skip_navigation

Fußballschule

19.05.20

HSV-Fußballschule zurück auf den Trainingsplätzen

Seit Anfang dieser Woche hat das Warten ein Ende: Die ersten Rautenkicker stehen nach der Corona-bedingten Unterbrechung wieder auf dem Platz – unter strengen Hygieneauflagen zum Schutz vor dem Virus.

Die Corona-Pandemie hatte die Fußball-Welt in den vergangenen Wochen fest im Griff. So wurde beispielsweise die Saison der 1. und 2. Bundesliga ausgesetzt und auch alle Trainingscamps der HSV-Fußballschule abgesagt. Seit dem vergangenen Wochenende rollt in den Stadien der Bundesligisten unter besonderen Auflagen wieder der Ball – und auch die HSV-Fußballschule kehrte am Montag (18. Mai) auf die Sportplätze zurück.

Nach mehr als 60 Tagen Pause finden in dieser Woche die ersten drei Trainingscamps der HSV-Fußballschule in Hamburg statt – unter freiem Himmel und strengen Auflagen. Die HSV-Fußballschule hat gemeinsam mit ihrem Gesundheitspartner, der Hanseatischen Krankenkasse, ein umfassendes Hygiene- und Trainingskonzept erarbeitet, das ein Camp unter Einhaltung der behördlichen Vorgaben ermöglicht. „Wir freuen uns, dass wir jetzt unter Auflagen wieder trainieren können“, sagt Simon Köster, Leiter der HSV-Fußballschule. Bei den Einheiten wird der Fokus dabei auf kontaktlose Formen des Fußballs gelegt, so dass der Mindestabstand zu anderen Teilnehmern durchgehend eingehalten werden kann. So wird gezielt das Passspiel, der Torschuss und die Koordination trainiert. „Die Gesundheit hat bei unserem Training immer höchste Priorität“, betont Köster. „Wir freuen uns über das Vertrauen der Teilnehmer, Partnervereine und Behörden und sind uns unserer großen Verantwortung bewusst.“

Doch wie geht es mit den Camps im Jahr 2020 weiter? Finden diese statt?

Die HSV-Fußballschule befindet sich derzeit im Austausch mit den zuständigen Behörden und den Partnervereinen, auf deren Anlagen die diesjährigen Camps stattfinden sollen. Sofern von beiden Parteien an dem jeweiligen Standort die Zustimmung erfolgt, wird die HSV-Fußballschule das dort geplante Camp veranstalten. Abhängig der dann gültigen behördlichen Vorgaben könnten jedoch die Trainingszeiten und das gebuchte Leistungspaket abweichen. Dementsprechend würde dann auch die Teilnahmegebühr angepasst werden.

Sobald feststeht, ob ein Camp stattfinden kann, wird sich das Team der HSV-Fußballschule umgehend mit den Kids in Verbindung setzen, die das Training gebucht haben. Die Rautenkicker können dann immer noch entscheiden, ob sie unter den dann zugrundeliegenden Voraussetzungen teilnehmen möchten. Erst nach der Zustimmung der Teilnehmer wird die Gebühr abgebucht.

Alle Rautenkicker können also weiterhin und ohne Bedenken hier ein Camp buchen, um sich einen Platz an ihrem Wunschstandort zu sichern. Dabei sollte aber beachtet werden, dass sich, wie oben beschrieben, die Preise und Leistungen kurzfristig ändern können.

Datenschutz-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um dir ein optimales HSV-Website-Erlebnis zu bieten. Wenn du uns per Klick auf „Alles zustimmen“ dein Einverständnis gibst, verarbeiten wir Daten zum Zwecke der Analyse und Personalisierung. Dieses Einverständnis kannst du jederzeit widerrufen oder über „Speichern“ eine eingeschränkte Auswahl treffen.

Notwendig

Diese Stufe ermöglicht grundlegende Funktionen der HSV-Webseite und ist für die einwandfreie Darstellung unserer Webseite erforderlich

Analyse

Mit dem Zulassen dieser Stufe hilfst du uns dabei, unsere HSV-Webseite mittels anonymisierter Daten zu analysieren und zu verbessern.

Personalisierung

Mit dieser Einstellung ermöglichst du uns, dir passende HSV-Produkte und Werbeanzeigen vorzuschlagen.

Weitere Informationen findest du in unseren DATENSCHUTZHINWEISEN