skip_navigation

Nachwuchs

22.06.22

NLZ: Neue Partnerschaft mit Neumünster

Region Neumünster soll mit der langfristig angelegten Kooperation im Jugendbereich noch stärker erschlossen werden.

Die Nachwuchsabteilung des Hamburger SV intensiviert ihre Jugendförderung im Umkreis der Hansestadt und präsentiert mit dem FC Torpedo 76 Neumünster einen weiteren neuen Kooperationspartner. Ab der Saison 2022/23 wird der Verein aus der Mitte Schleswig-Holsteins Partner des Nachwuchsleistungszentrums, fortan stehen somit regelmäßige gemeinsame Trainingseinheiten auf den Plätzen des FC Torpedo, die von HSV-Trainern besucht und geleitet werden, Fortbildungen für Übungsleiter sowie Sichtungstrainings auf dem Programm.

Nachwuchsdirektor Horst Hrubesch, der Torpedo-Vorsitzende Hartmut Andresen sowie Jugendobmann Werner Pescher gaben die Partnerschaft im Rahmen einer Trikotübergabe bekannt und betonten dabei den großen Mehrwert für beide Parteien. "Wir wollen den Raum außerhalb Hamburgs bestmöglich erschließen und junge Spieler früh auf unser Radar zu bekommen, ohne sie aus ihrem familiären Umfeld und von ihren Freundinnen und Freunden sowie von ihren Vereinen loszureißen. Dabei helfen uns unsere Partnervereine enom", äußert sich Horst Hrubesch im Rahmen des Auftakttreffens. "Torpedo Neumünster leistet bereits seit Jahren großartige Jugendarbeit. Wir freuen uns, dass wir in Zukunft dabei unterstützen und noch stärker von der Expertise des jeweils anderen profitieren können", ergänzt Sebastian Schmidt, der als sportlicher Leiter der Altersklassen U11 bis U15 die Partnerschaft mitinitiierte.