skip_navigation

Nachwuchs

26.10.18

Auftritte in der Ferne

Die Nachwuchsmannschaften des HSV spielen an diesem Wochenende sechsmal auswärts. Nur die U14 spielt daheim.

Nach der erfolgreichen Aufholjagd gegen Hertha BSC, in der sich die U19 nach einem 0:2-Rückstand noch ein 3:3-Remis erspielen konnte, haben sie nun den nächsten harten Brocken vor der Brust. Die Mannschaft von Trainer Daniel Petrowsky tritt im Rahmen des 9. Spieltags der A-Junioren-Bundesliga beim Tabellenführer RB Leipzig (11 Uhr) an. Die Leipziger haben derzeit einen echten Lauf. Von acht Spielen konnten die Sachsen sieben gewinnen und ließ dabei nur fünf Gegentreffer zu – mit Abstand Ligabestwert. Zudem haben sie mit 27 Toren sechs mehr geschossen als der HSV. In der Vergangenheit haben die Rothosen aber bewiesen, dass ihnen RB liegt. Die U19 gewann in der vergangenen Saison beide Duelle und - noch viel wichtiger - die U17 ebenfalls. 

Die U17 hat an diesem Wochenende spielfrei in der B-Junioren-Bundesliga. Um dabei nicht aus dem Spielrhythmus zu kommen, tragen die Rothosen stattdessen ein Testspiel aus. Dafür reist das Team von Trainer Pit Reimers nach Hartenholm. Auf der Anlage des HSV-Kooperationsvereins trifft die U17 am Sonnabend auf die Altersgenossen von Odense BK (12:30 Uhr).

Die erste Saisonniederlage vergessen machen will dagegen die U16 des HSV. Mit einem Erfolg beim VfL Osnabrück am Sonnabend (14:30 Uhr) wollen die Rothosen die nächste Siegesserie starten. Dass Teams wie Osnabrück trotz geringer Punkteanzahl nicht unterschätzt werden dürfen, sollte jedem beim HSV spätestens nach der Niederlage gegen Niendorf bewusst sein. Aber: Die U16 kann am Sonnabend zeigen, dass die vergangene Partie nur ein Ausrutscher war.

Für die U15 steht am Wochenende ein Derby auf dem Programm. Der ungeschlagene Erste aus Hamburg tritt beim Fünften aus Bremen an und will seine Siegesserie fortsetzen. Während die Rothosen bisher jedes Spiel in der C-Junioren-Regionalliga gewinnen konnten, waren auch die Werder-Junioren in den vergangenen Partien siegreich. Damit ist nicht nur eine Partie auf Augenhöhe zu erwarten, sondern wahrscheinlich auch höchste Spannung über die komplette Spielzeit. Dann hoffentlich mit einem besseren Ende für den HSV.

Als einzige Mannschaft aus dem Nachwuchs des HSV tritt die U14 vor heimischer Kulisse an und hofft zeitgleich, gegen Concordia den vierten Sieg im sechsten Auftritt in der C-Junioren-U15-Oberliga einzufahren. Dies wird hinsichtlich des kommenden Gegner aber keine leichte Hürde werden. Cordi ist gut in die Saison gestartet und befindet sich mit zwölf Punkten genau zwei Punkte vor dem HSV auf dem zweiten Tabellenplatz.

Die U13 testet ihr Können im Spiel gegen den FC Tecnico, während auf die U12 ein echter Härtetest wartet. Die Begegnung mit der U12 des BVB wird ein erkenntnisreicher Test für Rothosen. Nur einen Tag später geht dieselbe Mannschaft beim Nord-Cup in Heiligenrode an den Start. Hier trifft die U12 des HSV in einem Leistungsvergleich unter anderem auf den SV Werder Bremen, Arminia Bielefeld, Hannover 96 und Hansa Rostock. Die U11 spielt in der zweiten Runde des Junioren-Pokals gegen TSV Duwo 08.

Team

Datum/Uhrzeit

Begegnung

Ort

U19

27.10./11:00 Uhr

9. Spieltag A-Junioren-Bundesliga RB Leipzig

Leipzig

U17

27.10./12:30 Uhr

Testspiel Odense BK

Hartenholm

U16

27.10./14:30 Uhr

8. Spieltag B-Junioren-Regionalliga VfL Osnabrück

Osnabrück

U15

27.10./12:00 Uhr

7. Spieltag C-Junioren-Regionalliga Werder Bremen

Bremen

U14

27.10./11:30 Uhr

6. Spieltag C-Junioren-Oberliga TSV Concordia

Wandsbek

U13

28.10./15:00 Uhr

Testspiel FC Tecnico

Hamburg

U12

27.10./15:30 Uhr

Testspiel Borussia Dortmund

Dortmund

U12

28.10./09:00 Uhr

Nord-Cup

Heiligenrode

U11

27.10./11:00 Uhr

2. Runde Junioren-Pokal Duwo 08

Hamburg