skip_navigation

Nachwuchs

12.10.17

Zurück im Wettkampfmodus

Nach drei Wochenenden ohne Punktspiel startet die U17 in der B-Junioren-Bundesliga wieder durch. U16 und U15 sind ebenfalls am Start. Letztere wollen ihre Tabellenführung verteidigen. 

Am 24. September lief die U17 des Hamburger SV bis dato zum letzten Mal in dieser B-Junioren-Bundesliga-Saison auf. Am Sonnabend, mehr als drei Wochen später, geht es für die Mannschaft von Trainer Pit Reimers nun endlich wieder in die Pflichtspiele. Hannover 96 empfängt den HSV um 14 Uhr an der Clausewitzstraße. „Nach den drei Wochenenden geht es jetzt darum, zurück in den Wettkampfmodus zu schalten“, sagt der U17-Coach. Diesen hatte sein Team vor der Pause unbestritten. Noch keins der sieben Spiele haben die Rothosen verloren, fünf Siege und zwei Remis stehen zu Buche. Die Hannoveraner empfangen die Gäste aber auch mit einem Erfolgserlebnis. 5:0 gewann der kleine HSV das Niedersachsen-Derby gegen Eintracht Braunschweig. „Hannover ist ein unangenehmer Gegner, gegen den wir aber auch dominant auftreten wollen“, sagt U17-Coach Pit Reimers. Die Löwen stehen allerdings auf dem letzten Platz der B-Junioren-Bundesliga. Ganz untätig waren die Reimers-Jungs natürlich auch nicht. Die U17 der Hamburger testete in der freien Zeit gegen den VfB Lübeck und den SV Nettelnburg/Allermöhe. Beide Spiele konnten die Rothosen mit 4:2 gewinnen. Ein Ergebnis, zu dem die Gäste am Sonnabend sicher nicht nein sagen würden. 

U16 empfängt die Wölfe, U15 reist nach Bremen 

Ebenfalls am Sonnabend kämpft die U16 der Hamburger um Punkte in der B-Junioren-Regionalliga. Um 14 Uhr empfangen die Rothosen die zweite B-Jugend des VfL Wolfsburg (Campus). Diese stehen mit vier Siegen und einem Sieg auf Rang zwei. 26 Tore haben die Wölfe in dieser Saison schon erzielt, die Hamburger hingegen erst zwei. Und das ist die Krux. Denn in jeder Partie erarbeitet sich die U16 Tormöglichkeiten. „Wir müssen uns einfach nur belohnen“, sagt Trainer Bastian Reinhardt. Positiv stimmt auch ein Fakt aus der Vergangenheit. Die Reinhardt-Jungs haben vor allem in der Vorsaison als U15 mehrfach bewiesen, dass sie gegen vermeintliche Favoriten über sich hinauswachsen können. 

Wie scheinbar überlegene Teams geschlagen werden, das hat die U15 zuletzt im Test gegen die zwei Jahre ältere Mannschaft des Niendorfer TSV bewiesen. Mit 4:3 besiegte die Mannschaft von Coach Tobias Kurbjuweit die Nachbarn aus Niendorf. Nun wartet am Sonntag wieder der Alltag in der C-Junioren-Regionalliga. Um 11 Uhr gastieren die Rothosen bei TuS Komet Arsten (Egon-Kähler-Straße 145). Der Club aus Bremen hat aus den vier Partien in dieser Saison bislang einen Sieg holen können, sonst gab es nur Niederlagen. Bei den Kurbjuweit-Jungs ist es ganz anders. Die stehen nach vier Siegen mit zwölf Punkten an der Tabellenspitze. Dies soll auch nach dem Spiel so bleiben. 

Team

Datum/Uhrzeit

Begegnung

Ort

U21

15.10./15:00 Uhr

12. Spieltag Regionalliga Lüneburger SK

Am Grasweg, Lüneburg

U19

15.10./11:00 Uhr

8. Spieltag A-Jugend-Bundesliga Union Berlin

Hagenbeckstraße

U17

14.10./14:00 Uhr

8. Spieltag B-Bundesliga Hannover 96

Clausewitzstraße, Hannover

U16

14.10./14:00 Uhr

6. Spieltag B-Regionalliga VfL Wolfsburg II

Sylvesterallee 5

U15

15.10./11:00 Uhr

5. Spieltag C-Junioren-Regionalliga TuS Komet Arsten

Egon-Kähler-Straße

U14

Spielfrei

U13

Spielfrei

U12

Spielfrei

U11

Spielfrei