skip_navigation

Interview

06.04.22

Heyer: „Das war der größte Unterschied“

In einer Medienrunde am Tag nach dem 4:0-Heimsieg gegen den FC Erzgebirge Aue sprach Moritz Heyer über den verdienten Erfolg, die Probleme in den vergangenen Wochen und den Support der HSV-Fans.

Der April ist noch nicht besonders lang, aber für Moritz Heyer hat sich im vierten Monat des Jahres schon einiges getan: Erst die Vertragsverlängerung bis 2026 (1. April), einen Tag später (2. April) das enttäuschende 1:2 gegen den SC Paderborn, am 4. April dann der 27. Wiegentag und am gestrigen Dienstagabend (5. April) der überzeugende 4:0-Heimsieg gegen den FC Erzgebirge Aue inklusive eines nachträglichen Geburtstagsgeschenks in Form eines eigenen Treffers. Es war bereits das 6. Saisontor (persönlicher Rekord aus der Saison 2019/20 eingestellt) für den verlässlichen Defensiv-Allrounder, der seine rechte Abwehrseite gewohnt engagiert beackerte und auch in der Offensive für kreative Momente sorgte. Über dieses Auf und Ab der vergangenen Tage sprach der gebürtige Niedersachse heute in einer Medienrunde und ging dabei auch auf die wohltuende Unterstützung der HSV-Fans ein, die er seit seinem Wechsel zu den Rothosen (Sommer 2020) Corona-bedingt bis dato noch nicht so häufig genießen konnte.

Im Detail sprach Moritz Heyer über…

… die Leistungssteigerung gegen Aue: Der größte Unterschied zu den vorherigen Spielen bestand darin, dass wir endlich mal wieder in Führung gegangen sind. Das hat uns extrem dabei geholfen, das Spiel auf unsere Seite zu ziehen. Dennoch haben wir auch schon gezeigt, dass wir nach einem Rückstand zurückkommen können. 

… die Probleme in den vergangenen Wochen: Kleinere Fehler wurden zuletzt häufig bestraft. Das können wir jetzt aber nicht mehr ändern, stattdessen wollen wir es in Zukunft besser machen. In der 2. Liga ist es immer schwer. Da kommt es auf Nuancen an, deswegen ist es wichtig, dass wir unser Spiel durchdrücken. Dahingehend war gestern ein guter Anfang. 

… den Support der Fans: In meinen anderthalb Jahren beim HSV habe ich das bisher leider noch nicht so oft erleben können, aber gestern war es echt sehr laut. Gegen Paderborn war es auch schon so.  Der Mannschaft gibt es einen extremen Schub, daher hoffe ich, dass es so weitergeht. Es hat einfach Spaß gemacht, bei so einer Stimmung spielt man gern Fußball. 

Diese und viele weitere Aussagen von Moritz Heyer gibt es hier im Video.