skip_navigation

Nachwuchs

13.05.17

Fiete Arp schießt U17 ins EM-Halbfinale

Die DFB-Elf besiegt im Viertelfinale die Niederlande mit 2:1 und spielt im Halbfinale nun gegen Spanien. Der Sieg ist auch gleichbedeutend mit der Qualifikation zur U17-Weltmeisterschaft, die im Oktober in Indien stattfinden wird. 

Die deutsche U17-Nationalmannschaft steht bei der U17-Europmaisterschaft im Halbfinale. In einem packenden Duell besiegte das Team von Trainer Christian Wück die Niederlande nach 0:1-Rückstand noch mit 2:1. Der entscheidende Treffer fiel dabei erst eine Minute vor dem Ende. Torschütze des goldenen Treffers zum 2:1 war Fiete Arp. Der U17-Angreifer des Hamburger SV stand nach einem Standard im Strafraum goldrichtig und versenkte den Ball per Direktabnahme im Tor der Niederländer. Daraufhin kannte der Jubel beim DFB-Team keine Grenzen. Torschütze Arp wurde unter Jubeltraube begraben. „Wir haben als Mannschaft in der zweiten Halbzeit alles abgerufen, um die Partie noch zu drehen. Es war ein sehr intensives Spiel und wir sind sehr glücklich, dass wir im EM-Halbfinale stehen“, sagte Arp.

„Unser Teamgeist macht uns stark“, Fiete Arp

Im EM-Halbfinale trifft die deutsche Nationalmannschaft am kommenden Dienstag um 20.30 nun auf Spanien. „Unser Teamgeist macht uns stark und wir werden auch gegen Spanien wieder alles reinwerfen, um uns den Traum vom Endspiel zu erfüllen“, sagte Arp. Die Spanier besiegten im Viertelfinale ihrerseits Frankreich mit 3:1. Das zweite Halbfinale bestreiten die Türkei und England. Die vier besten Teams der U17-EM sind nun auch für die U17-WM qualifiziert, die vom 6. bis zum 28. Oktober in Indien stattfinden wird.