skip_navigation

Spieltags-Fakten

03.12.20

Der Faktencheck zum Nordduell mit Hannover 96

Von negativen Läufen, Elfmeterkönigen und viel Tradition - der Faktencheck zum bevorstehenden HSV-Heimspiel gegen Hannover 96 hält wie immer spannende Fakten bereit. 

#1 Negativer Lauf 

Beide Mannschaften warten seit vier Spielen auf einen Sieg. Das gilt in der 2. Liga nur noch für den FC St. Pauli und den SV Sandhausen. Hannover 96 stellt mit nur einem Punkt und minus sieben Toren in diesem Zeitraum sogar das schwächste Team der Liga. Der HSV geht wiederum erstmals seit Ende des 2. Spieltags nicht mehr als Spitzenreiter, sondern als Jäger in einen Spieltag.   

#2 Elfmeter-Könige 

Der Hamburger SV und Hannover 96 haben sich in der jüngsten Vergangenheit äußerst treffsicher vom Elfmeterpunkt gezeigt. So verwandelten die Rothosen ihre letzten zwölf Elfer allesamt. Der letzte Fehlschuss datiert aus dem September 2018 beim Heimspiel gegen den SSV Jahn Regensburg (0:5) durch Aaron Hunt. Die Niedersachsen haben wiederum neunmal in Serie vom Punkt aus getroffen, der letzte Fehlschuss liegt dabei fast auf den Tag genau drei Jahre zurück: Am 2. Dezember 2017 scheiterte Niclas Füllkrug beim FC Bayern München (1:3) ausgerechnet an dem heutigen HSV-Keeper Sven Ulreich. 

#3 Sieglos in der Fremde  

Hannover 96 ist eines von drei Teams, die in dieser Spielzeit auswärts noch keinen Punkt holten. Saisonübergreifend haben die Niedersachsen gar die letzten sieben Gastspiele verloren. Letztmals Punkte holte Hannover auswärts am 23. Mai beim 4:2-Sieg in Osnabrück. Ein Eigentor von Joost van Aken, sowie ein Treffer von Genki Haraguchi und ein Doppelpack von Marvin Ducksch führten damals zum 96-Erfolg.   

#4 Heimstark gegen die Roten

Für die in der Fremde schwächelnden Gäste kommt erschwerend hinzu, dass Auswärtsreisen ins Volksparkstadion in der jüngsten Vergangenheit selten von Erfolg gekrönt waren. So verlor der HSV seit 2005 nur eines der wettbewerbsübergreifend 13 Heimspiele gegen Hannover 96 - am 1. November 2015 in der Bundesliga, als Hiroshi Kiyotake und Salif Sane einen 0:1-Rückstand nach einem Treffer von Michael Gregoritsch noch zum 2:1-Auswärtssieg verwandelten. 

#5 Historisches Duell

Hamburger SV vs. Hannover 96 - das ist mit 103 Pflichtspielen (51 HSV-Siege, 22 Remis, 30 Niederlagen) sowie weiteren 20 Freundschaftsspielen (9/6/5) ein echtes Traditionsduell. Am häufigsten standen sich beide Teams dabei in der Bundesliga gegenüber, wo der HSV mit 23 Siegen bei 16 Remis und 19 Niederlagen die Nase im direkten Vergleich vorn hat. Auch erweitert durch zwei Zweitliga-Partien (1/1/0) sowie 30 Paarungen in der Oberliga Nord (18/4/8) können die Rothosen eine positive Punktspielbilanz (42/21/27) gegen die Roten vorweisen.