skip_navigation

Nachwuchs

13.09.21

U21 kassiert in Kiel zweite Saisonniederlage

Störche setzen sich verdient mit 3:1 gegen Rothosen durch. A- und B-Junioren feiern Siege in den Junioren-Bundesligen. 

Die U21 des Hamburger SV hat am Sonntagnachmittag ihre zweite Saisonniederlage kassiert. Im Duell mit der Zweitvertretung von Holstein Kiel unterlag die Mannschaft von Pit Reimers mit 1:3 (0:1). Nachdem die Gastgeber ihr spielerisches Übergewicht bereits in der ersten Halbzeit zum Führungstreffer durch Ebrima Dominique Ndure nutzen (29.), veredelte Robin Velasco die stärkste Phase der Rothosen mit dem zwischenzeitlichen 1:1 (47.). Mit links schlenzte Velasco den Ball vom Strafraumeck in das Tor. Am Spielgeschehen änderte der Ausgleichstreffer allerdings wenig: Die formstarken Kieler behielten auch in der Folgezeit die Spielkontrolle und drehten das Spiel schließlich durch Eric Babacar Gueye erneut zu ihren Gunsten (69.). In der Schlussphase, als die HSVer schließlich alles nach vorne warfen und das 2:2 erzwingen wollten, nutzen die Störche in Person von Niko Koulis einen Konter zum 3:1-Endstand (90.+3).

"Wir sind auf den erwartet starken Gegner getroffen und nicht gut in die Partie gekommen", resümierte Pit Reimers die Begegnung. "Das hat sich ein bisschen durch die gesamte Partie gezogen: Vor allem im eigenen Ballbesitz sind wir nicht an unser Limit gekommen, das müssen wir uns vorwerfen lassen. Mit Kiel hat deshalb heute die bessere Mannschaft gewonnen."

Ihren ersten Saisonsieg einfahren konnte hingegen die U19 in der A-Junioren-Bundesliga: Bereits am Sonnabend setze sich die U19 nach Toren von Joe Sherbourne und Tom Sanne mit 2:0 im Stadtduell gegen den ETV durch. Auch die U17 gewann letztlich deutlich mit 4:0 (3:0) bei Eintracht Braunschweig. Die Treffer für die Rothosen erzielten dabei Lukas Bornschein, Doppelpacker Alex da Graca Marques und Samba Balde.