skip_navigation

Nachwuchs

07.08.20

Junioren Regionalligen Nord werden in einfacher Punktrunde ausgetragen

Unsere U16-Junioren werden sich in der kommenden Spielzeit 2020/21 mit 15 weiteren Teams messen, die U15 bestreitet die einfache Punktrunde gar mit insgesamt 18 Teams.

Der Jugendausschuss des Norddeutschen-Fußballverbandes e.V. (NFV) hat nach Rücksprache mit allen Vereins-Verantwortlichen der drei Junioren Regionalligen Nord beschlossen, dass die kommende Spielzeit 2020/21 in jeweils eingleisigen Ligen mit einfacher Punktrunde bestritten wird.

"Dieses Modell gibt uns die Möglichkeit, kurzfristig zu reagieren, wenn es doch noch einmal zu einer längerfristigen Pause kommen sollte. Wir gewinnen durch diese Variante einige freie Termine, an denen Spieltage notfalls nachgeholt werden können", bekräftigt Walter Fricke, Vorsitzender des NFV-Jugendausschusses, die Entscheidung des Verbandes.

Demnach wäre eine Runde mit Hin- und Rückspielen nur schwer zu bewältigen gewesen. Auch eine Zweiteilung der drei Ligen war für Verband und Vereine keine Option.
Falls die Verfügungslagen der betroffenen Bundesländer es zulassen, sollen die drei Ligen den Spielbetrieb am Wochenende um den 19. und 20. September wiederaufnehmen.