skip_navigation

Interview

23.03.21

Klaus Gjasula: „Echte Typen sterben im Fußball langsam aus“

Im ausführlichen HSVlive-Interview spricht Defensivallrounder Klaus Gjasula über sein Image als Abräumer, seinen besonderen Lebensweg von Tirana über Freiburg bis nach Hamburg und seine ebenso ereignis- wie lehrreiche Premierensaison beim HSV.

Seit kurzem kann der HSV wieder auf Defensivspezialist Klaus Gjasula zurückgreifen. Der 31-Jährige, der aktuell bei der albanischen Nationalmannschaft weilt, kehrte beim 2:0-Auswärtssieg in Bochum nach seinem Innenbandriss im Knie erfolgreich zurück und stand auch beim Spiel gegen Heidenheim weider im Aufgebot. Fortan wird´s für die Gegenspieler im Zweikampf also wieder besonders ungemütlich. Denn Klaus Gjasula ist ein Abräumer der alten Schule - der von Fußballromantikern vielfach gesuchte und im modernen Fußball oftmals vermisste Typ mit Ecken und Kanten, der als Gladiator sein ganz eigenes Image verkörpert. Wie er selbst darüber denkt, worin die Wurzeln seiner Spielweise liegen und warum er  zu Beginn der Saison wieder den Schlüssel zu sich selbst finden musste, das verriet der beidfüßige Mittelfeldspieler jüngst im Gespräch mit dem HSVlive-Magazin.

Das komplette HSVlive-Interview mit Klaus Gjasula findet ihr hier.Viel Spaß beim Lesen!

Die monatlich erscheinende und 114 Seiten umfassende HSV-Lektüre ist in der HSV-App unter dem Menüpunkt „HSVlive“ sowie unter hsvlive.hsv.de digital und kostenfrei abrufbar.