skip_navigation

Interview

28.06.21

"Das kann auf jeden Fall Spaß machen"

Zum Ende der vergangenen Saison hat Mittelstürmer Robin Meißner mit Startelfeinsätzen, Toren und Vorlagen auf sich aufmerksam gemacht. In der neuen Saison möchte der Hamburger Jung nun den nächsten Schritt machen.

Robin Meißner brennt. Kein Wunder, schließlich hatte der 21-Jährige erst zum Ende der abgelaufenen Saison so richtig gezündet, nachdem Horst Hrubesch ihn von der Leine gelassen hatte. Dreimal Startelf, drei Tore, zwei Vorlagen – Meißners Bilanz hat in jedem Fall Lust auf mehr geweckt. Dies möchte der in der Hansestadt geborene Angreifer in der neuen Spielzeit bestätigen. Machen und besser werden - so lautet seine Devise, mit der er den Sprung von der jungen Nachwuchshoffnung zum etablierten Zweitliga-Spieler im Hamburger Kader schaffen möchte. Dass dafür viel harte Arbeit erforderlich ist, weiß Meißner. Und zeigt sich im kürzlich erschienenen HSVlive-Interview entsprechend motiviert. Denn: Arbeit kann auch Spaß machen. Ein Gespräch über Erwartungen, Erinnerungen und die richtige Einstellung.

Hier geht es zum HSVlive-Interview mit Robin Meißner.

Hier geht es zur aktuellen Ausgabe des HSVlive-Magazins.