Der ansonsten klassische Doppelspieltag fällt für die eRothosen heute aus, da das Team am 3. Spieltag (wird in den Stunden zuvor ausgetragen) spielfrei hat.

HSV eSports-Coach Nicolas Eleftheriadis hat sich für folgendes Lineup entschieden: 

1vs1 - PS4 - Daniel "HSV Daniel" Dwelk

1vs1 - XBOX - Cina „LostInTheWavesz“ Hosseindjani 

2vs2 - XBOX - Leon "HSV Leon" Krasniqi und Niklas "HSV NHeisen" Heisen

Für „HSV Daniel“ ist es das VBL-Debüt an der PS4, das nominierte Doppel hat so noch nie zusammengespielt. Die Daumen sind gedrückt!


Dienstag, 10.11.2020

+++ Ab 18 Uhr live: Auftakt der eRothosen in der VBL CC +++

Der (virtuelle) Ball rollt wieder: Nach rund acht Monaten Wettkampfpause treten die HSV eSports-Profis am heutigen Dienstagabend ab 18 Uhr im Rahmen des 1. und 2. Spieltags der VBL Club Championship gegen den 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach (20 Uhr) an. Für die eRothosen werden neben den etablierten Leon "HSV Leon" Krasniqi und Niklas "HSV NHeisen" auch Neuzugang Cina „LostInTheWavesz“ Hosseindjani und die beiden Aufrücker aus der eZwoten, Steffen „Fifafunino“ Pöppe und Daniel „HSV Daniel“ Dwelk, an den Start gehen. Wärend Krasniqi beide Einzelspiele an der PS4 bestreitet, werden Pöppe und Dwelk die beiden Doppel in Angriff nehmen. Hosseindjani (gegen den 1. FC Köln) und Heisen (gegen Borussia Mönchengladbach) teilen sich die beiden Xbox-Partien auf. Wie auch schon in der vergangenen Saison werden alle HSV-Spiele in der virtuellen Bundesliga live und kostenlos auf dem Twitch-Kanal von HSV eSports und in der Regel auch auf dem YouTube-Kanal des HSV übertragen. Auch heute werden eSports-Projektkoordinator Roberto Cepeda und Co-Kommentator Henning Harrsen kompetent durch das Programm führen. Die Übertragung startet bereits vor dem ersten Kickoff. 

Hier gibt es alle Infos zum HSV eSports-Team 2020/21 und dem neuen Modus in der VBL Club Championship. 

Hier geht es direkt zum Twitch-Kanal von HSV eSports.


Freitag, 21.08.2020

+++ HSV eSports testet gegen Bernd Leno eSports +++

Spannender Vergleich: Um 17 Uhr treten die eRothosen heute gegen das eSports-Team von Nationaltorhüter Bernd Leno an. Der 27-jährige Keeper des FC Arsenal London wird im eFriendly auch selbst zum Controller greifen und sich im abschließenden Spiel des Abends mit Justin aus der eZwoten messen. Zuvor werden auf HSV-Seite auch Leon Krasniqi, Jeffrey Aninkorah sowie die Neuzugänge Steffen Dwelk und Tarik Filali ihr Können an der Konsole testen. Letztgenannter wird nach seinem Spiel an das Kommentatoren-Pult wechseln und dort gemeinsam mit HSV eSports-Projektkoordinator Roberto Cepeda fachkundig durch das Programm führen.

Das eFriendly gegen Leno eSports wird live auf dem Twitch-Kanal der eRothosen übertragen. Einschalten lohnt sich!


Mittwoch, 22.04.2020

+++ "HSV_Umut" verliert und ist dennoch großer Gewinner +++

Ein Traum ist wahr geworden: Am gestrigen Dienstagabend (21. April) debütierte HSV eSports-Profi Umut "HSV_Umut" Gültekin für die deutsche eNationalmannschaft und sorgte damit für die vorläufige Krönung seiner bisherigen eSports-Laufbahn. Der 17-jährige Schüler stieß im Herbst 2019 zum eRothosen-Team und legte einen kometenhaften Aufstieg hin, der nun im ersten Einsatz mit dem Adler auf der Brust mündete. In den vergangenen Monaten machte sich der Playstation-Profi vor allem mit seinem Triumph beim 3. FUT Champions Cup in Atlanta einen Namen in der Szene. Auch im Online-Modus "FUT Champions" zeigte Umut konstant starke Leistungen und entwickelte sich insgesamt zu einem der besten Spieler weltweit. Als Belohnung folgte im März 2020 die Nominierung für die eNationalmannschaft. Und auch wenn das Debüt gegen Tschechien gestern nicht das gewünschte Ergebnis brachte (1:3), konnte sich #UnsUmut als Gewinner fühlen. Der bescheidene Hamburger Jung hat Geschichte geschrieben und das eSports-Projekt beim HSV entscheidend geprägt. Gratulation!


