Zum Inhalt springen

Kinsombi fällt mit Muskelfaserriss aus

Team

01.07.19

Kinsombi fällt mit Muskelfaserriss aus

Der 23-jährige Neuzugang wird den Rothosen aufgrund einer Muskelverletzung im rechten Oberschenkel mindestens drei Wochen fehlen. 

Bitterer Rückschlag für Mittelfeldspieler David Kinsombi und den HSV: Der 23-jährige Neuzugang hat sich im vorgestrigen Testspiel beim Oberligisten TSV Buchholz 08 (13:1) einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zugezogen und wird damit mindestens drei Wochen ausfallen. Das ergab eine eingehende Untersuchung im UKE-Athleticum durch HSV-Mannschaftsarzt Dr. Götz Welsch. Besonders ärgerlich: Der 75-fache Zweitliga-Spieler (zehn Treffer, vier Vorlagen), der in diesem Sommer von Holstein Kiel zum HSV gewechselt ist, hatte erst zu Beginn des Jahres einen Schienbeinbruch erlitten und damit den Rest der vergangenen Spielzeit verpasst. Statt einer kompletten Sommervorbereitung muss sich Kinsombi nun zunächst durch die Reha kämpfen.

Der HSV wünscht dabei viel Erfolg und eine gute sowie schnelle Genesung!      

(Kopie 1)