skip_navigation

Nachwuchs

04.06.18

Das optimale Ende

Nach dem 2:1-Sieg über Werder Bremen ist die Saison für die U17 beendet. Die U16 hat noch eine Partie zu absolvieren, der Tabellenplatz steht aber schon fest.

U17 – Werder Bremen | 2:1 | 26. Spieltag, B-Junioren-Bundesliga

Was für ein emotionaler Schlusspunkt! Im letzten Saisonspiel der diesjährigen B-Junioren-Bundesliga konnte die U17 des Hamburger SV einen Last-Minute-Sieg feiern. Unter großem Jubel traf Jonah Fabisch gegen den SV Werder Bremen in der Schlussminute zum 2:1-Erfolg für die Mannschaft von Trainer Pit Reimers. Auch der Coach ließ seinen Emotionen freien Lauf und war mittendrin in der Jubeltraube. „Eine Saison kann nicht besser beendet werden als mit einem Siegtreffer gegen Werder Bremen in der Nachspielzeit. Das hat wieder den tollen Charakter dieser Mannschaft gezeigt. Ich bin glücklich und stolz, dass wir alle gemeinsam so einen tollen Abschied hatten“, lobte Reimers, der seine Startelf für dieses letzte Match noch einmal kräftig durchwirbelte. „Jeder Spieler ist wichtig“, erklärte Reimers. Gegen Werder musste seine Elf gleich zu Beginn einen Rückschlag hinnehmen. Maik Nawrocki brachte die Gäste in der siebten Minute in Führung. Doch besonders nach dem Seitenwechsel drückten die Hamburger auf den Ausgleich. Als der Bremer Nawrocki dann ins eigene Tor traf (45.), war alles für das emotionale Finale vorbereitet. Fabisch wurde im Strafraum angespielt, der nahm den Ball noch einmal mit, ließ einen Gegner aussteigen und traf ins Bremer Tor. Daraufhin kannte der Jubel keine Grenzen. Mit diesem Erfolg beendet die U17 die B-Junioren-Bundesliga auf einem starken dritten Platz.

U17 gegen Bremen: Gundermann – Knipp (41. Borges), Stockhaus, Muhlack, Ezeh – Brandis – Asare (41. Alidou), Müller (41. Ghubasaryan), Fabisch, Jaeger – Masalci (60. Beke)

Tore: 0:1 Nawrocki (7.), 1:1 Nawrocki (45., Eigentor), 2:1 Jonah Fabisch (80.+1)

U16 – JLZ Emsland im SV Meppen | 4:0 | 25. Spieltag, B-Junioren-Regionalliga

Mit einer mehr als souveränen Leistung hat sich die U16 des Hamburger SV den elften Saisonsieg gesichert. Mit 4:0 besiegte das Team von Trainer Bastian Reinhardt das JLZ Emsland im SV Meppen deutlich. Nach dem 6:1 gegen den JFV Hanse Lübeck ist es der zweithöchste Saisonsieg für die Hamburger. Grace Bokake brachte sein Team mit dem ersten Treffer auf die Siegerstraße (26.), Emanuel Adou erhöhte noch vor der Pause (32.). Nach dem Seitenwechsel entschieden Alessandro Damaschke und Robin Velasco per Doppelschlag in der 53. sowie 54. Minute die Partie. Einen Spieltag vor Saisonende haben sich die Hamburger damit drei Punkte an die Emsländer herangeschoben, die als Sechster einen Platz vor dem HSV liegen. An der Platzierung wird sich bei den Rothosen aber ohnehin nichts mehr ändern. Siebter werden sich sicher, unabhängig vom Ausgang der Partie am Sonntag beim VfB Lübeck.

U16 gegen JLZ Emsland: Didzilatis – Damaschke (73. Ejsieme), Zumberi, Gyameshie, Lopes – Mirchev – Bokake, Adou (55. Ahmadi), Yagmur (55. Knacke), Velasco (67. Popow) – Abdullatif

Tore: 1:0 Grace Bokake (26.), 2:0 Emanuel Adou (32.), 3:0 Alessandro Damaschke (53.), 4:0 Robin Velasco (54.)