skip_navigation

Fußballschule

30.09.21

Spannendes Trainerseminar mit U15-Coach Bastian Reinhardt

Am gestrigen Mittwochabend wurde für 80 Trainer der Partner- und Kooperationsvereine ein Seminar im Volkspark abgehalten. U15-Trainer Bastian Reinhardt und sein Team zeigten großes Engagement.

Interessante Einblicke und spannender Austausch: Am gestrigen Mittwochabend (29. September) fand auf dem Kunstrasenplatz vor dem HSV-Campus direkt am Volksparkstadion erneut ein Trainerseminar für Coaches der Partner- und Kooperationsvereine des Nachwuchsleistungszentrums und der HSV-Fußballschule statt. 80 Trainer aus Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein kamen im Volkspark zusammen, um von Ex-HSV-Profi und HSV-U15-Coach Bastian Reinhardt einmalige Einblicke und neuen Input für ihr eigenes Vereinstraining zu bekommen. Als Schwerpunktthema für das Seminar wurde das Spiel im letzten Drittel ausgewählt, da es ohnehin zurzeit Hauptinhalt des U15-Trainingsprogramms ist.

Nach einer kurzen Begrüßung ging es dann auch direkt in die Vollen: Das Trainer-Team von Bastian Reinhardt absolvierte mit seinen Youngstern eine abwechslungsreiche und knackige Trainingseinheit, die der 46-jährige Ex-Profi live am Mikrofon für die Trainerkollegen der Partner- und Kooperationsvereine kommentierte. „Es war super interessant zu sehen, wie Bastian mit den Jungs arbeitet und welche Übungen sie machen“, sagte Seminar-Teilnehmer Niclas Warsteit, der beim SV Eichede aus Schleswig-Holstein Co-Trainer der U19 ist. „Ich halte es immer für wichtig, neuen Input zu bekommen, um diesen dann wiederum selbst in der Trainingsarbeit einsetzen zu können.“ Auch das Schwerpunktthema des Abends gefiel dem Coach des Partnervereins aus Schleswig-Holstein besonders: „Wir haben in der A-Jugend Regionalliga in der Saison 12 Spiele. Und da kann ich mir gut vorstellen, dass es am Ende auf das Torverhältnis ankommen kann. Torschuss ist daher für uns ein sehr akutes Thema.“ Und so nahm Niclas Warsteit - genau wie die anderen Seminar-Teilnehmer - nach der 90-minütigen Trainingseinheit und der anschließenden Gesprächsrunde viele neue Eindrücke mit. 

Bastian Reinhardt selbst war mit dem Verlauf des Abends auch sehr zufrieden: „Diese Treffen sind super, um den Kontakt zur Basis zu halten – zu unseren Trainerkollegen aus den Partnervereinen. So können sie uns mal ein bisschen über die Schulter schauen und im Optimalfall noch etwas für ihr eigenes Training mitnehmen. Auch heute habe ich wieder gemerkt, dass wir gar nicht so weit auseinanderliegen – auch in Bezug auf Herausforderungen, die das Training ab und zu mit sich bringen. Am Ende geht es aber auch einfach darum, sich viel zu unterhalten und einen schönen Abend zu haben.“ Und das ist an diesem Mittwochabend auf jeden Fall gelungen.