skip_navigation

Nachwuchs

22.09.21

"Völlig neue Erfahrung" - U21 zu Gast in Lübeck

Rothosen freuen sich auf eine intensive Flutlichtpartie an der Lohmühle.

Der Frust und die Enttäuschung saßen tief. Am Wochenende legte die U21 einen durchaus überzeugenden und mutigen Auftritt gegen den FC Eintracht Norderstedt hin, brachte sich durch mangelnde Chancenverwertung und individuelle Fehler aber selbst um den Lohn und unterlag dem FCN am Ende mit 2:3 (1:1). "Wir haben das Glück, dass wir am Mittwoch gleich wieder spielen", konstatierte Cheftrainer Pit Reimers deshalb nach der Partie und hakte die zweite Heimniederlage der jungen Saison entsprechend ab.

Der Fokus der U21 liegt nun auf der englischen Woche, die bereits am Mittwoch einen echten Kracher für die Regionalligamannchaft bereit hält: Um 19.30 Uhr gastieren die HSVer beim Drittliga-Absteiger VfB Lübeck. Flutlichtspiel an der Lohmüle - für das Team von Pit Reimers etwas ganz Besonderes. "Das wird ein echtes Highlight, die Jungs freuen sich drauf. Keiner meiner Spieler kennt diese Atmosphäre an der Lohmühle, das wird wieder eine völlig neue Erfahrung und eine Riesenherausforderung", so Reimers. Die Gastgeber, die mit drei Siegen und drei Niederlagen ausgeglichen in die Regionalliga-Saison gestartet sind, werden für die junge Mannschaft des HSV nochmal ein echter Gradmesser sein, weiß auch Reimers. "Für uns geht es darum, sich gegen diese Stimmung zu stemmen. Aber klar: Auch in Lübeck wollen wir wieder unseren Fußball durchbringen", blickt der Fußballlehrer voraus. Am Wochenende geht es dann direkt weiter im nächsten Topspiel, wenn die Rothosen zum Abschluss der englischen Woche bei Tabellenführer FC Teutonia Ottensen zu Gast sind (Sonntag, 26. September, 14 Uhr).