skip_navigation

Nachwuchs

09.10.20

U21 gastiert in Lübeck - spielfrei für die jüngeren NLZ-Teams

Erstes von vier Auswärtsspielen in Serie führt die Rothosen in die Hansestadt.

Kurze Verschnaufpause: Vier Tage nach dem 0:2 gegen den SV Drochtersen/Assel greift die U21 am Sonnabend wieder ins Regionalliga-Geschehen ein und gastiert beim 1. FC Phönix Lübeck. In der Hansestadt beginnt für das Team von Cheftrainer Pit Reimers zudem der Auswärtsmarathon im Oktober, bei dem die Rothosen darüber hinaus beim FC St. Pauli, Holstein Kiel und dem Lüneburger SK Hansa antreten. Erst Mitte November steigt dann das nächste Heimspiel an der Hagenbeckstraße.

Alles Zukunftsmusik - jetzt geht es erst einmal nach Schleswig-Holstein, wo Reimers einen robusten und physisch starken Gegner erwartet. "Meine Mannschaft war nach der Partie gegen Drochtersen sehr selbstkritisch. Wir sind froh, dass es nun direkt weitergeht", so der Cheftrainer. Die Partie in Lübeck wird am Sonnabend um 13 Uhr eröffnet.

In den weiteren Jahrgängen des NLZ pausiert der Pflichtspielbetrieb auf Grund der Hersbstferien sowie der Länderspiele aktuell. Die U16 nutzt diese Zeit für ein Testspiel gegen Paloma, die weiteren Teams kehren mit Beginn der kommenden Woche dann wieder auf den Rasen zurück.