skip_navigation

Nachwuchs

15.07.20

U19 und U17 zurück auf dem Platz

Viel Feuer in den ersten Einheiten: A- und B-Junioren-Bundesligisten kehren auf den Platz zurück.

Während die Profis sowie die jüngeren Nachwuchsteams noch in der Sommerpause weilen, haben die A- und B-Junioren in dieser Woche ihren Weg zurück auf den Rasen und damit in die Vorbereitung auf die Saison 2020/2021 gefunden. Nach der U21 stiegen die U19 und die U17 wieder in den Trainingsbetrieb in Norderstedt ein.

Bereits am Dienstag unternahm die U17 den Aufgalopp auf den Paul-Hauenschild-Plätzen und absolvierte gleich eine Doppelschicht auf dem Grün. Insgesamt vier neue Spieler mischen fortan mit - und alle Rothosen legten in den ersten Einheiten direkt vollen Einsatz auf das Spielfeld. "Es war eine große Freude spürbar, dass wir nun wieder Zweikämpfe führen dürfen und auch kleine Spielformen absolvieren können. Die Jungs haben richtig Bock und zeigen das auch", schildert Cheftainer Pit Reimers seine Eindrücke.

Und während die B-Junioren ihre erste Einheit auf dem Rasen absolvierten, schuftete die U19 in den Krafträumen und dem Universitätsklinikum Eppendorf bei den Gesundheitstests sowie der Leistungsdiagnostik. Tags drauf schickte dann auch U19-Coach Daniel Petrowsky seine Mannschaft wieder ins Getümmel. Der Kader der A-Junioren kommt dabei in diesem Jahr ohne externe Neuzugänge aus. "Die Jungs kennen sich untereinander alle und auch wir Trainer hatten zu den jüngeren Spielern, die nun aus der U17 zu uns gestoßen sind, immer wieder schon vorher Kontakt. In der Vorbereitung geht es jetzt darum, sich noch besser kennen zu lernen", erklärt Petrowsky. Bereits während der ersten Einheit war allen Spielern eine große Freude über die Rückkehr auf den Platz und Vorfreude auf die neue Saison anzusehen. Wann die Nachwuchsteams wieder in den Pflichtspielbetrieb in der A- und B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost starten, ist noch offen.