skip_navigation

Nachwuchs

03.03.22

Last-Minute-Sieg! U19 bezwingt Hannover 2:1

Joe Sherbourne und Elijah Krahn treffen beim wichtigen Auswärtserfolg

Die U19 des Hamburger SV konnte am Mittwochabend den vierten Sieg der laufenden Saison feiern. In einer umkämpften Partie eröffnete Joe Sherbourne den Torreigen. Der Stürmer traf nach 20 Zeigerumdrehungen zum 1:0 für den HSV. Auch in der Folge lieferten sich beide Teams ein Duell auf Augenhöhe. Kurz vor dem Pausenpfiff musste die Elf von Chefcoach Oliver Kirch den Ausgleich hinnehmen. Keanu Brandt egalisierte die Hamburger Führung in der 45. Spielminute. Somit ging es beim Stand von 1:1 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel sah es lange Zeit nach einer Punkteteilung zwischen den Niedersachsen und den Hamburgern aus. Doch am Ende sollten die Rothosen doch noch Grund zur Freude haben: Mittelfeldmann Elijah Krahn brachte den HSV in der Nachspielzeit auf die Siegesstraße und traf kurz vor Schluss zum umjubelten 2:1 (90.+2). Wenige Augenblicke später war die Partie beendet.

Nach zwei Niederlagen zum Jahresauftakt gegen Hansa Rostock (1:2) und Energie Cottbus (1:4), konnte die U19 wie erhofft etwas Zählbares aus Hannover mitnehmen. Durch den Auswärtssieg schob sich das Team mit nun 16 Punkten auf Rang elf der A-Junioren-Bundesliga Staffel Nord/Nordost.

Das Spiel im Überblick:

U21: Böhmker - Seifert, Bozickovic, Oliveira Kisilowski, Duah - Koeberer, Krahn, Rexhepi (65. Appiah), Sanne (87. Butkovic) - Megeed, Sherbourne (65. Boakye)

Tore: 1:0 Sherbourne (20.), 1:1 Brandt (45.), 2:1 Krahn (90.+2)

Zuschauer: 54