skip_navigation

Team

07.04.22

Bis 2026: HSV verlängert Vertrag mit Anssi Suhonen

Der Club und der 21-jährige Finne einigen sich auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung um drei weitere Jahre und setzen den eingeschlagenen Weg gemeinsam fort.

Der kontinuierliche Weg in der Kaderstruktur wird weiter fortgesetzt: Nachdem in den vergangenen Wochen bereits zahlreiche Teamkollegen ihre Verträge verlängerten, hat nun auch Anssi Suhonen ein neues Arbeitspapier unterschrieben. Der 21-jährige Finne weitet seinen ursprünglich bis zum Juni 2023 gültigen Kontrakt um drei weitere Jahre aus und bindet sich damit bis zum Sommer 2026 an den HSV, für den er seit Januar 2017 aufläuft. Seit seinem Profidebüt im August 2021 (DFB-Pokal-Spiel in Braunschweig, 2:1) stand der finnische U21-Nationalspieler in 13 Ligaspielen (ein Tor, ein Assist) auf dem Platz und zeigte dabei sein Potenzial.

Das unterstreicht auch Sportdirektor Michael Mutzel, der sich über die Fortführung der gemeinsamen Zusammenarbeit freut: „Anssi hat diese Saison in seiner Entwicklung einen großen Schritt nach vorn gemacht und seinen Platz in der Mannschaft gefunden. Bei seinen Einsätzen für den HSV, aber auch für die finnische U21-Nationalmannschaft, hat er sein Können mehrfach angedeutet. Wir sehen weiter großes Entwicklungspotenzial bei Anssi und sind sehr stolz, dass ein weiterer Spieler aus unserer Akademie den Sprung zu den Profis geschafft hat und sich langfristig an den HSV bindet.“ Suhonen, der vor etwas mehr als fünf Jahren aus seiner Heimat nach Hamburg wechselte, richtet den Blick im Zuge der Vertragsverlängerung auf die Vergangenheit und die Zukunft: „Seitdem ich Anfang 2017 nach Hamburg gewechselt bin, habe ich stets an meiner Entwicklung gearbeitet, daher freue ich mich jetzt ganz besonders über diese Vertragsverlängerung. Auf meinem Weg von den Jugendmannschaften bis zu den Profis hat der Club mich immer unterstützt und mir mit dem Campus eine sportliche und gesellschaftliche Heimat geboten. Das möchte ich in der Zukunft gern mit guten Leistungen zurückzahlen, zumal ich mich in der jungen Mannschaft extrem wohl fühle.“ 

Von Helsinki nach Hamburg

Anssi Tapio Suhonen kam am 14. Januar 2001 im finnischen Järvenpää zur Welt und entwickelte sich bei Käpylän Pallo (Stadtteilclub in Helsinki) zu einem international gefragten Jugendspieler. Im Januar 2017 wechselte der offensive Mittelfeldmann in das Nachwuchsleistungszentrum des HSV und durchlief dort fortan die Jugendteams. Bereits im Alter von 18 Jahren und acht Monaten (Oktober 2019) debütierte der Rechtsfuß für die Regionalliga-Mannschaft der Rothosen, erste Schritte bei der Profimannschaft wurden jedoch durch einen Kreuzbandriss im Juli 2020 ausgebremst. Der 1,75 Meter große Techniker kämpfte sich in der Reha aber zurück und etablierte sich im Kader von Cheftrainer Tim Walter. Neben den 14 Pflichtspielen bei den Profis stand Suhonen auch in drei Regionalliga-Partien auf dem Platz (drei Tore) und unterstrich in allen Einsätzen seine vielversprechenden Qualitäten. Diese soll er nun auch in den kommenden Jahren mit der Raute auf der Brust demonstrieren.