skip_navigation

Nachwuchs

21.03.18

Neuer Kooperationsverein im Hamburger Osten

Der SV Nettelnburg/Allermöhe ist neuer Kooperationsverein des HSV-Nachwuchses. Der Verein aus dem Hamburger Osten wird in Zukunft Standort der Talentgruppe Ost.

Der SV Nettelnburg/Allermöhe ist neuer Kooperationsverein des HSV-Nachwuchses. Nach guten Gesprächen in den vergangenen Monaten haben sich SVNA-Fußball-Abteilungsleiter Gerald Grassé und die Verantwortlichen des HSV auf eine zukünftige Zusammenarbeit verständigt. Der SVNA gehört nun mit dem MTV Treubund Lüneburg, dem TSV Eintracht Immenbeck, dem SV Eichede und dem TuS Hartenholm zu den fünf nationalen Kooperationsvereinen des HSV-Nachwuchses. „Mit dem SVNA haben wir im Hamburger Osten einen starken Partner, der von dieser Kooperation genauso profitieren soll wie wir. Wir freuen uns auf die gemeinsamen Projekte“, sagte NLZ-Leiter Dr. Dieter Gudel. 

Der Verein aus dem Hamburger Osten wird in Zukunft Standort der Talentgruppe Ost, die damit die bestehenden Talentgruppen Nord beim TuS Hartenholm und die Talentgruppe Süd beim TSV Eintracht Immenbeck ergänzt. Zudem wird es im Hamburger Osten ebenfalls eine Sichtungsveranstaltung geben, die an die Young Talents Days angelehnt ist. „Wir sind sehr stolz, jetzt ein Teil dieser Kooperationsvereine zu sein. Wir können auch stolz darauf sein, dass es uns seit Jahren gelingt, guten und attraktiven Jugendfußball anzubieten. Die Arbeit aller Spieler und Verantwortlichen wird damit honoriert“, sagte SVNA-Fußball-Abteilungsleiter Grassé. 

Mehr zu den Kooperationsvereinen

Mehr zu den Talentgruppen

Mehr zu den Young Talents Days