skip_navigation

Nachwuchs

03.02.21

Spannender Austausch beim digitalen Nachwuchsförderer-Stammtisch

In einer digitalen Runde mit den HSV-Nachwuchspartnern boten Horst Hrubesch, Frank Weiland und Hannes Drews vielfältige Einblicke in den aktuellen Entwicklungsstand des Nachwuchsleistungszentrums und richteten einen Dank für die großartige Unterstützung an die Förderer.

Am Dienstagabend kamen wie in jedem Frühjahr wieder die HSV-Nachwuchsförderer mit den Verantwortlichen des Hamburger SV zusammen und diskutierten gemeinsam die aktuelle Entwicklung des Nachwuchsleistungszentrums an den Standorten Norderstedt und Alexander-Otto-Akademie. Corona-bedingt fand das Event erstmalig in einem digitalen Rahmen statt. 

Der Veranstaltung, die um 18 Uhr mit einer Begrüßungsrunde des Direktor Business Relations und Marke Philipp Mokrohs startete, wohnten Vertreter der Nachwuchspartner adidas, HanseMerkur, NDB und AMPri bei. An die eröffnenden Worte anschließend gaben Nachwuchsdirektor Horst Hrubesch, Lizenzmannschafts-Co-Trainer Hannes Drews und Sportpsychologe Frank Weiland spannende Einblicke in die langfristige Ausrichtung des NLZ sowie die derzeitige Ausgestaltung der täglichen Arbeit. 

Der 90-minütige Talk stand dabei auch im Zeichen der Corona-Pandemie, die den Alltag der Spieler und Mitarbeitenden in Norderstedt und am Campus in diesem Frühjahr maßgeblich determiniert. Wie können unsere Nachwuchsspieler in Zeiten von Homeschooling und digitalem Training zu Hause bestmöglich unterstützt werden? Wie werden sie bei Problemen aufgefangen? Und wie kann die fußballerische Entwicklung dennoch vorangetrieben werden? Diese und vielen weiteren Fragen rund um die Ausbildung der Nachwuchstalente sowie die Integration in den Profibereich des HSV beantworteten die Protagonisten in einem inspirierenden und kurzweiligen Talk, der durch eine Fragerunde der Beteiligten abgerundet wurde. Der HSV bedankt sich an dieser Stelle noch einmal herzlich für die starke Unterstützung aller Nachwuchspartner und -förderer.