Dienstag, 21.04.2020

+++ "HSV_Umut" feiert Debüt für die eSports-Nationalmannschaft +++

Historischer Tag für HSV eSports und Umut "HSV_Umut" Gültekin: Der 17-jährige Schüler wird am heutigen Dienstagabend sein Debüt für die deutsche eNationalmannschaft geben und erstmals mit dem Adler auf der Brust zum Controller greifen. Anfang März wurde "Uns Umut" erstmals für den DFB-Kader berufen, nun wartet die erste virtuelle Bewährungsprobe. Nachdem das geplante eFreundschaftsspiel vor genau einer Woche gegen Frankreich aufgrund von technischen Problemen ausfallen musste, soll Umut heute endgültig eingreifen. Ab 17 Uhr startet der veränderte FIFA eNations Cup, bei dem sich nationale Verbände duellieren. Mit dabei sind auch Fußball-Nationalspieler. Für den DFB tritt U21-Nationalspieler Nico Schlotterbeck (SC Freiburg) an. In der Gruppenphase stehen zunächst Duelle mit Tschechien und Österreich auf der Agenda. 

Alle weiteren Infos finden sich hier.


Mittwoch, 15.04.2020

+++ Leibold und Strietzel treten zum eSports-Stadtderby an +++

Spannende Paarung: Am 4. Spieltag der Bundesliga Home Challenge wird HSV eSports gegen die Konsolen-Abteilung vom Stadtrivalen FC St. Pauli antreten. Nachdem die Braun-Weißen das Duell in der VBL Club Championship im Februar mit 7:1 gewinnen konnten, haben die eRothosen auf dem virtuellen Spielfeld noch eine Rechnung offen. Die Niederlage wettmachen sollen HSV-Profi Tim Leibold, der gegen Pauli-Profi Luca Zander antritt, und Konsolen-Könner Christoph "HSV Chrissi" Strietzel. Besonders Linksverteidiger Leibold ist sicher extrem motiviert, musste er doch am vergangenen Wochenende eine ärgerliche 0:3-Pleite gegen Wiesbaden-Profi Sidney Friede verkraften. Für den 19-jährigen Strietzel ist es das Debüt in dem von der DFL organisierten Wettbewerb. Der Anpfiff ertönt am kommenden Sonntag (19. April) um 18 Uhr.

Wie schon an den ersten drei Spieltagen wird HSV eSports bereits vor Spielbeginn den Livestream starten und mit kompetenten Kommentatoren durch das Programm führen. Die beiden Spiele werden live auf Twitch und dem HSV-YouTube-Kanal übertragen.


Donnerstag, 09.04.2020

+++ Leibold und "Wakez" treten bei "Bundesliga Home Challenge" an +++

Neues Duo für den 3. Spieltag der "Bundesliga Home Challenge": Nachdem Sonny Kittel und Leon "HSV Leon" Krasniqi am vergangenen Wochenende eine ärgerliche 2:5-Niederlage gegen den FC Augsburg verkraften mussten, schicken die Rothosen am kommenden Sonntag (12. April) zwei neue Spieler ins Rennen. HSV-Profi Tim Leibold und Content-Creator "Wakez" werden zum Controller greifen und wollen gegen Wehen Wiesbaden den zweiten Sieg (am 1. Spieltag gelang ein 2:1 gegen RB Leipzig) in dem von der DFL organisierten Wettbewerb einfahren. Das erste Spiel wird um 17.10 Uhr angepfiffen, die zweite Partie folgt direkt im Anschluss. Für die Hessen werden gleich zwei Fußball-Profis an den Start gehen: Abwehrspieler Sascha Mockenhaupt (24 Zweitliga-Einsätze in dieser Saison) und Mittelfeldmann Sidney Friede (kam im Winter von Hertha BSC, bisher ein Einsatz) sind allerdings erfahrene FIFA-Cracks und werden eine dementsprechend hohe Hürde darstellen. 

