skip_navigation

Fußballschule

19.08.21

HSV-Fußballschule goes Chicago: Trainingscamp am Lake Michigan

Mitte August rollte im mehr als 6.800 Kilometer entfernten Chicago der Ball im Zeichen der Raute. Die Morgen Park Academy veranstaltete in enger Abstimmung mit der HSV-Fußballschule ein Rothosen-Trainingscamp.

Normalerweise tourt die HSV-Fußballschule mit ihren Trainingscamps quer durch Norddeutschland. In diesen Sommerferien fanden allein an 80 verschiedenen Standorten in Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen Trainings im Zeichen der Raute statt. Aber auch mehr als 6.800 Kilometer entfernt vom Volksparkstadion in den Vereinigten Staaten von Amerika rollte in diesem Sommer der HSV-Ball. Genauer gesagt in Chicago am Lake Michigan. 

Coach Khader Rantisi, mit dem die HSV-Fußballschule durch ein DFL-Förderprojekt in Kontakt kam, organisierte das einwöchige Camp (9. bis 13. August) an der ortsansässigen Morgan Park Academy in der Stadt am Lake Michigan. Nachwuchskicker im Alter von fünf bis 16 Jahren konnten dabei sein, fünf spannende Trainingstage erleben und so den HSV auch aus weiter Entfernung hautnah kennenlernen. 

"Wir freuen uns sehr darüber, dass die HSV-Fußballschule in diesem Jahr auch in den USA vertreten war und wir den Kids und Jugendlichen den HSV so etwas näherbringen konnten", sagte Florian Däwes, Leiter Fußball- und Trainingserlebnisse bei der HSV Fußball AG. "Dass das Camp auch noch in Chicago - der Partnerstadt unserer Heimatstadt Hamburg - stattfand, war zusätzlich noch ein toller Nebeneffekt. Wir bedanken uns bei Coach Khader Rantisi und der Morgan Park Academy für die tolle Zusammenarbeit und die reibungslose Camp-Durchführung vor Ort.“