skip_navigation

Nachwuchs

22.05.22

Bei Atlas: U21 verliert zum Saisonabschluss

Älteste Nachwuchsmannschaft unterliegt dem SV Atlas Delmenhorst letztlich deutlich mit 1:4 (0.2).

Die U21 des Hamburger SV hat zum Abschluss der Regionalliga-Saison eine deutliche Niederlage hinnehmen müssen. Beim SV Atlas Delmenhorst konnte das Team sein starkes Kombinationsspiel nur zu selten auf das Grün bringen und unterlag letztlich mit 1:4 (0:2). Damit beendet die Mannschaft von Cheftrainer Pit Reimers eine insgesamt starke Spielzeit auf dem fünften Tabellenplatz der Meisterrunde.

Nach einer guten gespielten Stunde sah es dabei so aus, als könnten die Rothosen dem SV Atlas die bis dahin verdiente Führung noch einmal streitig machen: Juho Kilo schlenzte die Kugel von der Strafraumkante in die untere rechte Ecke, daraufhin entwickelten die HSVer ihre stärkste Spielphase (63.). Delmenhorst allerdings ließ sich davon wenig beeindrucken und hielt stand, ehe die Gastgeber in der Schlussphase noch einmal per Doppelpack zuschlugen und die Auswärtsniederlage der Rothosen endgültig besiegelten.

Die U21 blickt in Summe dennoch auf eine gelungene Spielzeit zurück, in der zahlreiche A-Jugendliche ihr Debüt in der Regionalliga feierten, viele Nachwuchsspieler in das Blickfeld der Profiabteilung gerieten und sich die jüngste aller deutschen Regionalliga-Mannschaften schließlich für die Meisterrunde der zweigleisigen Regionalliga Nord qualifizierte. Nun verabschiedet sich das Team in die Sommerpause und steigt Ende Juni in die Vorbereitung ein, ehe die Saison 2022/2023 am letzten Juli-Wochenende startet.