Zum Inhalt springen

Trainingsauftakt im Volkspark - Schweinsteiger wird Co-Trainer

Saison

19.06.19

Trainingsauftakt im Volkspark - Schweinsteiger wird Co-Trainer

Die Rothosen präsentierten sich am heutigen Vormittag auf dem Rasen am Volksparkstadion. Rund 600 Fans schauten sich das neue Team mit sieben Zugängen an. Tobias Schweinsteiger wird zudem das Trainerteam verstärken.

Der Ball rollt wieder: Um 10:20 Uhr präsentierte sich die HSV-Mannschaft am heutigen Vormittag das erste Mal auf dem Rasen am Volksparkstadion. Cheftrainer Dieter Hecking bat nach zwei Tagen mit umfangreichen Leistungstests zum ersten Aufgalopp auf dem geliebten Grün. Begrüßen konnte das neue Trainerteam insgesamt 18 Feldspieler sowie drei Torhüter, darunter auch die sieben Zugänge David Kinsombi (Holstein Kiel), Lukas Hinterseer und Jan Gyamerah (beide VfL Bochum), Jeremy Dudziak (FC St. Pauli), Daniel Heuer Fernandes (Darmstadt 98) und die gestern offiziell verpflichteten Sonny Kittel (FC Ingolstadt) und Adrian Fein (FC Bayern München) sowie die Rückkehrer Bobby Wood (Hannover 96) und Christoph Moritz (SV Darmstadt 98).

Dieter Hecking zeigt energisch in eine Richtung.
Dieter Hecking ließ schon im ersten Training durchblicken, in welche Richtung es gehen soll.

Konzentration von Anfang an

Rund 600 Fans wollten sich die Chance nicht nehmen lassen, sich gleich einen ersten Eindruck des neu formierten Teams zu machen. Noch nicht voll dabei waren die beiden in der Reha befindlichen David Bates (Aufbautraining nach Sprunggelenksverletzung) und Stephan Ambrosius (Aufbautraining nach Kreuzbandriss). Das Duo zeigte sich allerdings auch auf dem Rasen und absolvierte das individuelle Programm in Sichtweite auf dem Nebenplatz.

So bekamen sie auch mit, dass Hecking schon bei seiner ersten Einheit etwas von seinem neuen Team sehen wollte. Zwar waren die Übungen noch nicht hochintensiv, doch auch im Kreisspiel beim 7-gegen-2 forderte der 54-jährige Fußball-Lehrer mit klaren Anweisungen Konzentration und Genauigkeit ein.

Tobias Schweinsteiger blickt in die Kamera.
Tobias Schweinsteiger, zuletzt Co-Trainer und Teamchef des österreichischen Zweitligisten FC Juniors OÖ, wird Assistent von Dieter Hecking.

Schweinsteiger wird neuer Co-Trainer

Am Nachmittag ist um 15:30 Uhr dann bereits der zweite Gang auf den Platz geplant. Auch die kommenden Tage geht es mit jeweils zwei Trainingseinheiten am Tag weiter. Ab morgen soll dann auch ein weiterer Co-Trainer zum Trainerteam dazustoßen. Der HSV ist sich mit Tobias Schweinsteiger über eine Anstellung einig geworden. Der ehemalige Profi (u.a. SpVgg Unterhaching und Jahn Regensburg) und ältere Bruder von Nationalspieler Bastian Schweinsteiger wird ebenfalls Assistent von Dieter Hecking.

Zuletzt war Schweinsteiger als Co-Trainer und Teamchef des österreichischen Zweitligisten FC Juniors OÖ tätig. „Ich finde es gut, wenn man einen jüngeren Kollegen mit im Trainerstab hat, der vom Alter her näher an den jungen Spielern dran ist und vielleicht mit ganz anderen Ideen reinkommt. Tobi hat einen sehr guten Eindruck in den Gesprächen auf mich gemacht. Er blickt über den Tellerrand hinaus und hat auch viele andere Sportarten im Blick“, erklärte Dieter Hecking die Entscheidung.

(Kopie 1)