Wie schon an den ersten beiden Spieltagen wird HSV eSports bereits vor Spielbeginn den Livestream starten und mit kompetenten Kommentatoren durch das Programm führen. Die beiden Spiele werden live auf Twitch und dem HSV-YouTube-Kanal übertragen.


Sonntag, 29.03.2020

+++ HSV spielt "Bundesliga Home Challenge" gegen RB Leipzig +++

Am heutigen Sonntag greift auch das Team des Hamburger SV ins Geschehen der "Bundesliga Home Challenge" ein. Beim von der DFL initiierten Showcase duellieren sich insgesamt 26 Mannschaften der 1. und 2. Bundesliga im Spiel FIFA 20 auf der Playsation 4. Das Besondere an dem Event: Pro Team treten zwei Spieler an, von denen mindestens einer aus den Reihen der Lizenzspielerabteilung stammen muss. Für den HSV greift kein Geringerer als Sonny Kittel zum Controller und gibt seine Qualitäten auf der Konsole zum Besten. Komplettiert wird das HSV-Team vom eSports-Juwel Umut "HSV_Umut" Gültekin. Ihr Premieren-Match bestreiten die Beiden gegen die Mannschaft von RB Leipzig, für die Profi Nordi Mukiele und der ehemalige Deutsche FIFA-Meister Cihan Yasarlar an den Start gehen.

Zu sehen gibt es das Ganze ab ca. 15.45 Uhr auf dem YouTube-Kanal des HSV und auf Twitch.


Montag, 09.03.2020

+++ "HSV__Leon" qualifiziert sich für das Grand Final +++

Toller Erfolg für Leon "HSV__Leon" Krasniqi: Der HSV eSports-Profi qualifizierte sich am vergangenen Wochenende für das Grand Final der virtuellen Bundesliga. Der 19-Jährige scheiterte in den VBL-Playoffs zwar ebenso wie Umut "HSV_Umut" Gültekin und Daniel "Daniel_Dwelk" Dwelk (HSV eZwote) im Viertelfinale (1:7 gegen Mohammed "Moauba" Harkous), nutzte aber die Last-Chance-Games, um sich gegen Daniel Dwelk doch noch das Ticket für das Grand Final zu sichern. Einlösen wird der Playstation-Spezialist diese Eintrittskarte am 28. und 29. März in Köln. Dort spielen die zwölf besten Spieler pro Konsole um den Titel des deutschen Meisters. Letztes Jahr schaffte es Leon bis ins PS4-Finale, ein gutes Omen also für seine zweite Teilnahme bei diesem prestigeträchtigen eSports-Event. 

Alle Infos zum VBL Grand Final gibt es hier.


Donnerstag, 27.02.2020

+++ eSports: Rothosen verpassen direkten Einzug in die Grand Finals +++

Am 21. und somit letzten eMatchday der laufenden VBL-Saison haben unsere eRothosen einen Platz unter den besten sechs Teams der Virtual Bundesliga und somit den direkten Einzug in die Finals der Club Championship knapp verpasst. Zwar konnten die HSV eSports-Profis die Partie gegen den FSV Mainz 05 nach Siegen von "HSV__Leon" Krasniqi (1:0) und "HSV Chrissi" Strietzel (3:0) und einer 1:2-Niederlage des Duos "HSV Quinten" van der Most/"HSV NHeisen" Heisen mit 6:3 für sich entscheiden. Da die direkte Konkurrenz aus Wolfsburg und Bochum allerdings ebenfalls ihre Hausaufgaben machte, reichte es für den HSV in der Abschlusstabelle der VBL lediglich für den siebten Rang. Eine geringe Chance auf die Teilnahme an den VBL-Finals bleibt den eSportlern des HSV aber trotzdem noch: Am 7. und 8. März werden unter 128 Teilnehmern die verbleibenden 12 Startplätze für die Endrunde ausgespielt. Neben zwei Spielern aus dem derzeitigen VBL-Team werden auch "HSV_Umut" Gültekin und "HSV_Jeffrey" Aninkorah die Hamburger in den Playoffs vertreten.


