skip_navigation

HSV II

28.03.18

U21 gegen D/A: Zeit für Geschenke?

Heute Abend steht für die U21 das nächste Nachholspiel an. Mit der SpVgg Drochtersen/Assel ist ein ganz unangenehmer Gegner zu Gast (19 Uhr, Wolfgang-Meyer-Sportanlage). 

Nach dem 2:0-Erfolg am vergangenen Sonnabend beim VfB Lübeck steht für die U21 nun das nächste Nachholspiel in der Regionalliga Nord auf dem Programm. Heute Abend um 19 Uhr empfängt die Mannschaft von Trainer Steffen Weiß die SpVgg Drochtersen/Assel an der Wolfgang-Meyer-Sportanlage.  Gegen die Niedersachsen will die U21 nach den Erfolgen gegen Eutin (2:1) und Lübeck (2:0) den dritten Sieg in Folge einfahren. Die Gäste konnten dagegen die vergangenen drei Begegnungen nicht gewinnen, verloren aber nur das letzte Duell gegen den VfB Oldenburg (0:1).

Mit Drochtersen/Assel kommt eine schwierige Aufgabe auf die Rothosen zu. Der Tabellenelfte verlor in der aktuellen Saison gerade einmal fünf von 21 Spielen und ließ nur 23 Gegentore zu. Im Vergleich: Die U21 kassierte in 23 Spielen 17 Gegentore. U21-Coach Weiß nimmt das Spiel daher alles andere als auf die leichte Schulter: „Drochtersen/Assel ist eine Mannschaft, die sehr kompakt steht und schwer zu bespielen ist. Das hat man schon im Hinspiel gesehen.“ 1:0 endete die Partie damals zugunsten der Hamburger. 

Für einen wird es auch ein besonderes Spiel: Aaron Opoku. Der Offensivspieler aus der U19 steht genauso wie Teamkollege Patric Pfeiffer wieder unterstützend im U21-Kader. Und nicht nur das: Opoku feiert am heutigen Mittwoch seinen 19. Geburtstag. Vielleicht kann er sich und der U21 ein Geschenk bereiten. Mit einem Heimsieg heute Abend kann die Weiß-Elf ihren Vorsprung in der Tabelle auf den Zweiten Wolfsburg jedenfalls auf sieben Punkte ausbauen.