skip_navigation

Spieltags-Fakten

22.07.21

Der Faktencheck zum Saisonauftakt gegen Schalke 04

Vor dem Zweitliga-Auftakt beim FC Schalke 04 blickt HSV.de auf die bisherigen Duelle, den letzten Matchwinner und wichtige Tor-Statistiken.

#1 Erstes Duell in der 2. Liga

Schalke gegen den HSV. Das, was sich vor ein paar Jahren auch als Eröffnungsspiel in der 1. Liga geeignet hätte, ist nun der Auftakt der Zweitligasaison 2021/22. Und es ist das allererste Duell der beiden Clubs in dieser Liga. Im Oberhaus trafen die beiden Traditionsclubs bislang 100-mal aufeinander. Die Bilanz ist dabei ausgeglichen: 38-mal gingen die Königsblauen als Sieger vom Platz, 38-mal die Rothosen und 24-mal teilte man sich die Punkte. 

#2 Der „Hunter“ als Matchwinner beim letzten Duell

Das letzte Pflichtspiel-Duell gab es am 29. Spieltag der Saison 2017/18. Am 7. April schlug der HSV im heimischen Volksparkstadion den Gast aus Gelsenkirchen mit 3:2. Den Siegtreffer schoss Aaron Hunt mit seinem sehenswerten Weitschuss Marke „Tor des Monats“ in der 84. Minute. Diesmal ist der Mittelfeldspieler leider nicht dabei. Der ehemalige Rothosen Kapitän und der HSV sind nach Abschluss der letzten Saison getrennte Wege gegangen. Bislang steht der „Hunter“ noch bei keinem neuen Club unter Vertrag. 

#3 Effektivität Reloaded?

In der vergangenen Saison war der HSV das effektivste Team der 2. Liga. Durchschnittlich benötigte man nur 6,4 Torschüsse für ein Tor. In der diesjährigen Vorbereitung waren die Rothosen auf eine andere Weise sehr effektiv. Mit wenigen Treffern gelang der größtmögliche Erfolg und man blieb bislang ungeschlagen. Von den vier Vorbereitungsspielen gewann die Elf von Cheftrainer Tim Walter dreimal mit 1:0 (gegen Silkeborg, Innsbruck und Basel). Im Spiel gegen den Bundesligisten aus Augsburg gab es ein 2:2-Unentschieden. 

#4 Obacht in der Luft!

Tim Walter warnte in der Pressekonferenz vor allem vor der guten Physis der Schalker. „Sie verfügen über viele große Spieler. Dementsprechend gefährlich werden sie bei Standardsituationen sein. Das ist für uns ein Aspekt, der nicht außer Acht zu lassen ist, da gerade in der 2. Bundesliga viele Spiele durch ruhende Bälle entschieden werden“, so der Chefcoach der Rothosen. In der letzten Saison war dies noch nicht der Fall. Kein Team erzielte in der 1. Liga weniger Tore nach ruhenden Bällen (5) als die Königsblauen. Und kein Team erzielte weniger Kopfballtore als S04 (3). Beim HSV sah das ein wenig anders aus: Kein Team erzielte mehr Kopfballtore als die Rothosen (12). 

#5 Wiedersehen mit altem Bekannten

Simon Terodde war in der vergangenen Saison mit 24 Treffern der beste Torschütze des HSV. In dieser Spielzeit geht der dreimalige Torschützenkönig der 2. Liga leider für Schalke auf Torejagd. Ausgerechnet im ersten Spiel steht er nun seinen ehemaligen Mitspielern gegenüber. In der Vorbereitung war Terodde mit acht Treffern auch schon wieder in Ballerlaune. Also aufpassen!