Mittwoch, 26.02.2020

+++ Letztes VBL-Spiel ab 20 Uhr live bei Twitch und YouTube +++

20 Spieltage, viele große Siege und einige harte Niederlagen liegen hinter den HSV eSports-Profis. Heute Abend um 20.30 Uhr steht der letzte eMatchday in der laufenden VBL-Saison an. Gegen den FSV Mainz 05 wollen die eRothosen nochmal ihre beste Leistung abrufen, um die Chance auf das Grand Final zu wahren, für das sich nur die sechs besten Teams der VBL Club Championship qualifizieren. Aktuell stehen die Konsolen-Könner aus Hamburg mit 91 Punkten auf dem undankbaren siebten Platz, auf Rang 6 (VfL Bochum) und 5 (VfL Wolfsburg) fehlen aber nur vier Zähler. Da die HSV eSports-Profis den direkten Vergleich gegen die beiden besserplatzierten Teams allerdings verloren haben, müssen sie heute Abend mindestens fünf Punkte mehr als Bochum oder Wolfsburg einfahren, um noch einen Platz im Tableau gutzumachen. Wie gewohnt wird Leon  "HSV__Leon" Krasniqi an der PlayStation 4 antreten, an der Xbox werden die eRothosen durch Chrissi "HSV Chrissi" Strietzel vertreten. Im Zwei-gegen-zwei ruhen die Hoffnungen wieder auf Quinten "HSV Quinten" van der Most und Niklas "HSV NHeisen" Heisen. Bereits ab 20 Uhr beginnt der Livestream auf Twitch und dem YouTube-Kanal der Rothosen

Die Gesamtübersicht zum letzten VBL-Spieltag und die aktuelle Tabelle gibt es hier.


Sonntag, 23.02.2020

+++ HSV_Umut in den Top-8 beim 4. FCC +++

Überragender Auftritt von Umut "HSV_Umut" Gültekin: Beim 4. FUT Champions Cup in Paris zeigte der 17-Jährige erneut eine starke Performance und schaffte es bis in die Runde der letzten Acht. Dort scheiterte das FIFA-Talent an "Prinsipe" aus Italien. Die erste Partie gegen den ehemaligen FIFA-Europameister endete mit einem 1:2, im zweiten Spiel kam "Uns Umut" nicht über ein 0:0 hinaus. Dank des Viertelfinal-Einzugs sicherte sich Umut weitere 500 Global-Series-Punkte und bestätigte seine starke Form an der PlayStation 4. Zuletzt hatte der Youngster international für Aufsehen gesorgt, als er an seiner Lieblings-Konsole den 3. FUT Champions Cup in Atlanta gewann.


Freitag, 21.02.2020

+++ eStadtderby endet mit Enttäuschung +++

Bittere Niederlage für die HSV eSports-Profis: Das eStadtderby gegen den FC St. Pauli am gestrigen Donnerstagabend (20. Februar) endete mit einem enttäuschenden 1:7. Im TV-Match gegen die Konsolen-Könner der Kiezkicker konnten die eRothosen ihre gewohnte Leistung nicht abrufen und verloren letztendlich verdient. In 270 Minuten In-Game-Spielzeit gelang nur ein einziger Treffer, der allerdings nicht zum Punktgewinn reichte, da Quinten "HSV Quinten" van der Most und Niklas "HSV NHeisen" Heisen das Doppel-Duell mit 1:2 verloren. An der Xbox zog Chrissi "HSV Chrissi" Strietzel den Kürzeren (0:1), Leon  "HSV__Leon" Krasniqi holte an der PlayStation 4 immerhin den einzigen Zähler des Abends (0:0). Vor allem aufgrund der tabellarischen Bedeutung der Partie war die Enttäuschung im Anschluss riesengroß. Durch die klare Niederlage fielen die HSV eSports-Profis vor dem letzten Spieltag in der VBL Club Champhionship auf Rang 7 zurück. Da nur die ersten sechs Plätze zur Teilnahme am "Grand Final" berechtigen, muss nun am kommenden Mittwoch im Spiel gegen den FSV Mainz 05 (26. Februar, 20.30 Uhr) ein deutlicher Sieg herausspringen, um die theoretische Chance zu wahren. Da der Rückstand auf den VfL Bochum (Rang 6, 95 Punkte) und den VfL Wolfsburg (Platz 5, 95 Punkte) allerdings vier Zähler beträgt, sind die eRothosen auf Patzer der Konkurrenz angewiesen. 

Alle weiteren Infos, die Spieltags-Ergebnisse und die VBL-Tabelle gibt es hier.


