skip_navigation

U21

03.10.20

2:1 nach 0:1 - U21 dreht Partie in Flensburg

Rothosen feiern starkes Comeback und fügen dem Tabellenführer die erste Saisonniederlage zu.

Die U21 des Hamburger SV hat am Freitagabend das Duell mit dem Spitzenreiter für sich entschieden und beim SC Weiche Flensburg 08 einen wichtigen 2:1-Sieg (0:0) eingefahren. Der zweite Dreier in Folge katapultiert die Rothosen in das obere Feld der Tabelle in der Regionalliga Nord Gruppe Nord - und sorgt für gute Stimmung bei Cheftrainer Pit Reimers. "Es freut mich für die Jungs sehr, dass sie sich für ihren großen Kampf belohnt haben. Wir haben es geschafft, gegen einen starken Gegner über 95 Minuten dagegenzuhalten. Deshalb ist der Sieg in Summe nicht unverdient", sagt der Fußballlehrer. Dabei begann der Tabellenführer von der Förde vor 800 Zuschauer*innen druckvoll und untermauerte seine starke Spielform. Die Rothosen ließen sich davon allerdings nicht beeinflussen und setzten ihrerseits durch Robin Meißner und Moritz Kwarteng im ersten Durchgang erste Duftmarken.

Die zweite Hälfte hielt dann zunächst einen Nackenschlag für die Hamburger bereit: Als Marc Hornschuh zwischenzeitig am Seitenrand behandelt werden musste, nutzte der Gastgeber die vorübergehende Überzahl prompt aus und markierte im Anschluss an eine Ecke durch Kapitän Torge Paetow das 1:0 (60.). Die Rothosen aber gaben weiterhin nicht auf und belohnten sich schließlich doppelt: Zunächst konnte Faride Alidou nur mit einem Foulspiel von Kevin Njie vom Ball gestoppt werden und Moritz Kwarteng verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 1:1 (79.). Nur zehn Minuten später durfte Kwarteng erneut zum Punkt schreiten: Infolge der Hamburger Schlussoffensive sprang dem Flensburger Thomsen ein langer Ball an die Hand - den Matchball ließ sich 22-Jährige nicht nehmen und markierte den 2:1-Endstand (88.). Dass an diesem Abend mit Lukas Pinckert und Tobias Fagerström zwei Rothosen aus ihren Verletzungspausen zurückkehrten, machte die Auswärtsfahrt perfekt. Durch den Erfolg rückt die Reimers-Truppe vorerst auf den zweiten Tabellenplatz vor und hat bereits am kommenden Dienstag (7.10.) die Chance, im Heimspiel gegen den SV Drochtersen/Assel nachzulegen.

Das Spiel im Stenogramm:

Flensburg: Kirschke - Paetow, Olesen (77. Petersen), Kramer (74. Gieseler), Walter (69. Cornils), Thomsen, Empen (70. Andersen), Nije, Pastor Santos, Pitter, Hartmann

U21: Oppermann - Pinckert (85. Knost), Hornschuh (61. Beke), Rohr, Hein, Fabisch, Limani, Heil, Kwarteng, Meißner, Alidou (78. Fagerström)

Tore: 1:0 Paetow (60.), 1:1 Kwarteng (79./FE), 1:2 Kwarteng (88./HE)

Zuschauer*innen: 800