skip_navigation

Nachwuchs

12.10.18

U16 möchte seine Serie ausbauen

Die U16 des Hamburger SV kann am Sonnabend seine bemerkenswerte Serie ausbauen. Außerdem im Einsatz: nur noch die U11 und U12.

Besser könnte es kaum laufen. Nach dem 2:1-Erfolg am fünften Spieltag gegen Holstein Kiel gehört die U16 des Hamburger SV weiterhin zum Triumvirat in der B-Junioren-Regionalliga. Neben dem ETV und dem VfL Wolfsburg sind die Rothosen das einzige Team, das in dieser Saison noch nicht verloren hat. Nur aufgrund des besseren Torverhältnisses stehen die Eimsbütteler und die Wölfe vor der Mannschaft von Trainer Bastian Reinhardt. Das könnte sich nach diesem Wochenende aber ändern. Die Hamburger treffen am Sonnabend um 14 Uhr am HSV-Campus auf den FT Braunschweig. Das Team der Freien Turnerschaft steht mit einem Punkt am Ende der Tabellen. Sollten die Reinhardt-Jungs ihren Torhunger aus dem Test gegen Eintracht Norderstedt (7:2) beibehalten können, winkt ein neuer Tabellenplatz in der Liga, die zum Großteil mit U17-Teams bestückt ist. Wie hoch die Leistung der U16-Jungs zu bewerten ist, zeigt ein Vergleich zur Vorsaison. Da steckten die Rothosen nach fünf Spieltagen tief im Tabellenkeller fest.

Die U16 ist an diesem Wochenende die einzige Mannschaft, die aus dem Leistungsbereich im Einsatz ist. Dafür gibt es im Grundlagen- sowie Aufbaubereich noch zwei Teams, die sich sportlich betätigen. Am Sonnabend testet die U12 von Trainer Lukas Rösel auf der heimischen Anlage in Norderstedt gegen Tennis Borussia Berlin (15 Uhr). Die U11 des HSV vertritt gleich an beiden Tagen die Farben des Clubs. Am heutigen Freitag reisen die Jungs von Coach Frederick Neumann zum Turnier nach Mühlheim an der Ruhr, um sich dort mit Teams von Eintracht Frankfurt, dem 1. FC Köln oder auch dem FC St. Pauli zu messen.

Team

Datum/Uhrzeit

Begegnung

Ort

U16

13.10./14:00 Uhr

6. ST. B-Regionalliga FT Braunschweig

Campus

U12

13.10./15:00 Uhr

Test TeBe Berlin

NLZ

U11

13.10./14.10./

Turnier

Mühlheim an der Ruhr