skip_navigation

Nachwuchs

02.03.18

Kleines Nordderby am Campus

Die U19 trifft am Sonntag (13 Uhr, Campus) im Heimspiel auf Hannover 96. Dabei werden gute Erinnerungen an das Hinspiel wach.

Beim HSV erinnert sich sicherlich jeder gerne an das letzte Spiel gegen die Hannoveraner zurück. Im Hinspiel Ende September besiegten die Rothosen die Niedersachsen deutlich mit 5:1. Fiete Arp erzielte damals einen Viererpack. Die Fortführung einer Siegesserie von insgesamt acht Spielen. Dieses Mal wird die Mannschaft von Trainer Daniel Petrowsky ohne Arp in die Partie gehen. Dies wird der U19 hinsichtlich der guten Resultate aus den vergangenen Begegnungen aber nicht schwerfallen. Zehn von zwölf möglichen Punkten holte der Tabellenführer der A-Junioren-Bundesliga Nord seit Beginn der Rückrunde. Nun sollen gegen Hannover 96 die nächsten drei Punkte dazukommen.

Das Team von Ex-96-Profi Christoph Dabrowski verlor zuletzt bei Hertha BSC mit 2:4. Dennoch weiß U19-Coach Petrowsky, dass seine Mannschaft die Altersgenossen aus Niedersachsen nicht unterschätzen darf. Bereits nach dem Hinspiel sagte er: „Wir haben die Fehler des Gegners sehr gut ausgenutzt, das Ergebnis ist aber zwei, drei Tore zu hoch ausgefallen.“ Die Resultate aus den vergangenen neun Begegnungen beider Teams versprechen jedenfalls ein spannendes Duell. Viermal ging der HSV als Sieger vom Platz, drei Spiele endeten unentschieden und zweimal siegten die 96er (beide Male auswärts). Zudem ist Hannover die Mannschaft mit den meisten Unentschieden in dieser Saison. Gegen den Tabellen-Siebten ist also ein enges Spiel unter eisigen Wetterbedingungen zu erwarten. 

Die Wandlung zur Tormaschinerie 

Es ist nun knapp ein halbes Jahr her, dass die U16 der Hamburger und der SC Borgfeld in B-Junioren-Regionalliga aufeinandertrafen. Am zweiten Spieltag siegt der Aufsteiger aus Bremen mit 1:0 bei den Rothosen. Es war damals eine enge Partie, in der die Gastgeber zwar das Geschehen kontrollierten, den defensiven Riegel der Borgfelder aber nicht knacken konnten. Ohnehin war das Toreschießen in der Hinrunde das große Problem der U16. Am Sonntag treffen die beiden Teams nun wieder aufeinander (13 Uhr, Campus). Doch seit der ersten Partie gegen Borgfeld hat sich einiges getan, vor allem in der Winterpause. Mit einem 4:1-Sieg über das JLZ Emsland im SV Meppen und dem 6:1-Erfolg gegen Hanse Lübeck ist die Mannschaft von Trainer Bastian Reinhardt in die Restserie gestartet. Damit haben die Rothosen in zwei Partien fast genauso viele Tore erzielt (10) wie in der gesamten Hinrunde (11). "Die harte Arbeit hat sich für uns alle gelohnt", sagt Reinhardt. Bleibt die U16 weiter im so im Fluss, geht auch gegen die auf Platz zwei stehenden Borgfelder etwas.  

Team

Datum/Uhrzeit

Begegnung

Ort

U21

Spielfrei

U19

04.03./13:00 Uhr

20. Spieltag A-Bundesliga gegen Hannover 96

Alexander-Otto-Akademie

U17

Spielfrei

U16

04.03/13:00 Uhr

15. Spieltag B-Regionalliga beim SC Borgfeld

Bremen

U15

Spielfrei

U14

Spielfrei

U13

Spielfrei

U12

Spielfrei

U11

Spielfrei