skip_navigation

U21

16.07.20

Regionalliga: Verbandsausschuss benennt Staffeleinteilung

U21 tritt in der kommenden Spielzeit in der Regionalliga-Staffel "Nord" an.

Der Spielausschuss des Norddeutschen Fußball-Verbandes (NFV) hat am Donnerstag (16. Juli) die Staffeleinteilungen für die kommende Spielzeit in der Regionalliga Nord der Herren bekannt gegeben. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und der erhöhten Mannschaftszahl wird die Liga, in der auch die U21 des Hamburger SV an den Start geht, in der Saison 2020/2021 in zwei Staffeln aufgeteilt. 

Die Mannschaftszahlen, abweichend von der Sollstärke, ergeben sich durch den vom außerordentlichen NFV-Verbandstag beschlossenen Saisonabbruch 2019/2020 ohne Absteiger und den Wegfall der Aufstiegsrunden. So werden in der Regionalliga Nord erstmals insgesamt 22 Teams an den Start gehen, die nun auf die Staffeln "Nord" und "Süd" aufgeteilt wurden. Die Einteilung der Staffeln erfolgte auf Wunsch der Vereine nach regionalen Gesichtspunkten. Für die U21 heißt das konkret: Kürzere Anfahrtswege, mehr Nachbarschaftsduelle. 

Gespielt wird im Modus "Jeder gegen Jeden" mit Hin- und Rückspiel. Nach Abschluss dieser "Qualifikationsstaffeln" erfolgt eine Aufteilung in eine "Meisterrunde" der punktbesten zehn Mannschaften und eine "Abstiegsrunde" mit zwölf Vereinen. Wann die Liga den Spielbetrieb wieder aufnimmt, ist noch offen.

Die Staffel Nord im Überblick: Hamburger SV U21, Altona 93, SV Drochtersen/Assel, SC Weiche Flensburg 08, Heider SV, KSV Holstein Kiel U23, 1. FC Phönix Lübeck, Lünebürger SK Hansa, FC Eintracht Norderstedt, FC St. Pauli U23, FC Teutonia 05

Die Staffel Süd im Überblick: SV Werder Bremen U23, SV Atlas Delmenhorst, Hannover 96 U23, HSC Hannover, TSV Havelse, VfV Borussia 06 Hildesheim, SSV Jeddeloh, FC Oberneuland, VfB Oldenburg, BSV Rehden, VfL Wolfsburg U23