skip_navigation

HSV II

31.08.17

1:3 gegen Holstein Kiel - Zweitligist effektiver als die U21

Mit 1:3 unterlag die U21 des Hamburger SV an diesem Donnerstag den Zweitliga-Fußballern von Holstein Kiel. Tatsuya Ito erzielte den zwischenzeitliche Anschlusstreffer für den HSV. 

Christian Titz fasste es am Ende gut zusammen. „Die Jungs haben eine richtige gute Leistung abgeliefert“, sagte der U21-Trainer, „aber: Wir haben uns dafür nicht belohnt.“ Vor allem im zweiten Durchgang zeigte die Zweite der Hamburger eine extrem engagierte und routinierte Vorstellung. Nur vor dem Tor fehlte es der U21 an der nötigen Kaltschnäuzigkeit. Die Kieler waren im Gegensatz dazu extrem effektiv. 

Nach Toren von Rafael Czichos (19.) und Manuel Janzer (30.) führten die Störche zur Pause mit 2:0. Bis auf den Lattentreffer von Amare Condé nach Freistoß (10.) und einem Abschluss von Tom Weilandt (22.) blieben die Gastgeber aber ohne weitere Chancen. „Es ist eine Qualität so effektiv zu sein“, sagte Titz. Sein Team hatte durch Mohamed Gouaida (33.), Tatsuya Ito (37., 40.) und Fabian Gmeiner (43.) ebenfalls vier Großchancen, ließ diese aber allesamt ungenutzt. 

Im zweiten Durchgang spielte sich das Spiel fast ausschließlich in der Hälfte des Zweitligisten ab. Den Hamburgern gelang es da besser, den Ball bis in die Endzone in den eigenen Reihen laufen zu lassen. So war der Anschlusstreffer durch den wieder auffälligen Ito völlig verdient (64.). In den verbleibenden Minuten kamen die Kieler wieder besser ins Spiel und präsentierten sich abermals effektiv. Eine der wenigen Chancen im zweiten Durchgang verwertete Alexander Mühling zum 3:1-Sieg für die Zweitliga-Aufsteiger (85.). Für die U21 gibt es nun ein spielfreies Wochenende. Am Sonnabend, den 9. September geht es für die Titz-Equipe in der Regionalliga Nord gegen Aufsteiger Eutin (13 Uhr, WMA).

HSV-U21 gegen Holstein Kiel 1. Halbzeit: Golz – Gmeiner, Ambrosius, Giese, Seo – Haut – Stark, Gouaida, Mohssen, Ito – Nije 

HSV-U21 gegen Holstein Kiel 2. Halbzeit: Behrens – Mundhenk, van den Berg, Ambrosius, Gmeiner – Haut – Kyeremeh, Gouaida, Kwarteng, Ito – Stark