skip_navigation

Nachwuchs

14.10.16

U19 empfängt Spitzenreiter Hertha BSC – U17 vor Duell mit dem NTSV

Zum Ferienstart erwarten die Leistungsmannschaften des HSV interessante Auseinandersetzungen.

Mit dem Ferienbeginn in Hamburg sind auch die U11, U12 und U13 der Rothosen am Wochenende spielfrei. Die U14 von Trainer Andreas Schumacher reist am Samstag nach Bremen, um sich dort mit dem FSV Mainz 05 und dem SV Werder einem Leistungsvergleich zu stellen, die U15 bestreitet am Sonntag ein Testspiel gegen den FC Kopenhagen. Die Teams von der U16 bis zur U19 sind allesamt im Punktspieleinsatz.

U19 spielt gegen Berlin am NLZ

Sieben Spiele, sieben Siege und 33:9 Tore. Hertha BSC reist am Samstag mit einer blütenweißen Weste an. U19-Trainer Daniel Petrowsky freut sich aber, bei allem nötigen Respekt, auf das Spiel gegen die Berliner, welches ausnahmsweise am Samstag um 13 Uhr am Nachwuchsleistungszentrum in Norderstedt ausgetragen wird: „Für uns ist das eine gute Gelegenheit zu sehen, wo wir stehen.“ Tabellarisch stehen die Rothosen auf Rang fünf, haben seit sechs Partien nicht verloren, aber auch schon drei Unentschieden in der Bilanz. Vor drei Wochen fand das letzte Spiel statt und endete 2:2 beim VfL Osnabrück. „Wir wollen nach dem Break, in dem wir auch viele Spieler zu Auswahlspielen abgestellt haben, schnell wieder in die Spur kommen“, sagt Petrowsky. Zwei der erwähnten Auswahlspieler sind Mats Köhlert und Christian Stark, die alle drei Länderspiele mit der U19-Nationalmannschaft zur EM-Qualifikation gewinnen und die Trainer auf sich aufmerksam machen konnten. Petrowsky hofft, dass sie das neugewonnene Selbstvertrauen mit ins Spiel gegen Hertha nehmen.  Bis zum 10. Dezember hat die U19 nun bis auf eine Ausnahme (12. November) jedes Wochenende ein Punktspiel.

U17 will ersten Dreier der Derbywoche – U16 empfängt Nordwest

Nach dem starken Saisonauftakt gab es für die U17 der Rothosen mit dem Last-Second-Ausgleich gegen den FC St. Pauli und der 1:4-Niederlage gegen den SV Werder Bremen innerhalb von vier Tagen zwei Negativerlebnisse. Vor dem dritten Derby innerhalb von einer Woche sagt Trainer Christian Titz: „Wir sind nach dem Bremen-Spiel in eine sachliche Analyse gegangen. Wir haben jetzt zwei weniger gute Spiele gezeigt, aber trotzdem wissen wir, dass wir es besser können.“ Am Samstag (11 Uhr) will er mit seiner Mannschaft beim Niendorfer TSV in die Spur zurückfinden und drei Punkte holen. Zuletzt musste Titz einige Spieler aufgrund von Magen-Darm-Erkrankungen ersetzen, gegen Niendorf sollten die meisten Akteure wieder fit sein, sicher ausfallen wird aber Lenny Borges.

Zwei Wochenenden lang war die U16 spielfrei, davor gab es ein Remis gegen St. Pauli und eine Niederlage bei Werder Bremen nach zuvor drei Siegen zu Beginn der Saison. „Jetzt sind wir heiß auf den nächsten Sieg“, sagt Trainer Pit Reimers. Seine Mannschaft erspielte sich zwar auch in Bremen (1:3) viele Chancen, ließ aber zu viele davon liegen. „Wir müssen vor dem Tor noch etwas kaltschnäuziger sein“, meint Reimers, der aber gleichzeitig vor der JFV Nordwest warnt. Sie haben zuletzt gegen den SV Meppen gewonnen und stehen nur einen Punkt hinter uns. Wir erwarten einen robusten Gegner.“ Anstoß ist am Samstag um 15 Uhr am NLZ in Norderstedt.

Team

Datum/Uhrzeit

Begegnung

Ort

U19

15.10., 13:00 Uhr

HSV - Hertha BSC

NLZ

U17

15.10., 11:00 Uhr

Niendorfer TSV - HSV

Sachsenweg

U16

15.10., 15:00 Uhr

HSV - JFV Nordwest

NLZ

U15

16.10., 12:00 Uhr

HSV - FC Kopenhagen

NLZ

U14

15.10.

Leistungsvergleich mit Werder und Mainz

Bremen

U13

kein Spiel

U12

kein Spiel

U11

kein Spiel