skip_navigation

Nachwuchs

10.01.18

Gier und Cleverness

Die Nachwuchsmannschaften der U16 und U17 sind heute in die Vorbereitung auf die Rückrunde gestartet. Die beiden Trainer können dabei aus dem Vollen schöpfen.

„Alle Jungs sind fit aus der Winterpause zurückgekehrt und haben sich an unsere Trainingspläne gehalten“, sagt Trainer Bastian Reinhardt vor dem Trainingsstart. Bereits gestern fand der Laktattest für die U16-Kicker statt. Unter den Augen des Coaches versammelt sich das Team erstmals im neuen Jahr auf dem Trainingsplatz. Darunter auch ein altbekanntes Gesicht. Michael Popow meldet sich nach längerer Verletzungspause fit zurück. Allerdings muss das Team auch zwei Abgänge verkraften. Lirim Dervishi und Mica Kruse verlassen mit sofortiger Wirkung den HSV. Beide wollen sich von nun an mehr ihren schulischen Leistungen widmen. In der vergangenen Hinserie der B-Junioren-Regionalliga hat der HSV elf Tore in der Liga erzielt, zu wenig findet Reinhardt. „Bisher hat uns noch etwas die Gier und Cleverness vor dem Tor gefehlt. Da wollen wir ansetzen und uns im Training drauf fokussieren.“

Die Mannschaft hat mit Trainingsauftakt sechs Wochen Zeit, sich auf den Start in die Rückrunde vorzubereiten. Zuerst trifft die U16 aber im Nachholspiel auf JLZ Emsland im SV Meppen. Den ersten Härtetest bestreiten sie am kommenden Samstag beim Volkswagen-Cup in Flensburg.

Starke Testspielgegner für U17

Beim Trainingsauftakt der U17 kann Trainer Pit Reimers bis auf Lenny Borges alle Spieler in seinen Reihen begrüßen. Der Verteidiger verweilt derzeit im Wintertrainingslager der Junioren-Nationalmannschaft. „Wir haben jetzt sieben Wochen Vorbereitungszeit. Währenddessen wird immer mal wieder einer unserer Spieler zur Nationalmannschaft fahren“, berichtet Riemers. Der Rest des Kaders kommt erwartungsgemäß fit aus der Winterpause zurück. Nach der guten Hinrunde und dem dritten Platz in der B-Junioren-Bundesliga möchte die U17 an diesen Erfolg anknüpfen. „Wir gehen voller Vorfreude in die Vorbereitung. Die guten Leistungen aus der Hinrunde sollen uns den nötigen Schwung mitgeben, um gut in die Rückrunde zu starten. Wir freuen uns auf den Auftakt“, fügt Riemers hinzu.

Für die U17 steht während der Wintervorbereitung neben zwei Hallenturnieren in Berlin und Wiesbaden auch der ein oder andere Härtetest auf dem Programm. Der HSV misst sich in den kommenden Wochen im Test gegen die U17 des 1. FC Nürnberg (27.01), dem FC Kopenhagen (03.02), Odense BK (04.02) und dem VfL Bochum (10.02). „Wir haben uns bewusst für diese starken Gegner entschieden, um auf einem höchstmöglichen Leistungsniveau spielen zu können“, erklärt Coach Riemers abschließend.