Donnerstag, 20.02.2020

+++ eStadtderby ab 22.15 Uhr live bei ProSieben Maxx +++

Große Chance für die HSV eSports-Profis: Zwei Tage vor dem Aufeinandertreffen der Profi-Teams im Volksparkstadion (22. Februar) messen sich heute Abend die Konsolen-Könner des HSV mit dem FC St. Pauli. Die eRothosen stehen nach 19 von 21 Spieltagen auf Rang 8 in der VBL-Tabelle und haben nur einen Zähler Rückstand auf Rang 6, der zur Teilnahme am "Grand Final" stattfindet. Das eStadtderby wird ab 22.15 Uhr live auf dem Free-TV-Sender ProSieben Maxx übertragen. Bereits ab 21.45 Uhr können die Fans der eRothosen auf dem HSV eSports Twitch-Kanal verfolgen, wie sich Christoph "HSV Chrissi" Strietzel an der Xbox schlägt. Danach geht es dann auch im Free-TV los, wo die Partie an der Playstation 4 und das Zwei-gegen-zwei übertragen werden. 

Alle weiteren Infos zur VBL Club Championship gibt es hier.


Donnerstag, 13.02.2020

+++ 5:2! eRothosen gewinnen VBL-Nordduell und springen auf Rang 5 +++

Enorm wichtiger Sieg: Die eRothosen haben das VBL-Nordduell gegen die Konsolen-Profis von Hannover 96 mit 5:2 gewonnen. Grundlage für den Erfolg war der starke Auftritt von Leon "HSV__Leon" Krasniqi, der sein Match an der Playstation 4 mit 2:0 gewinnen konnte. Im Zwei-gegen-zwei holten Quinten "HSV Quinten" van der Most und Niklas "HSV NHeisen" Heisen den vierten Punkt (1:1), den fünften Zähler fuhr Christoph "HSV Chrissi" Strietzel an der Xbox ein (3:3). Für den ehemaligen 96-eProfi wäre sogar ein Sieg möglich gewesen, leider konnte der 19-Jährige die zwischenzeitliche 2:0-Führung nicht ins Ziel bringen. Nichtsdestotrotz machen die HSV eSports-Profis dank des Sieges einen Sprung in der VBL-Tabelle und verbessern sich zwei Spieltage vor Schluss auf Rang 5. 

Entscheidende Bedeutung kommt nun dem eStadtderby zu, das am kommenden Donnerstag (20. Februar) stattfindet. Zwei Tage vor dem Aufeinandertreffen der Profi-Teams im Volksparkstadion (22. Februar) messen sich dann die Konsolen-Könner des HSV mit dem FC St. Pauli. Die Partie wird ab 22.15 Uhr live auf dem Free-TV-Sender ProSieben Maxx übertragen.

Alle weiteren Infos zur VBL Club Championship gibt es hier.


Mittwoch, 12.02.2020

+++ Wichtiges VBL-Nordduell am Abend +++

Es wird ernst: Die HSV eSports-Profis kämpfen heute Abend ab 20.30 Uhr im Rahmen des 19. Spieltags der VBL Club Championship um ganz wichtige Punkte. Die eRothosen, momentan auf Platz 7 (85 Zähler) in der VBL-Tabelle, treten im Nordduell gegen Hannover 96 an. Die Niedersachsen stehen momenten auf Rang 5 im Tableau der virtuellen Bundesliga und haben zwei Punkte mehr auf dem Konto. Dementsprechend bedeutsam wäre ein Sieg, schließlich qualifizieren sich nach 21 Spieltagen nur die sechs besten Teams für das "Grand Final", das am 28. und 29. März 2020 in Köln stattfindet. Für die Konsolen-Profis der Rothosen gehen heute Abend wie gewohnt Leon "HSV__Leon" Krasniqi an der Playstation 4, Christoph "HSV Chrissi" Strietzel an der Xbox und Quinten "HSV Quinten" van der Most und Niklas "HSV NHeisen" Heisen im Zwei-gegen-zwei an den Start.

Das eNordduell wird ab 20.30 Uhr live auf Twitch und dem YouTube-Kanal der Rothosen übertragen.


