skip_navigation

Saison

06.04.22

Die Glatzel-Gewinnzahlen: 7, 17, 100

Mit zwei Scorerpunkten war Robert Glatzel maßgeblich am 4:0-Heimsieg gegen den FC Erzgebirge Aue beteiligt. Der Mittelstürmer überzeugte aber auch in einem anderen Metier.

Mit der schnellen Bewegung vom ersten zum zweiten Pfosten löst er sich von seinen Gegenspielern, das perfekte Timing beim Kopfball tut dann sein Übriges: Es lief die 14. Minute im HSV-Heimspiel gegen den FC Erzgebirge Aue, als Robert Glatzel seine besonderen Box-Qualitäten demonstrierte und die Rothosen aus kurzer Distanz auf die Siegerstraße brachte. Wieder einmal, denn es war bereits das siebte Mal in dieser Spielzeit, dass der 28-Jährige das so wichtige Führungstor für seine Farben erzielte. Das ist genauso Bestwert in der 2. Bundesliga wie die sieben Kopfballtore, die der 1,93 Meter große Mittelstürmer im bisherigen Saisonverlauf markierte. 

Nach seinem bärenstarken Auftritt gegen die „Veilchen“, der durch den herausgeholten Freistoß vor dem 2:0 und dem (etwas unfreiwilligen) Assist vor dem 3:0 abgerundet wurde, steht der HSV-Angreifer nun schon bei 17 Saisontreffern und belegt damit den geteilten zweiten Platz in der Torjägerliste. Beeindruckende Zahlen also, die aber nicht ausdrücken können, welch elementaren Wert der gebürtige Münchner für das Teamgefüge hat. Mit seiner emsigen Arbeit gegen den Ball ist Glatzel immer der erste Pressingspieler, sein Einsatzwille lag auch am gestrigen Dienstagabend (5. April, 4:0) wieder bei 100 Prozent. Mehrfach wühlte sich „Bobby“, wie er von seinen Mitspielern gerufen wird, gegen seine lila-weißen Widersacher durch (60 Prozent gewonnene Zweikämpfe) und demonstrierte so den notwendigen Spirit in dem richtungsweisenden Spiel. Der verdiente Lohn ließ nicht lange auf sich warten – und soll auch am Sonntag in Kiel (10. April, Anstoß: 13.30 Uhr) wieder eingefahren werden: "Das wird kein leichtes Spiel, in Kiel ist es immer eklig. Wenn wir so auftreten wie gegen Aue, haben wir aber eine gute Chance", sagt Glatzel und ist mit diesen Aussagen genauso zielsicher wie mit seinen Bewegungen vor dem gestrigen Führungstreffer.