Zum Inhalt springen

HSV und Lewis Holtby trennen sich nach dieser Saison

Team

22.03.19

HSV und Lewis Holtby trennen sich nach dieser Saison

Sportvorstand Ralf Becker informiert den Mittelfeldspieler über die Zukunftsplanungen - Abschied von den Rothosen nach fünf Jahren.

Der HSV nutzt die Länderspielphase zur Vorbereitung auf den Zweitligaendspurt. Parallel treibt Ralf Becker die Zukunftsplanungen voran. Der Sportvorstand führt derzeit viele Sondierungsgespräche und plant in enger Abstimmung mit Trainer Hannes Wolf den Kader für die Zukunft. In diesem Kontext haben die beiden Verantwortlichen am gestrigen Donnerstagabend (21. März) mit Lewis Holtby gesprochen und dem Mittelfeldspieler mitgeteilt, dass der HSV kein neues Vertragsangebot unterbreiten werde. Den Verantwortlichen war es wichtig, dem verdienten HSV-Spieler die Entscheidung fair und frühzeitig zu kommunizieren. Im Ergebnis werden Holtby und der HSV ab dem kommenden Sommer getrennte Wege gehen.

„Lewis hat unsere Entscheidung sehr professionell aufgenommen. Er wird sich weiterhin maximal in unsere gemeinsamen Aufgaben knien und seinen Beitrag dazu leisten, mit dem HSV den größtmöglichen sportlichen Erfolg zu erreichen“, sagt Becker.

Holtby, der 2014 zunächst als Leihspieler von Tottenham Hotspur zum HSV gewechselt war, ehe er 2015 fest verpflichtet wurde, steht noch bis zum 30. Juni 2019 unter Vertrag.

(Kopie 1)