skip_navigation

Nachwuchs

06.03.17

Young Talents Teams als Vorboten

U15 besiegt schon am Freitag den SC Condor - U12 präsentiert sich in Kopenhagen stark. 

Bevor die U21 in der Regionalliga den BSV Rehden mit 6:0 nach Hause schickte, bevor die Bundesliga-Profis Hertha 1:0 abfertigten, da hatte die U15 von Coach Florian Wolff schon den ersten HSV-Sieg des Wochenendes gefeiert. Am Freitagabend besiegten die kleinen Rothosen den SC Condor in einem Testspiel mit 2:1. Tyrone Töner und Alexander Aehlig markierten die Treffer. „Wir sind mit dem Spiel sehr zufrieden und jetzt auch bereit für ein sehr intensives Match bei Werder“, sagt Wolff. Am Samstag ist die Testspielzeit für die U15 nämlich vorbei. Dann geht es zum Restrundenauftakt der C-Regionalliga gegen Werder Bremen (13 Uhr). 

 

„Das war ein dominanter Auftritt", U14-Coach Andreas Schumacher.

Die U14 von Trainer Andreas Schumacher konnte sich ergebnistechnisch nicht ganz in das erfolgreiche HSV-Wochenende einreihen. Nach 4x20 Minuten unterlag sein Team der U15 vom SV Nettelnburg/Allermöhe mit 3:4. Am Auftritt seiner Mannschaft konnte Schumacher dennoch ganz viel Positives abgewinnen. „Das war ein dominanter Auftritt mit einem Chancenplus für uns und einer erkennbaren Umsetzung der Trainingsinhalte“, lobte Schumacher.  

U12 lässt Dänen keine Chance - U11 wird in Glinde Vierter  

Die U12 hat ihr Wochenende in Kopenhagen verbracht. Beim internationalen Leistungsvergleich zeigte das Team von Trainer Lennart Gudella gegen Bröndby Kopenhagen (6:1), Malmö FF (3:2), Lyngby BK (2:0) und den FC Kopenhagen (3:5) insgesamt eine gute Leistung. „Nicht nur fußballerisch war das ein extrem erfolgreiches Wochenende. Es war auch für den Teamgeist perfekt“, lobte Gudella. Die U11 von Coach Lukas Rösel machte am Samstag ebenfalls eine gute Figur. Beim U12-Turnier in Glinde wurden die kleinsten HSV-Kicker Vierter. Tags darauf lieg es beim ETV dafür nicht so. Die U11 landete auf Rang acht. „Wir haben viel Lehrgeld bezahlt“, sagte Coach Rösel.