skip_navigation

Spieltags-Fakten

27.08.18

Der Faktencheck zum Heimspiel gegen Arminia Bielefeld

Eine gute Bilanz, Bielefelder Misere und zwei Rückkehrer. HSV.de hat für das Heimspiel gegen den DSC Arminia Bielefeld interessante Fakten zusammengetragen.

#1 Gute HSV-Bilanz gegen Arminia

36-mal trafen der Hamburger SV und der DSC Arminia Bielefeld seit der Bundesliga-Gründung 1963 in Pflichtspielen aufeinander. Seit dem verlor der HSV nur sieben Partien (20 Siege, 9 Remis) gegen die Ostwestfalen. In der Bundesliga holten die Rothosen zudem im Schnitt 2,03 Punkte pro Spiel gegen Bielefeld und gewannen knapp 59 Prozent der Duelle. Gegen keinen anderen Verein (mindestens 10 Duelle) war der HSV im Oberhaus so erfolgreich. In den letzten neun Pflichtspielduellen mit dem HSV (alle in der Bundesliga) blieb der DSC sieglos (3 Remis, 6 Niederlagen). Nur gegen den FC Bayern kassierte Bielefeld mehr Niederlagen in der Bundesliga (25) als gegen Hamburg (20). Nun treffen beide Teams erstmals in der zweiten Liga aufeinander.

#2 Hamburger Effizienz

Die Rothosen suchen unter Cheftrainer Christian Titz stets die spielerische Lösung: 994 gespielte Pässe sind der Ligahöchstwert, zudem liegen sie mit einer Passquote von 83 Prozent hinter Köln (87 Prozent) auf Platz 2. Im vergangenen Spiel in Sandhausen machte der HSV aus sieben Torchancen drei Treffer. Und das bei der besten Defensive der vergangenen Zweitliga-Saison (33 Gegentore 2017/18). Pure Effizienz!

#3 Bielefelder Misere gegen Bundesliga-Absteiger

Die Arminia konnte saisonübergreifend nur eines der letzten elf Zweitliga-Spiele gegen Bundesliga-Absteiger gewinnen (5 Remis, 5 Niederlagen). Zudem gewann der DSC im Jahr 2018 nur das erste seiner acht Auswärtsspiele in der 2. Liga. Es ist die längste Sieglos-Serie in der Fremde unter Trainer Jeff Saibene. Ein gutes Omen für die kommende Begegnung?

#4 Behrendt und Schipplock vor Rückkehr

Mit Brian Behrendt und Sven Schipplock kehren am kommenden Montagabend zwei ehemalige HSVer nach Hamburg zurück. Behrendt lief zwischen 2007 und 2008 für die U17 und U19 des HSV auf, während Schipplock den Volkspark erst in diesem Sommer Richtung Ostwestfalen verließ. 

#5 Aarnink an der Pfeiffe

Arne Aarnink wird das Heimspiel des HSV gegen den DSC Arminia Bielefeld leiten. Der 33-jährige Volkswirt aus Nordhorn hat bereits 34 Zweitligaspiele gepfiffen. Eine Partie des HSV hat er bisher noch nicht geleitet. Das letzte Arminia-Spiel unter seiner Regie endete am 30. Spieltag der vergangenen Zweitliga-Spielzeit mit 2:0 für den DSC gegen Erzgebirge Aue.

 

Alle weiteren Informationen zum Heimspiel gegen den DSC Arminia Bielefeld findet ihr wie immer unter hsv.de/spieltag