skip_navigation

Saison

11.03.22

Heimspiel gegen Erzgebirge Aue wird verlegt

DFL bestätigt Antrag des HSV wegen des weitreichenden Corona-Ausbruches – Termin für das Nachholspiel steht noch nicht fest.

Das ursprünglich für Sonnabend (12. März, Anpfiff: 13.30 Uhr) angesetzte Heimspiel des HSV gegen den FC Erzgebirge Aue fällt aus. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) bestätigte den Antrag des HSV auf Spielverlegung, nachdem sich ein großer Teil des HSV-Kaders und des Betreuerstabs mit dem Corona-Virus angesteckt hatte. 

HSV-Vorstand Jonas Boldt bewertet die Verbandsentscheidung als „folgerichtig“. Er sagt: „Wir sind in der aktuellen Lage leider nicht spielfähig und werden weiterhin in enger Abstimmung mit allen Beteiligten daran arbeiten, dass eine Weiterverbreitung der Infektionslage verhindert wird und wir schnellstmöglich wieder in den Wettbewerb einsteigen können. Dazu stehen wir im engen Austausch mit unseren Spielern und deren Familien und schauen, wie wir sie unterstützen können.“

Die DFL beschäftigt sich derweil mit der Terminierung des Nachholspiels gegen Aue. Sobald den HSV Informationen dazu erreichen, werden die bisherigen Ticket- und VIP-Kunden, die für die Partie bereits Eintrittskarten erworben hatten, vom HSV angeschrieben. Gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.