Freitag, 07.02.2020

+++ 7:1! HSV eSports schlägt Schalke 04 im TV-Match +++

Das war ein (fast) perfekter Abend: Die HSV eSports-Profis gewannen am gestrigen Donnerstag im Rahmen des 18. Spieltags der VBL Club Championship mit 7:1 gegen den FC Schalke 04. Dank des Sieges im TV-Match, das live bei ProSieben Maxx übertragen wurde, verbesserten sich die eRothosen in der Tabelle der virtuellen Bundesliga auf Rang 7 und haben jetzt nur noch einen Punkt Rückstand auf Rang 6, der zur Teilnahme am "Grand Final" berechtigen würde. Die Basis für den klaren Erfolg gegen die Königsblauen legte Leon "HSV__Leon" Krasniqi, der sein Spiel auf der Playstation 4 mit 1:0 gewann. Auch im anschließenden Zwei-gegen-zwei-Match (für den HSV bestritten von Quinten "HSV Quinten" van der Most und Niklas "HSV NHeisen" Heisen) sah es lange nach einem knappen Sieg für die Konsolen-Könner vom HSV aus, kurz vor Schluss konnten die "Knappen" allerdings noch den Ausgleich erzielen. Somit war es Christoph "HSV Chrissi" Strietzel vorbehalten, den starken Abend der HSV eSports-Profis auf der Xbox abzurunden. Das gelang, da der 19-Jährige gegen Schalke-Star Tim "S04 Tim Latka" Schwartmann eine bärenstarke Vorstellung ablieferte und verdient mit 2:0 gewann. 

Dementsprechend zufrieden zeigte sich auch HSV eSports-Projektkoordinator Roberto Cepeda, der vor allem den Zusammenhalt hervorhob: "Der Sieg tut dem gesamten Team sehr gut. Die Jungs haben diese Woche richtig stark mitgezogen und sich letztendlich für den Aufwand belohnt. Wir sind froh, dass wir nach dem 9:0 gegen den 1. FC Nürnberg gestern nachlegen konnten. Die aktuelle Tabellenposition sorgt im Team natürlich für gute Laune, wir haben eine stabile Ausgangsposition. Am Wochenende liegt der Fokus auf dem Qualifier für den FUT Champions Cup 5 in Bukarest, ab Montag bereiten wir uns dann auf den 19. Spieltag in der VBL vor."

Bei jetzt noch drei verbleibenden VBL-Spieltagen zählt für die eRothosen weiterhin jeder Punkt. Die nächste Chance auf Zählbares gibt es am 12. Februar, wenn die Konsolen-Profis aus der Hansestadt um 20.30 Uhr zum Nordduell gegen Hannover 96 antreten. 

Alle weiteren Infos zur VBL Club Championship gibt es hier.


Donnerstag, 06.02.2020

+++ Entscheidendes VBL-Match ab 22.15 Uhr live bei ProSieben Maxx +++

Für die HSV eSports-Profis wird es heute Abend ernst: Die Konsolen-Könner treten ab 22.15 Uhr im Rahmen des 18. Spieltags in der VBL Club Championship gegen den FC Schalke 04 an und kämpfen um wichtige Punkte im Kampf um eine Top-6-Platzierung. Besonders brisant: Der eMatchday gegen die "Königsblauen" wird live auf dem Free-TV-Sender ProSieben Maxx übertragen. Momentan fehlen den eRothosen sechs Punkte auf Rang 6, das Duell gegen den FC Schalke 04 mit Star-Spieler Tim "S04 Tim Latka" Schwartmann wird allerdings hart umkämpft sein, schließlich stehen die Nordrhein-Westfalen auf Rang 14 in der VBL-Tabelle und kämpfen am viertletzten Spieltag ihrerseits um die wohl letzte Chance im Rennen um das "Grand Final", für das sich nur die sechs besten Teams direkt qualifizieren.

Für HSV eSports gehen heute erneut "HSV__Leon" Krasniqi an der Playstation 4, Christoph "HSV Chrissi" Strietzel an der Xbox und Quinten "HSV Quinten" van der Most und Niklas "HSV NHeisen" Heisen im Zwei-gegen-zwei-Match an den Start.

Die beiden wichtigen Spiele werden wie gewohnt auch live auf Twitch und dem YouTube-Kanal der Rothosen übertragen.


Mittwoch, 05.02.2020

+++ Umut spricht über seinen Atlanta-Triumph +++

Umut "HSV_Umut" Gültekin sorgte beim 3. FUT Champions Cup in Atlanta für Furore und gewann das Turnier an der Playstation 4. Nachdem der 17-jährige Schüler aus den USA zurückgekehrt ist, ordnete er die Geschehnisse bei HSVtv ein und sprach über seine unvergesslichen Erfahrungen. In rund sechs Minuten arbeitet er den Weg ins Finale, den Goldenen Treffer im Endspiel und die Tage danach emotional auf.

