Zum Inhalt springen

Unterstützung für die Spielabsage in Dresden

Saison

04.09.18

Unterstützung für die Spielabsage in Dresden

Alle HSV-Karten für das Spiel gegen Dynamo können zurückgegeben werden, Bahntickets und Reisepakete, die über den HSV bezogen wurden, werden ebenfalls erstattet und den Fanclubs eine Unterstützung für eine erneute Anreise geboten.

Die kurzfristige Absage des Auswärtsspiels in Dresden am vergangenen Freitagabend hat bei den HSV-Fans nicht nur für große Enttäuschung und Frust gesorgt. Bei einigen Anhängern waren zu diesem Zeitpunkt, neben den Aufwendungen für Ihre Eintrittskarten, bereits Reise- und Übernachtungskosten entstanden, andere wiederum werden bei einem möglichen Nachholtermin in der Woche nicht nach Dresden reisen können.

Alle gekauften Tickets für das Nachholspiel in Dresden behalten ihre Gültigkeit. Für HSV-Fans, die nicht erneut nach Dresden reisen können, bietet das HSV-Ticketing ab sofort eine Rückgabemöglichkeit der Karten an. Informationen dazu gibt es hier.

Darüber hinaus hatte sich die Mannschaft bereits am Sonnabend dazu entschieden, für die Fans Geld zu sammeln und sie damit zu unterstützen. Insgesamt sind dabei 10.000 € zusammengekommen. Die Fanbetreuung sollte entscheiden, wie diese Unterstützung am sinnvollsten eingesetzt werden kann. Nach Rücksprache mit allen Beteiligten werden nun folgende Maßnahmen umgesetzt, mit denen dem größten Teil der betroffenen Anhänger geholfen ist:

  • Allen Fans, die über den HSV eine Fahrt oder ein Hotelzimmers gebucht hatten, werden sämtliche Kosten vom HSV zurückerstattet
  • Fanclubs, denen aufgrund der Absage des Spiels Kosten entstanden sind und die eine Reise zum Nachholspiel planen, können bis zum 9. September einen Fahrtkostenzuschuss für eine erneute Fahrt mit 9-Sitzern oder Reisebussen nach Dresden unter fanbetreuung@hsv.de beantragen