skip_navigation

Nachwuchs

02.12.21

U21 entführt drei Punkte aus Flensburg

Daouda Beleme gelingt in der 88. Spielminute der Lucky Punch zum wichtigen 1:0-Auswärtserfolg.

Die U21 des Hamburger SV hat am Donnerstagabend einen wichtigen Auswärtssieg eingefahren und den SC Weiche Flensburg 08 im Manfred-Werner-Stadion mit 1:0 besiegt (0:0). Den Siegtreffer erzielte Daouda Beleme aus kurzer Distanz in der 88. Spielminute, der damit eine ausgeglichen geführte Partie zu Gunsten der Rothosen entschied. Im Vorfeld hatte das Team von Pit Reimers dem Gastgeber und Tabellenzweiten der Liga ordentlich Paroli geboten und für eine spannende Begegnung gesorgt, um die es schon vor den Anpfiff hoch her ging. Auf Grund des stellenweise zugefrorenen Rasens und einer dadurch erhöhten Verletzungsgefahr stand zeitweise eine Absage des Spiels zur Debatte, über die die Mannschaften mit dem Schiedsrichtegespann diskutierten. Letzteres entschied letztlich, die Begegnung mit fünfundzwanzig minütiger Verspätung doch noch anzupeifen. 

Auf dem Platz zeigten sich die Rothosen von der Verzögerung zunächst unbeeindruckt und erspielten sich durch Jonah Fabisch im Anschluss an eine Ecke (8.) sowie Robin Velasco (20.) die ersten guten Abschlussmöglichkeiten, ehe der SC Weiche Flensburg das Spielgeschehen mehr und mehr kontrollierte und die größeren Spielanteile übernahm. Nach etwa 25 gespielten Minuten ergaben sich dann auch auf Seiten der Gastgeber große Möglichkeiten, die Schlussmann Leo Oppermann, Kapitän Maxwell Gyamfi auf der Linie und erneut Oppermann jedoch spektakulär entschärften und so dazu beitrugen, dass die Partie torlos in die Kabine ging.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich ein ähnliches Bild: Die junge Mannschaft von Pit Reimers hielt dem Offensivdrang der Hausherren Stand und verteidigte den eigenen Strafraum leidenschaftlich. Das freute auch den Cheftrainer, der nach dem 0:3 zu Wochenbeginn gegen Holstein Kiel noch moniert hatte: "Wir müssen als Team besser verteidigen." Drei Tage später sah der Fußballlehrer diese Vorgabe umgesetzt: "Ich muss meiner Mannschaft ein großes Kompliment dafür machen, wie geschlossen sie heute als Einheit gegen den Ball aufgetreten ist. Das hat sie sehr gut gemacht, jeder hat jeden immer wieder unterstützt. Wir wussten, dass Weiche gerade bei Standards gefährlich wird. Das haben wir heute über 93 Minuten herausragend wegverteidigt, obwohl wir rein von der Körpergröße her zunächst einmal unterlegen waren", so Reimers. 

Den Siegtreffer selbst, den Daouda Beleme zwei Minuten vor dem Abpfiff der regulären Spielzeit nach langem Ball von Dennis Duah aus der eigenen Hälfte heraus erzielte, bezeichnete Reimers als "in seiner Entstehung sicherlich glücklich. Aber: Wir hatten schon in der ersten Halbzeit ein, zwei ordentliche Chancen und haben immer auf die nächste Gelegenheit gelauert. Unter dem Strich freuen wir uns aber einfach riesig darüber. Hier heute gewonnen zu haben, ist für uns ein richtiger Big Point." Diesen Auswärtserfolg wollen die Rothosen nun mit einem weiteren Erfolgserlebnis krönen: Am Sonntag gastiert die U21 bei Eintracht Norderstedt (14 Uhr) und möchte dort den aktuellen fünften Platz der Regionalliga Nord Gruppe Nord verteidigen. 

Das Spiel im Überblick:

U21: Oppermann - Sommer, Duah, Gyamfi (C), Andresen - Großer, Fabisch, Kilo - Velasco (81. Limani), Beleme, Burmeister (78. Otuali)

Tore: 0:1 Beleme (88.)

Fans: 765