skip_navigation

Nachwuchs

13.04.18

Höhle der Löwen

U19 ist bei Eintracht Braunschweig zu Gast, U17, U16 und U15 mit Nordderbys gegen Wolfsburg und Lübeck.

Nach den beiden Highlight-Spielen gegen die Hertha folgt für die U19 des HSV jetzt ein weniger glamouröses aber nicht minder schweres Spiel. Am Sonnabend gastiert die Mannschaft von Trainer Daniel Petrowsky bei Eintracht Braunschweig (15 Uhr). Die Löwen sind Vorletzter, haben aber immer noch die Chance auf den Klassenerhalt. Die Braunschweiger werden also kämpfen wie ihr besagtes Wappentier. „Wir müssen jetzt weiter konzentriert bleiben und an die gute Leistung aus dem Hertha-Spiel anknüpfen“, sagt U19-Coach Daniel Petrowsky, der sich und seine Mannschaft mit einem Sieg gut für den Endspurt positionieren kann. Nach dem Braunschweig-Duell folgen nur noch drei Partien in der A-Junioren-Bundesliga.

Für die U17 bleibt es spannend. Nach den emotionalen Partien gegen RB Leipzig (0:2) und den 1. FC Magdeburg (5:3) sowie dem Derby gegen Hannover 96 (0:2) folgt für die U17 nun das nächste Nachbarschaftsduell. Am Sonntag reist die Mannschaft von Trainer Pit Reimers zum VfL Wolfsburg (13 Uhr). Das nächste Derby also und auch die Begegnung zwei alter Bekannter. VfL-Trainer Steffen Brauer holte U17-Coach Pit Reimers einst zum HSV. Mit einem hohen Sieg könnten die Hamburger in der Tabelle an den Wölfen vorbeiziehen. Der VfL ist Vierter.

Wie es der Spielplan manchmal so möchte, geht es auch für unsere U16 gegen den VfL Wolfsburg. Allerdings empfangen die Wölfe die Mannschaft von Trainer Bastian Reinhardt schon am Sonnabend (13 Uhr). Für die Rothosen wartet dann das Duell mit dem Tabellenführer der B-Junioren-Regionalliga. Mit zehn Punkten Vorsprung auf den zweitplatzierten liegen die Wolfsburger auf Rang eins. Erst zweimal haben die Wölfe verloren, eine Partie gegen den HSV.

Während die B-Junioren in Richtung Süden reisen müssen, geht es für die U15 von Coach Tobias Kurbjuweit in den Norden. Am Sonnabend wartet in Lübeck die Partie gegen den VfB (13 Uhr). Die Jungs aus der Marzipanstadt sind erster Verfolger des Triumvirats um Tabellenführer Werder Bremen, dem auf Platz zwei liegenden HSV und den drittplatzierten Wolfsburgern. Dass der VfB schwer zu knacken ist, bewiesen sie auch schon im Hinspiel. Dieses endete 1:1.

Einen Eins-zu-eins-Direktvergleich gibt es an diesem Wochenende auch für die U12. Diese reist am Sonntag nach Osnabrück, um sich dort mit den Altersgenossen vom BVB zu messen (12:15 Uhr). Eine ähnlich weite Reise wartet auch auf die U13 von Coach Lennart Gudella. Er muss mit seinen Jungs am 2. Spieltag der Bezirksliga-Frühjahrs-Saison gegen die TuS Dassendorf ran. Das Match am Wendelweg wird um 14 Uhr angepfiffen.

Team

Datum/Uhrzeit

Begegnung

Ort

U21

14.04./13:00 Uhr

30. Spieltag Regionalliga Lüneburger SK

Hagenbeckstraße

U19

14.04./15:00 Uhr

23. Spieltag A-Bundesliga Eintracht Braunschweig

Braunschweig

U17

15.04./13:00 Uhr

22. Spieltag B-Bundesliga VfL Wolfsburg

Wolfsburg

U16

14.04./14:00 Uhr

19. Spieltag B-Regionalliga VfL Wolfsburg

Wolfsburg

U15

14.04./13:00 Uhr

17. Spieltag C-Regionalliga VfB Lübeck

Lübeck

U14

Spielfrei

U13

15.04./14:00 Uhr

2. Spieltag D-Bezirksliga TuS Dassendorf

Dassendorf

U12

15.04./12:15 Uhr

Leistungsvergleich mit dem BVB

Osnabrück

U11

Spielfrei