skip_navigation

Team

28.06.21

HSV verleiht Xavier Amaechi

Der 20-jährige Engländer schließt sich für ein halbes Jahr den Bolton Wanderers an. „Spielpraxis ist das Wichtigste“, sagt Michael Mutzel.

Der HSV verleiht Xavier Amaechi erneut. Der 20-jährige Engländer, der gerade erst von seinem Leihgeschäft zum Karlsruher SC nach Hamburg zurückgekehrt ist, schließt sich für die kommenden sechs Monate den Bolton Wanderers an. „Für Xavier ist es weiterhin das Wichtigste, möglichst viel Spielpraxis zu sammeln. Mit den Bolton Wanderers haben wir einen Verein gefunden, der ihm dies mit großer Wahrscheinlichkeit ermöglichen wird“, sagt Sportdirektor Michael Mutzel. 

Die Bolton Wanderers spielten bis zur Saison 2011/12 noch in der Premier League. Es folgte nach elf Jahren der Gang in die Zweitklassigkeit und später durch weitere Abstiege und eine Insolvenz sogar der Absturz in die viertklassige League Two. Die vergangene Saison beendeten die „Trotters“ nach einer sehr erfolgreichen Rückrunde als Tabellendritter und feierten damit die Rückkehr in die EFL League One. Nun soll unter anderem Amaechi dafür sorgen, diesen positiven Trend fortzuführen. Da Bolton aufgrund der großen Liga und dem Pokal sehr viele Spiele zu bestreiten hat, wird es für den Linksfuß viele Möglichkeiten geben, zu Einsatzzeiten zu kommen und weiteres Selbstbewusstsein zu sammeln. 

Amaechi wechselte im Sommer 2019 von der U23 Arsenal Londons zum HSV. Für die Rothosen kam der mehrfache Junioren-Nationalspieler der "Three Lions" in den vergangenen zwei Jahren aber nur in insgesamt fünf Pflichtspielen für die erste Mannschaft zum Einsatz (zwei Einsätze im DFB-Pokal, drei in der 2. Bundesliga). Im Januar wurde der Außenbahnspieler an den Ligakonkurrenten KSC verliehen und konnte dort sieben weitere Einsätze in der 2. Liga verbuchen. Nun wird er versuchen, die nächsten Entwicklungsschritte in seiner Heimat zu gehen.