Das YouTube-Video mit Umut gibt es hier.


Freitag, 23.01.2020

+++ Erfolgreicher Doppel-Spieltag mit zwölf Punkten +++

Trotz einer bitteren 3:6-Niederlage gegen den VfL Bochum konnten die HSV eSports-Profis die Konsole am gestrigen Abend mit guter Laune ausschalten. Ursächlich dafür war der erste 9:0-Sieg der laufenden VBL-Saison. Gegen den 1. FC Nürnberg zeigten Leon "HSV__Leon" Krasniqi an der Playstation 4 (1:0), Christoph "HSV Chrissi" Strietzel (2:1) und das Team "Double Trouble" (2:0), bestehend aus Quinten "HSV Quinten" van der Most und Niklas "HSV NHeisen" Heisen, durchweg starke Leistungen und korrigierten so die bittere Niederlage gegen den Revierclub. Nach inzwischen 17 Spieltagen in der VBL Club Championship stehen die eRothosen auf Platz 9. Der Rückstand auf Rang 6, der zur direkten Qualifikation für das "Grand Final" reichen würde, ist allerdings nur sechs Punkte entfernt.

Die Gesamtübersicht zur laufenden Saison in der virtuellen Bundesliga gibt es hier.


Donnerstag, 22.01.2020

+++ HSV eSports-Profis am Abend gefordert +++

Heute Abend wird es ernst für die HSV eSports-Profis: Die vier Konsolen-Könner der Rothosen treten anlässlich eines weiteren Doppelspieltags in der VBL Club Championship gegen den VfL Bochum (18 Uhr) und den 1. FC Nürnberg (20.30 Uhr) an. Die beiden Spiele an der Playstation 4 wird Leon "HSV__Leon" Krasniqi bestreiten, an der Xbox werden die eRothosen durch Christoph "HSV Chrissi" Strietzel vertreten. Im Zwei-gegen-zwei geht wie gewohnt das Team "Double Trouble", bestehend aus Quinten "HSV Quinten" van der Most und Niklas "HSV NHeisen" Heisen an den Start. Bestenfalls fahren die eSports-Profis viele Punkte ein, denn aktuell steht "nur" Rang 10 zu Buche, der nicht für das "Grand Final", in dem nur die sechs besten Teams der 22 Spieltage andauernden VBL-Saison startberechtigt sind, reichen würde.

Übrigens: eSports-Newcomer Umut "HSV_Umut" Gültekin wurde vor der Saison nicht für die VBL Club Championship gemeldet und ist damit in diesem Wettbewerb nicht spielberechtigt. Der 17-jährige Schüler konzentriert sich stattdessen auf sein Abitur und die Einzelwettbewerbe, in denen er zuletzt restlos überzeugte

Die beiden wichtigen Spiele werden wie gewohnt live auf Twitch und dem YouTube-Kanal der Rothosen übertragen.


Mittwoch, 08.01.2020

+++ Neue VBL-Show mit Umut, Jeffrey und Jan Gyamerah online +++

Das neue Jahr hat bereits begonnen, dennoch gibt es auch vom Endpsurt des alten Jahres noch einiges zu berichten. Allerhöchste Zeit also für eine neue HSV VBL-Show, die neben dem Blick in den Rückspiegel auch wieder eine Vorschau auf die kommenden Aufgaben der eSports-Profis der Rothosen bietet. Mit den beiden Talenten Umut "HSV_Umut" Gültekin und Jeffrey "HSV Jeffrey" Aninkorah wird die laufenden VBL-Saison analysiert, zudem werden natürlich auch die außergewöhnlichen Erfolge von Umut (180 Weekend-League-Siege in Folge, starke Leistungen beim FIFA eClub World Cup) thematisiert. Als Startgast war dieses Mal Jan Gyamerah von den HSV-Profis dabei, der gewohnt sympathisch auf alle FIFA-Fragen antwortete und sein Können an der Konsole unter Beweis stellte. Reinschauen lohnt sich in jedem Fall. Das gilt auch für den heutigen Abend, wenn die eRothosen erneut einen Doppel-Spieltag in der VBL Club Championship bestreiten. Die Spiele gegen Arminia Bielefeld (18 Uhr) und RB Leipzig (20.30 Uhr) werden wie immer live bei Twitch und YouTube übertragen.

Hier geht es direkt zur zweiten HSV VBL-Show der laufenden eSports-Saison.