skip_navigation

Nachwuchs

02.12.16

U19 sinnt auf Revanche gegen die JFV Nordwest – U17 und U16 sind auf Reisen

Am zweiten Adventswochenende wollen die Nachwuchs-Rothosen noch einmal ihr Punktekonto aufbessern.

So langsam beginnt er, der übliche vorweihnachtliche Stress. Unsere Young Talents bekommen davon allerdings noch nicht viel mit, zu sehr sind sie auf die letzten sportlichen Aufgaben des Jahres fokussiert. Bis auf die U11 und die U15, die an diesem Wochenende beide spielfrei sind, dreht sich bei den Rothosen der Ball an den kommenden beiden Tagen auf dem grünen Rasen und dem Hallenparkett. So nimmt die U14 am Samstag bei einem Turnier im Calenberger Land (Niedersachsen) teil, die U13 am Sonntag in Hameln. Zudem ist die Mannschaft von Trainer Tim Reddersen am Samstag ab 16:30 in der nächsten Vorrunde der Hamburger Hallenmeisterschaft im Einsatz. Die U12 testet am Samstag um 13:45 Uhr gegen den Stützpunkt Munster.

U19 will an die zuletzt starken Auftritte anknüpfen

Seit vier Spielen ist die U19 von Trainer Daniel Petrowsky ohne Niederlage und holte zehn von zwölf möglichen Punkten. Mit dem Start in die Rückrunde am Samstag gegen den Tabellenletzten JFV Nordwest (14 Uhr, Hagenbeckstraße) will man den vierten Tabellenplatz festigen – und gleichzeitig Revanche für die Niederlage am ersten Spieltag nehmen. Seitdem hat die JFV nur vier weitere Zähler geholt und reist entsprechend als großer Außenseiter an. „Deswegen werden wir sie aber auf keinen Fall unterschätzen“, stellt Petrowsky klar. „Wir wollen ganz einfach an die zuletzt starken Auftritte anknüpfen und vor der Winterpause noch weitere Punkte holen.“ Auch wenn man Nordwest natürlich nicht unterschätzen sollte, so wird dieses Unterfangen am Samstag vermutlich doch einfacher als eine Woche später im Jahres-Abschlussspiel. Dann geht es nämlich zum Spitzenreiter VfL Wolfsburg – und dieser hat von 13 Spielen noch keines verloren.

Christian Titz hat eine klare Vorstellung, wie sein Sonntag verlaufen soll

U17-Trainer Christian Titz hat eine klare Vorstellung davon, wie sein Sonntag aussehen soll: „Wir fahren nach Berlin, wollen gewinnen, drei Punkte holen und dann wieder nach Hause fahren.“ Eine einfache Forderung, die aber vermutlich nicht ganz so trivial umzusetzen sein wird. Das weiß auch Titz: „Berlin versucht konsequent, das Spiel von hinten heraus zu eröffnen und sie spielen gefährliche lange Bälle in den Rücken der Abwehr. Zudem sind sie gefährlich bei Standards.“ Fakt ist aber auch: Tennis Borussia Berlin hat erst sechs Punkte in dieser Saison geholt und steht im tiefsten Abstiegskampf auf dem vorletzten Tabellenplatz, während die Rothosen als Tabellendritter mit breiter Brust auflaufen. Weiterhin und bis zur Winterpause verzichten muss Titz auf die verletzten Jan Sieracki, Tobias Fagerström und Erolind Krasniqi, doch seit Wochen zeigt seine Mannschaft, dass sie die drei potenziellen Stammspieler im Kollektiv gut zu ersetzen weiß.

Reimers warnt vor starker Lübecker Offensive

Drei Partien hat die U16 von Trainer Pit Reimers bis zur Winterpause noch auszutragen, das Spiel beim VfB Lübeck am Samstag (16:30 Uhr) ist allerdings das letzte auf fremden Platz. „Wir wollen an unsere Leistung aus dem 7:0-Sieg gegen Concordia Hamburg anknüpfen und das Spiel gewinnen. Wir wissen aber auch um die Offensivstärke der Lübecker, die sie besitzen, obwohl sie in ihrer Grundformation tief stehen.“ 21 Treffer haben die Hansestädter bisher als Tabellenneunter erzielt, die Rothosen kommen als Tabellendritter auf 28, allerdings haben sie ein Spiel mehr bestritten und erzielten alleine sieben gegen Liga-Schlusslicht Concordia. Es wird also eine spannende Partie am Samstag an der Lübecker Lohmühle.

Team

Datum/Uhrzeit

Begegnung

Ort

U19

03.12., 14:00 Uhr

HSV - JFV Nordwest

Hagenbeckstraße

U17

04.12., 13:00 Uhr

TeBe - HSV

Berlin

U16

03.12., 16:30 Uhr

VfB Lübeck - HSV

Bei der Lohmühle

U15

kein Spiel

U14

03.12.

Hallenturnier Calenberger Land

U13

03.12., 16:30

Vorrunde Hallenmeisterschaften

Rispenweg 18

U13

04.12.

Hallenturnier in Hameln

U12

03.12., 13:45 Uhr

Testspiel gegen Stützpunkt Munster

Auf dem Sulzbrack

U11

kein Spiel