skip_navigation

Nachwuchs

03.02.20

U19 startet erfolgreich ins neue Jahr

A-Junioren feiern beim Restrückrunden-Start gegen Energie Cottbus nach zwischenzeitlichem Rückstand einen ungefährdeten 4:1-Sieg - U21 gewinnt Testspiel, U17 spielt Remis und die U16 unterliegt Hertha BSC knapp.

Unsere U19 hat den Pflichtspielauftakt in das Jahr 2020 erfolgreich absolviert und ihr Heimspiel gegen den FC Energie Cottbus mit 4:1 (1:1) gewonnen. Damit sahen die Zuschauer am HSV-Campus erneut eine torreiche Partie zwischen den beiden Teams. Bereits im Hinspiel trugen sich sowohl die HSV- als auch die Cottbus-Spieler quasi im Minutentakt im Spielberichtsbogen ein. Beim 5:5-Hinspielergebnis wurden die Torerfolge allerdings noch fair auf beide Mannschaften aufgeteilt. Am Sonnabend gestaltete sich die Verteilung hingegen etwas einseitiger. Zwar gingen die Gäste aus der Lausitz in der 35. Minute durch einen Treffer von Luis Ortner mit 1:0 in Führung, doch der Hamburger Valentin Zalli fand sieben Minuten später die passende Antwort und stellte mit seinem zweiten Saisontor auf 1:1 (42.). Vorausgegangen waren jeweils zwei Fehler im Spielaufbau. Mit dem 1:1 ging es dann auch in die Pause.

Aus dieser kamen die Rothosen dann deutlich entschlossener. Vor allem Zalli zeigte sich an diesem Tag spielfreudig und verdreifachte in der 61. Minute mit dem Führungstreffer zum 2:1 seine bisherige Torausbeute in dieser Saison. Wenig später bewies auch U19-Cheftrainer Daniel Petrowsky ein glückliches Händchen und sorgte mit seiner getätigten Auswechslung für die Vorentscheidung. Für den Doppeltorschützen Zalli kam Robin Velasco, welcher sich nur vier Minuten nach seiner Hereinnahme durch seinen Treffer zum 3:1 (77.) für weitere Einsatzzeiten empfehlen konnte. Anssi Suhonen, welcher derzeit beim Profiteam von Dieter Hecking trainiert, am Donnerstag gegen den 1. FC Nürnberg jedoch nicht im Kader stand und folglich für die U19 auflaufen konnte, machte in der 89. Minute den Deckel auf die Partie. Für das Petrowsky-Team war es der siebte Saisonsieg, durch den der sechste Tabellenplatz in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost (24 Punkte) gefestigt werden konnte. "Für uns war es besonders wichtig, gut ins neue Jahr zu starten. Es war ein schwieriges Spiel, in dem Cottbus vor allem in der ersten Halbzeit gut gegenhalten konnte. Im zweiten Durchgang haben sich dann allerdings mehr Räume ergeben, so dass die Gäste das Tempo nicht mehr mitgehen konnten. Unsere Chancen haben wir dann konsequent ausgespielt und die Partie somit verdient für uns entschieden", berichtete ein zufriedener Daniel Petrowsky.

Während es für die U19 am Sonnabend bereits wieder um wichtige Bundesliga-Punkte ging, bereiteten sich die restlichen NLZ-Teams in weiteren Testspielen auf ihren anstehenden Pflichtspielauftakt vor. Dabei feierte die U21 nach zuvor zwei Niederlagen in Folge einen 4:1-Sieg (3:0) über den Oberligisten SV Todesfelde (Schleswig-Holstein). Die U17 trennte sich gegen den dänischen Gast vom FC Kopenhagen 2:2-Unentschieden (2:1), während sich die U16 am Sonntag der Mannschaft von Hertha BSC mit 3:4 (2:3) geschlagen geben musste.